Sturz an Waschanlage bei Eis - Expertise gesucht

allgemeine Diskussion zu diesen Themen
Antworten
Benutzeravatar
Matthias F.
Beiträge: 134
Registriert: 29. Januar 2006, 00:21
Wohnort: München

Re: Sturz an Waschanlage bei Eis - Expertise gesucht

#26 Beitrag von Matthias F. »

Das steht auch: "Yamaha SR 500 BJ 1983 schwarz, R 1150 GS Adventure, R BJ 2005 schwarz, K1200LT BJ 2001, schwarz/chrom und viel Extras"

Und geschrieben hatte ich "Das Motorrad mit dem ich unterwegs war habe ich seit 1983 und hat keinen Außentemperaturfühler, Rückwärtsgang oder ABS."
Yamaha SR 500 BJ 1983 schwarz, R 1150 GS Adventure, R BJ 2005 schwarz, K1200LT BJ 2001, schwarz/chrom und viel Extras
Benutzeravatar
CDDIETER
Beiträge: 3312
Registriert: 5. Juli 2011, 19:10
Mopped(s): K1200LT 99 bordell rot
Wohnort: Herzogenrath

Re: Sturz an Waschanlage bei Eis - Expertise gesucht

#27 Beitrag von CDDIETER »

Werde glücklich mit deiner Meinung!
Gruß aus den "Holländischen Bergen"

CdDieter
RS1100
Beiträge: 459
Registriert: 5. Mai 2019, 09:13
Mopped(s): R 1200 LC GS
Wohnort: Ostsee

Re: Sturz an Waschanlage bei Eis - Expertise gesucht

#28 Beitrag von RS1100 »

CDDIETER hat geschrieben: 9. Dezember 2022, 19:32 Hallo Matthias,
Du versuchst hier Kollegen zu finden, die dich bei deiner Meinung bestätigen, aber es sind doch viele anderer Meinung. Das solltest du akzeptieren.
Hat er nicht, er hat jemand gesucht, der einen ähnlichen Fall erlebt hat, um sein komisches Urteil abzuändern. Er hat bestimmt keinen gesucht, der ihm wenn auch unterschwellig sagt, wärst du Trottel doch zu Hause geblieben oder hättest die meteorologischen Verhältnisse besser eingeschätzt, dann wärst du nicht gestürzt. Glaube, dass Mathias sehr wohl weiß, dass es ein Fehler war, bei dieser Witterung (Minusgrade im Boden sind gemeint) auf zwei Rädern zu fahren. Man kann sachlich anderer Meinung sein, muss sich aber nicht als der Überschlaue aufspielen.

Der Beitrag von Tourenbiker gefällt mir und an so etwas hat Mathias wohl auch gedacht. Vielleicht hilft tatsächlich der Wechsel des Anwalts und hoffentlich bekommt Mathias beim Widerspruch einen anderen Richter, der zumindest eine Teilschuld beim Betreiber sieht.
Benutzeravatar
CDDIETER
Beiträge: 3312
Registriert: 5. Juli 2011, 19:10
Mopped(s): K1200LT 99 bordell rot
Wohnort: Herzogenrath

Re: Sturz an Waschanlage bei Eis - Expertise gesucht

#29 Beitrag von CDDIETER »

Hallo,
Was ist an dem Urteil komisch?
Gruß aus den "Holländischen Bergen"

CdDieter
teileklaus
Beiträge: 2854
Registriert: 5. Januar 2012, 15:30
Mopped(s): R1252R DOHC 62000 km BIG BORE
Wohnort: 74821 Mosbach OT

Re: Sturz an Waschanlage bei Eis - Expertise gesucht

#30 Beitrag von teileklaus »

komisch finde ich dass der Streupflicht offensichtlich nicht ausreichend nachgekommen wurde, ansonsten hätten mindestens Vorsicht Eisglätte Schilder da sein müssen. Das hätte der Richter miteinbeziehen sollen.
Nur auf Sonnenschein abzuheben, finde ich die Gesamtstuation zu wenig beachtet.
Wenn Glatteis da war, braucht man keine Temperaturmessungen mehr, dann war unter Null.
Sicher war bei einer Fraktur auch der Krankenwagen da, der das hätte bezeugen können..
RS1100
Beiträge: 459
Registriert: 5. Mai 2019, 09:13
Mopped(s): R 1200 LC GS
Wohnort: Ostsee

Re: Sturz an Waschanlage bei Eis - Expertise gesucht

#31 Beitrag von RS1100 »

