Warum fahrt Ihr keine GS ?

automatische Löschung der Beiträge 6 Monate nach der letzten Antwort
Antworten
Taurus1
Beiträge: 206
Registriert: 25. September 2018, 09:43
Mopped(s): R1150r Rockster
Wohnort: TR

Re: Warum fahrt Ihr keine GS ?

#26 Beitrag von Taurus1 »

RS1100 hat geschrieben: 25. Mai 2023, 10:11 Du vergisst aber dabei, dass der Wiederverkaufswert deutlich höher als bei allen anderen BMW Motorrädern liegt und das wirkt sich bei einer in die Jahre gekommenen GS vs. R noch gravierender aus.
Das habe ich nicht vergessen, aber vor dem Wiederverkauf liegt erstmal der Kauf. :wink:

Ich kann jetzt nur für mich sprechen, Situation vor 5 Jahren:
ich fand die normale R1150R langweilig, RS und RT gefallen mir nicht. Die Rockster war eigentlich die erste BMW, die mir überhaupt gefallen hat. 1150GS wäre vielleicht eine Option gewesen. Damals entschlossen, wieder mit dem Fahren anzufangen und den Markt angeschaut.
Rockster war(und wird) auch schon höher gehandelt als die normale R. Aber eine GS fürs gleiche Geld, was ich für ein Motorrad auszugeben bereit war hatte Stand damals 20-40.000 Kilometer mehr auf der Uhr, ein bis drei Vorbesitzer mehr, schlechteren Zustand und Historie und oder eine Mischung davon.

Da mir die Rockster eh schon ins Hirn gesprungen war, war die Wahl dann einfach.
Wer anderen eine Grabe grubt, soll nicht mit Schweinen werfen.
pitts333
Beiträge: 281
Registriert: 5. September 2021, 20:07
Mopped(s): bmw r1200r
Wohnort: Troisdorf

Re: Warum fahrt Ihr keine GS ?

#27 Beitrag von pitts333 »

Weil es die r 1200 r gibt....und ich mit meiner 2005er GS nach 10.000km nur Ärger hatte...
Benutzeravatar
Vmax
Beiträge: 707
Registriert: 9. Februar 2020, 10:24
Mopped(s): R1200R LC
Wohnort: Lüneburger Heide

Re: Warum fahrt Ihr keine GS ?

#28 Beitrag von Vmax »

Bei mir ganz einfach: Für das Gelände wäre mir die GS zu schwer und für die Straße empfinde ich die R als das bessere Motorrad. Ich hatte vor der BMW eine Yamaha Tracer 700, da hatte mich zum Schluß das ganze Plastikgelumpe gestört, teilweise nicht geschraubt sondern gehakt.
Mehrtägige Reisen mache ich bei der hohen Verkehrsdichte und Staugefahr eh nicht, deshalb bin ich mit der R besser bedient. Schlecht reden möchte ich die GS aber nicht, es kann kein schlechtes Motorrad sein, bei den hohen Absatzzahlen, optisch würde mir sogar die Adventure mit dem dicken Tank gefallen, ist aber wie geschrieben nichts für mein Fahrprofil.
Was ich beim Konzept der GS nicht verstehe, wie kann man mit so viel Gewicht im Gelände fahren, Bodenkontakt ist im Gelände ja normal, welche Schäden erleidet so eine teure GS bei Stürzen?
Trinkiwinki
Beiträge: 31
Registriert: 27. September 2021, 11:25

Re: Warum fahrt Ihr keine GS ?

#29 Beitrag von Trinkiwinki »

Ich will die GS keinesfalls schlecht reden. Mein Vater hat eine LC von 2013. Also vergleichbar mit der RS LC von 2015 was Technik angeht. Aber wie gesagt ist die RS eher mein Ding, auch wenn die GS auf jeden Fall komfortabler ist.
Es grüßt

Marco

BMW R1200RS K54 2015
RS1100
Beiträge: 617
Registriert: 5. Mai 2019, 09:13
Mopped(s): R 1200 LC GS
Wohnort: Ostsee

Re: Warum fahrt Ihr keine GS ?

