R850R R21 ab 2005 integral ABS

Alles, was mit der Technik dieser Motorenreihen zu tun hat
Antworten
Selma
Beiträge: 233
Registriert: 5. September 2020, 13:12
Mopped(s): R1100R / MZ ETS301
Wohnort: Berlin-Lichterfelde

R850R R21 ab 2005 integral ABS

#1 Beitrag von Selma »

Frage 1: Gab es eigentlich die R850R (R21 ab 2005) auch ohne integral ABS?
Frage 2: haltet ihr das integral ABS wegen seiner häufigen fehler für gefährlich?
Frage 3: lässt sich das integral ABS reparieren?
Grüße Selma
BMW R1100R
Benny
Beiträge: 4
Registriert: 7. Juni 2020, 08:10

Re: R850R R21 ab 2005 integral ABS

#2 Beitrag von Benny »

Moin Selma
1 Weiß ich nicht.
2 Halte ich persönlich für sehr gefährlich.
Ich hatte es selber in meiner BMW. In den Bergen beim Pass Bergabfahren ohne blinken der Warnlampen oder Vorwahrnung ein Griff ins leere.
Erstmal schock, dann beim Versuch die Fuhre mit der Restbremsfunktion zum stehen zu bekommen bremste sie sporadisch mal wieder richtig und mal nicht.
Hätte mich fast den Berg runter geworfen.
Ende vom Lied und zu Punkt 3.

Hab es bei R und H reparieren lassen und dann die Karre verkauft.

Gruß Benny
Larsi
Beiträge: 3456
Registriert: 24. März 2003, 18:58

Re: R850R R21 ab 2005 integral ABS

#3 Beitrag von Larsi »

zu 1: Ja
zu 2: Nein (aber ich mag es nicht)
zu 3: Ja (zB bei RH Electronics)
Benutzeravatar
joerg58kr
Beiträge: 2162
Registriert: 4. Januar 2003, 09:29
Mopped(s): R1200RS (2015er), F800ST
Wohnort: 63654 Düdelsheim

Re: R850R R21 ab 2005 integral ABS

#4 Beitrag von joerg58kr »

zu 1: ja, war schließlich Sonderausstattung
zu 2: nein, bei regelmäßigen Service und Einhaltung der Serviceintervalle war und ist auch das I-ABS ein absolut zuverlässiges Bremssystem. Was es halt nicht mag sind mal eben längere Zeiten oder Jahre in Garage stehen lassen, kein Service, weil wurde ja nicht benutzt und /oder Service kostet ja Geld. Regelmäßig in den ABS Bereich bremsen, damit auch alle Komponenten mal bewegt werden.
zu 3: RH-Electronics
K12RS von 01/00-02/13 über 130TKM, 06/12 bis 06/15 F800ST, jetzt wieder RS aber mit einem R davor: -> R12RS (LC)
Halsatmer - ☺Knopf im Hals ☺
Benutzeravatar
Schwenker66
Beiträge: 750
Registriert: 3. Juli 2020, 16:08
Mopped(s): R1200R (K27), R1100R, SR500
Wohnort: Biberach

Re: R850R R21 ab 2005 integral ABS

#5 Beitrag von Schwenker66 »

1: Ja
2: Ja, käm mir nie ins Haus beim leisesten Zweifel an der Einhaltung der Serviceintervalle oder der artgerechten Haltung des Moppeds. Ein Ausfall genügt, das Risiko wäre mir zu groß!
3: Ja
Schönen Cruise
Martin
Selma
Beiträge: 233
Registriert: 5. September 2020, 13:12
Mopped(s): R1100R / MZ ETS301
Wohnort: Berlin-Lichterfelde

Re: R850R R21 ab 2005 integral ABS

#6 Beitrag von Selma »

Danke für eure Antworten 1-3 🤩

Zu 3: Was kostet so eine Reparatur?
Grüße Selma
BMW R1100R
Benutzeravatar
joerg58kr
Beiträge: 2162
Registriert: 4. Januar 2003, 09:29
Mopped(s): R1200RS (2015er), F800ST
Wohnort: 63654 Düdelsheim

Re: R850R R21 ab 2005 integral ABS

#7 Beitrag von joerg58kr »

Die Preise findest Du bei RH-Electronics:
https://rhelectronics.de/reparatur/geraete/motorrad/

Langsam könntest Du aber mal selber aktiv werden, anstatt dir alles hier im Forum zusammensuchen zu lassen. Die Entscheidungsfreude ist auch besonders groß: erst eine R12R jetzt eine R850, was denn nun?
K12RS von 01/00-02/13 über 130TKM, 06/12 bis 06/15 F800ST, jetzt wieder RS aber mit einem R davor: -> R12RS (LC)
Halsatmer - ☺Knopf im Hals ☺
geejay101
Beiträge: 39
Registriert: 24. Januar 2022, 17:51

Re: R850R R21 ab 2005 integral ABS

#8 Beitrag von geejay101 »

2) das Potenzial für Ärger war mir einfach zu groß. Wer ABS braucht sollte lieber ein anderes Moped kaufen.

Eine ABS Reparatur kostet in die Richtung von 1000-1500 EUR.
Antworten