Klaus hat es erklärt :thumbup: und deine Frage ist auch komisch. Habe alles gesagt und bin wieder raus, weil jetzt nichts mehr vernünftiges kommen kann.
Taurus1
Beiträge: 163
Registriert: 25. September 2018, 09:43
Mopped(s): R1150r Rockster
Wohnort: TR

Re: Sturz an Waschanlage bei Eis - Expertise gesucht

#32 Beitrag von Taurus1 »

RS1100 hat geschrieben: 10. Dezember 2022, 12:27 Klaus hat es erklärt :thumbup: und deine Frage ist auch komisch. Habe alles gesagt und bin wieder raus, weil jetzt nichts mehr vernünftiges kommen kann.
Vielleicht ist das hier zwischen den Schuldzuweisungen untergegangen.
Hier: https://www.bmw-bike-forum.info/viewtop ... 18#p751418
hatte ich schonmal geschrieben, das vielleicht Ordnungsamt, Gewerbeamt oder Berufsgenossenschaft weiterhelfen könnten, ob eine (besondere) Verkehrssicherungspflicht besteht, und diese gegebenfalls verletzt wurde.
Wer anderen eine Grabe grubt, soll nicht mit Schweinen werfen.
Pumpe
Beiträge: 1911
Registriert: 26. Juni 2011, 10:31
Mopped(s): R1250R LC
Wohnort: Bodenseeregion

Re: Sturz an Waschanlage bei Eis - Expertise gesucht

#33 Beitrag von Pumpe »

Hallo Zusammen
Wenn es am Schluss um Recht, oder Versicherungsansprüche geht, stellt sich aber auch die Frage inwieweit man als „Geschädigter“ auch die „Pflicht“ gehabt hätte der Witterung angepasst mit Winterreifen zu fahren? Ich denke, eine Mitschuld bekommst du ohne Winterreifen in diesem Fall immer.
Gruss
RS1100
Beiträge: 459
Registriert: 5. Mai 2019, 09:13
Mopped(s): R 1200 LC GS
Wohnort: Ostsee

Re: Sturz an Waschanlage bei Eis - Expertise gesucht

#34 Beitrag von RS1100 »

Da machst du eine ganz andere Diskussion auf, die mit dem Fall nichts zu tun hat. Winterreifenpflicht gibt es nur für öffentlichen Straßen unter fest definierten Bedingungen und die lagen wie Mathias geschildert hat nicht vor. Der Unfall geschah auf einem Privatgelände.

Jetzt aber endgültig weg :lol: und ich hab schon mal grob geschätzt, wieviel Beiträge jetzt zu Winterreifen kommen, mal sehen, ob ich recht habe. :wink: Wünsch euch was und ich fahre das ganze Winterhalbjahr mit dem Motorrad auf Normalreifen, (meist so um die 1.000 bis 1.500 km) weil Winterreifen in DL keine Pflicht sind.
Pumpe
Beiträge: 1911
Registriert: 26. Juni 2011, 10:31
Mopped(s): R1250R LC
Wohnort: Bodenseeregion

Re: Sturz an Waschanlage bei Eis - Expertise gesucht

#35 Beitrag von Pumpe »

Hallo
Pflicht war in Anführungszeichen geschrieben…
Ähnlich wie Richtgeschwindigkeit 130 km/h. Muss man sich nicht dran halten, aber wenn es kracht hat man ein Problem.
Denke schon, dass das im Schadensfall zum tragen kommen kann.
Gruss
Benutzeravatar
nargero
Moderator
Beiträge: 2157
Registriert: 6. Mai 2009, 10:02
Mopped(s): R45, K1200RS, 12er GS-ADV
Wohnort: Heidelberg

Re: Sturz an Waschanlage bei Eis - Expertise gesucht

#36 Beitrag von nargero »