#30 Beitrag von RS1100 »

Vmax hat geschrieben: 26. Mai 2023, 05:14 Bei mir ganz einfach: Für das Gelände wäre mir die GS zu schwer (...)
Dafür ist sie auch nicht gedacht, da muss ich ausnahmsweise mal den Hut vor den Marktstrateken ziehen, da haben sie der GS ein exzellentes Image verpasst. Was aber Tatsache ist, die GS lässt auf keiner öffentlichen Straße Wünsche offen und damit meine ich hauptsächlich kleine Straßen, auch mit miesen Belägen und ohne Teer, wie man sie oft in den Gebirgslandschaften vorfindet. Da ist sie einfach konkurenzlos gut. Nicht umsonst wurde sie mehrfach als Alpenkönigin gekührt. Für mich ist die GS das universellste Motorrad und da ich den Boxer liebe, sowieso. Der ist sogar optisch für mich der schönste Motor. Siehe auch mein Bild weiter oben.
Benutzeravatar
Michael (GF)
Beiträge: 5973
Registriert: 9. September 2002, 19:23
Mopped(s): R1200GS (18-??, K1300S (11-18)
Wohnort: Meine (LK Gifhorn)

Re: Warum fahrt Ihr keine GS ?

#31 Beitrag von Michael (GF) »

Jedes Modell hat seine Berechtigung, die individuellen Bedürfnisse entscheiden. Wer gerne Solo auf der Hausstrecke oder auf Reisen unterwegs ist... bevorzugt sicherlich die leichtere (und günstigere) R.

Wer jedoch häufig mit Sozius und Gepäck unterwegs ist, wählt die GS und ist dort sicher besser aufgehoben. Gleiches gilt auch für schlechte Straßen und/oder Offroad.

Ein Kriterium können körperliche Gegebenheiten sein... jemand mit > 190 cm sehe ich eher auf deiner GS, jemand <170 eher auf einer R.
Was ich beim Konzept der GS nicht verstehe, wie kann man mit so viel Gewicht im Gelände fahren, Bodenkontakt ist im Gelände ja normal, welche Schäden erleidet so eine teure GS bei Stürzen?
Guck Dir mal die Videos von Valle on Tour an...was der mit der GS alles so anstellt.....
Rollst Du noch oder Fährst Du schon?

Schöne Grüße aus der Region zwischen Harz und Heide.
Michael
teileklaus
Beiträge: 3136
Registriert: 5. Januar 2012, 15:30
Mopped(s): R1252R DOHC 62000 km BIG BORE
Wohnort: 74821 Mosbach OT

Re: Warum fahrt Ihr keine GS ?

#32 Beitrag von teileklaus »

die GS will/ soll alles Können, kann aber nichts gescheit.
Auf der Rennstrecke ist schon eine R1200S besser. Motorisch sind schon die 750 er vorne.. die 1000 er so wie so..
Im Gelände ist schon eine KTM 520...690 besser. Was könnte ein "Valle" damit anstellen? Kreise um die GS fahren?
Auf der BAB ist eine RT besser. Wetterschutz auch.
Sie kann alles zu 80 % ganz gut..Reisen mit Gepäck auch mal Zügig kann sie ganz gut.
Man kann nicht alles haben. So gewichtet jeder seinen Einsatzzweck für sich.
Benutzeravatar
bswoolf
Beiträge: 156
Registriert: 11. Juli 2016, 08:32
Mopped(s): R1100R, R1150R, CB250B4, W650

Re: Warum fahrt Ihr keine GS ?

#33 Beitrag von bswoolf »

Die "R" ist die schönere GS, egal welches Baujahr, aber so langsam könnte der Kniewinkel der GS verlockend werden.
Nur die Frage, wie ich auf das Moped raufkomme. :D
Benutzeravatar
Schwenker66
Beiträge: 979
Registriert: 3. Juli 2020, 16:08
Mopped(s): R1200R (K27), R1100R, SR500
Wohnort: Biberach

Re: Warum fahrt Ihr keine GS ?

#34 Beitrag von Schwenker66 »

Ich habe verstellbare Fußrasten an der R1200R. Damit ist der Kniewinkel für mich deutlich bequemer als der der R1100R mit Sitzbank ganz oben. Die altersgerechte Knieverwinkelung der SR 500 wird aber nicht erreicht.
Schönen Cruise
Martin
RS1100
Beiträge: 617
Registriert: 5. Mai 2019, 09:13
Mopped(s): R 1200 LC GS
Wohnort: Ostsee

Re: Warum fahrt Ihr keine GS ?

#35 Beitrag von RS1100 »

bswoolf hat geschrieben: 26. Mai 2023, 10:08 (...) könnte der Kniewinkel der GS verlockend werden.
Nur die Frage, wie ich auf das Moped raufkomme. :D
Indem du aufsteigst. :lol:

@Teileklaus
ich spreche ausschließlich von BMW Motorrädern und da ist sie die universellste, eine ~600er Sch_wulanti o.ä. mit einer 1200/50 GS zu vergleichen, das kann nicht dein ernst sein. :wink:

Und was willst du mit der GS auf der Rennstrecke, dass sich die Zuschauer vor Lachen einnässen? :lol: Ähnlicher Effekt, wenn du mit einer mobilen Straßensperre (Harald Detlevsen) den Gavia hochfährst.https://nik11.4lima.de/kotz.gif
Benutzeravatar
Vmax
Beiträge: 707
Registriert: 9. Februar 2020, 10:24
Mopped(s): R1200R LC
Wohnort: Lüneburger Heide

Re: Warum fahrt Ihr keine GS ?

#36 Beitrag von Vmax »

RS1100 hat geschrieben: 26. Mai 2023, 09:03 Dafür ist sie auch nicht gedacht, da muss ich ausnahmsweise mal den Hut vor den Marktstrateken ziehen, da haben sie der GS ein exzellentes Image verpasst. Was aber Tatsache ist, die GS lässt auf keiner öffentlichen Straße Wünsche offen und damit meine ich hauptsächlich kleine Straßen, auch mit miesen Belägen und ohne Teer, wie man sie oft in den Gebirgslandschaften vorfindet. Da ist sie einfach konkurenzlos gut. Nicht umsonst wurde sie mehrfach als Alpenkönigin gekührt. Für mich ist die GS das universellste Motorrad und da ich den Boxer liebe, sowieso. Der ist sogar optisch für mich der schönste Motor. Siehe auch mein Bild weiter oben.
GS= Gelände und Straße oder wofür steht das noch? Ich persönlich finde die GS auch nicht häßlich. Nur diese Motorradgattung passt halt nicht zu jedem Fahrstil. Für Weltenbummler und Tourenfahrer ist das Ding bestimmt sehr bequem und goldrichtig.
Dazu kommt aber auch noch, dass man mit so einem schweren Motorrad in den Bergen zurechtkommen muss. Ich lebe im Flachland, war im März auf Mallorca und bin dort auch die kurvenreiche Straße nach Sa Calobra gefahren. Hatte mir extra eine leichte alte Suzuki 250 ccm Nacked ausgeliehen, damit sogar mit Frau die tollen Straßen gefahren. Mit einer GS hätte ich mir das nicht zugetraut, da zu wenig Erfahrung mit Kehren und Bergen.
Einmal hätte es uns fast lang gelegt, mussten vor einer Kehre halten, da war ein ganz frischer Asphalt, die Maschine rutschte mit uns langsam troz blockierten Reifen nach unten, meine Frau sprang schnell runter und ich konnte so um die Kehre auf den alten Asphalt fahren.

GS ist sicherlich ein tolles Motorrad, passt halt nicht zu jedem.
Benutzeravatar
Vmax
Beiträge: 707
Registriert: 9. Februar 2020, 10:24
Mopped(s): R1200R LC
Wohnort: Lüneburger Heide

Re: Warum fahrt Ihr keine GS ?

#37 Beitrag von Vmax »

Michael (GF) hat geschrieben: 26. Mai 2023, 09:08
Guck Dir mal die Videos von Valle on Tour an...was der mit der GS alles so anstellt.....
Danke, schaue ich mir an.
Ja habe schon viel interessante Videos über die GS gesehen, da gibt es tolle Piloten die mit so einer GS super umgehen können.
Gerade auch das Fahrsicherheitstraining Adventure Bikes gesehen: Schwere Maschinen offroad:
https://youtu.be/OttBmMt-Jnk?t=751
RS1100
Beiträge: 617
Registriert: 5. Mai 2019, 09:13
Mopped(s): R 1200 LC GS
Wohnort: Ostsee

Re: Warum fahrt Ihr keine GS ?