Sorry, ich komme mit dem Post etwas spät, war aber unterwegs und hatte schlicht keine Zeit...
In Kürze: *Ich* würde Anzeige erstatten, einfach damit (noch)mal von offizieller Seite geklärt wird, was Sache ist. Wenn ich es richtig im Kopf habe, kann man bis zu 3 Jahre nach so einem Vorfall Anzeige erstatten.
Parallel muss das ein richtiger Fachanwalt für Verkehrsrecht professionell begleiten. (Evtl. habe ich da jemanden an der Hand).
Ich habe leider das eine oder andere Verfahren (unverschuldet) hinter mich bringen müssen, es geht nur mit den richtigen Leuten. Dann geht's aber voran!
*Wenn* beim Betreiber eine Schuld oder Teilschuld besteht, geht es schnell auch um recht viel Schmerzensgeld usw., da ist der Streitwert auch für den Anwalt interessant, sprich: Er tut was..., ich würde das wirklich nochmals klären lassen, dann hat man Klarheit.
Vom Gefühl her hat Glätte/Eis an der genannten Stelle nichts zu suchen. Ich muss ja auch dafür Sorge tragen, dass vor meinem Haus im Winter der Gehweg immer geräumt und gestreut ist, egal bei welchem Wetter... Umso mehr an einer so zugänglichen und gewerblich genutzten Fläche wie oben beschrieben.
Einen Punkt sollte man bei solchen Themen immer im Hinterkopf haben: "Recht" ist auf den ersten Blick nicht immer "logisch", bzw. der "gesunde Menschenverstand" sagt hier und da oft was anderes, als das Recht dann nachher ergibt.
Solche Sachen immer völlig emotionslos angehen, durchziehen, und dann abhaken, egal wie es ausgegangen ist.
"Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nicht angeschaut
haben"
– Alexander von Humboldt
RS1100
Beiträge: 459
Registriert: 5. Mai 2019, 09:13
Mopped(s): R 1200 LC GS
Wohnort: Ostsee

Re: Sturz an Waschanlage bei Eis - Expertise gesucht

#37 Beitrag von RS1100 »

Geht doch. :thumbup:
Benutzeravatar
Pokolyt
Beiträge: 184
Registriert: 20. November 2021, 08:53
Mopped(s): BMW R 850 R
Wohnort: 39240 Calbe (Saale)

Re: Sturz an Waschanlage bei Eis - Expertise gesucht

#38 Beitrag von Pokolyt »

Passt gerade zum Thema:
Wintermotorrad.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Liebe das Leben, das du lebst. Lebe das Leben, das du liebst. . :D
Gruß Lothar
Benutzeravatar
gerreg
Beiträge: 843
Registriert: 18. Februar 2015, 08:46
Mopped(s): K1200RS VIN ZG29749
Wohnort: Kulmain
Kontaktdaten:

Re: Sturz an Waschanlage bei Eis - Expertise gesucht

#39 Beitrag von gerreg »

Hallo, ich möchte jetzt nicht Querschiesen, aber war das Thema Bereifung auch km Gespräch? Müsste man nicht mit dem Moprd mittlerweile M&S Winterreifen fahren?

Bin genau aus dem Thema, dass Dir passiert ist, bekennender Bruchstrich Fahrer.

Hatte im Bekanntenkreis einen ähnlichen Fall, da fehlte aber der Helm. Mein Kumpel hatte Glück das er wieder aufgewacht ist und nach ca 2 Monaten alles wieder da war im Kopf.
Gruß

Gerd

http://www.reger-net.de

Ich bin Oberpfälzer, kein Franke! Ein kleiner aber wichtiger Unterschied!
eine kaputte 03er K1200RS, Zumo XT, Shoei Neotec 2 mit SRL
Benutzeravatar
oliwink
Beiträge: 55
Registriert: 23. Mai 2016, 19:59

Re: Sturz an Waschanlage bei Eis - Expertise gesucht

#40 Beitrag von oliwink »


gerreg hat geschrieben:Hallo, ich möchte jetzt nicht Querschiesen, aber war das Thema Bereifung auch km Gespräch? Müsste man nicht mit dem Moprd mittlerweile M&S Winterreifen fahren?
Hallo,
ist schon lange wieder vom Tisch.
Aber auch mit Winterreifen wäre das passiert, bei Glatteis helfen halt nur Spikes (aber verboten) oder Schneeketten (kenne ich keine für Moped).


Gruß
Oliver


Benutzeravatar
CDDIETER
Beiträge: 3312
Registriert: 5. Juli 2011, 19:10
Mopped(s): K1200LT 99 bordell rot
Wohnort: Herzogenrath

Re: Sturz an Waschanlage bei Eis - Expertise gesucht

#41 Beitrag von CDDIETER »

Hallo Matthias
Fließt bei der Tanke immer noch Wasser? Hat das Gericht schon ein Urteil gesprochen? Willst du in Revision gehen? Hast du Kontakt zum zuständigen Ordnungsamt?
Gruß aus den "Holländischen Bergen"

CdDieter
Antworten