#38 Beitrag von RS1100 »

Vmax hat geschrieben: 26. Mai 2023, 11:36 GS= Gelände und Straße oder wofür steht das noch? (...) war im März auf Mallorca und bin dort auch die kurvenreiche Straße nach Sa Calobra gefahren.
Das G ist ein funktionierender Marketingtrick. :wink: Wie ich schrieb, für echtes Gelände sind die GS und andere schwere Motorräder nur sehr bedingt geeignet.

Wenn man sich für ein Motorrad entscheidet, muss man sich vorher die Frage stellen, passt das Motorrad zu mir und meinen Bedürfnissen und nicht unwichtig, ich zum Motorrad und da ist meiner mMn die BMW GS eines der universellsten Motorräder, ich sage sogar in ihrer Gesamtheit unschlagbar.

Gott oder wem auch immer sei Dank, gibt es auch andere Meinungen, deshalb sieht man auch andere Motorräder auf der Straße, jeder nach seiner Fasson, aber das BMW GS Bashing von Leuten, die nie eine gefahren haben, ist einfach nur lächerlich.

OT
Nach Sa Calobra, eine der schönsten Strecken auf Mallorca, bin ich mit meiner 12er Goldwing vor vielen Jahren gefahren, das war überhaupt kein Problem. Damit will ich mich nicht dick tun, sondern nur sagen, man muss diese Art Straßen mögen und sollte erst mal klein anfangen, als gleich auf so ein schweres Trumm zu steigen und ungeübt dort fahren. Der Stelvio von der Ostseite bietet da ein tolles Programm für die Zuschauer, da kann man diesen trotteligen Fahrern und auch Fahrerinnen zuschauen, wie sie sich reihenweise auf den Pinsel legen.
Benutzeravatar
Michael (GF)
Beiträge: 5973
Registriert: 9. September 2002, 19:23
Mopped(s): R1200GS (18-??, K1300S (11-18)
Wohnort: Meine (LK Gifhorn)

Re: Warum fahrt Ihr keine GS ?

#39 Beitrag von Michael (GF) »

RS1100 hat geschrieben: 26. Mai 2023, 12:19 Das G ist ein funktionierender Marketingtrick. :wink: Wie ich schrieb, für echtes Gelände sind die GS und andere schwere Motorräder nur sehr bedingt geeignet.
Sehe ich anders, mit einer GS geht Offroad besser als mit einer R... das es für Offroad deutlich besser geeignete Motorräder gibt ist aber unbestritten... Fans des TET sind eher leicht unterwegs... z.B. CRF300, oder aus dem Hause KTM... selbst ne T700 dafür ein Eisenschwein...
Rollst Du noch oder Fährst Du schon?

Schöne Grüße aus der Region zwischen Harz und Heide.
Michael
Benutzeravatar
Mangfalltaler
Beiträge: 1720
Registriert: 9. Juli 2016, 17:23
Mopped(s): BMW R1250R, F750GS

Re: Warum fahrt Ihr keine GS ?

#40 Beitrag von Mangfalltaler »

Zumindest unter den Big Adventure Bikes ist die GS bestimmt noch am besten fürs Gelände geeignet. Das liegt am tiefen Schwerpunkt und der Motorchatakteristik, der Boxer zieht halt immer und überall Dich aus dem Schlamm. :D
Viele Grüße,
Ralf
Benutzeravatar
Vmax
Beiträge: 707
Registriert: 9. Februar 2020, 10:24
Mopped(s): R1200R LC
Wohnort: Lüneburger Heide

Re: Warum fahrt Ihr keine GS ?

#41 Beitrag von Vmax »

Mangfalltaler hat geschrieben: 26. Mai 2023, 16:24 Zumindest unter den Big Adventure Bikes ist die GS bestimmt noch am besten fürs Gelände geeignet. Das liegt am tiefen Schwerpunkt und der Motorchatakteristik, der Boxer zieht halt immer und überall Dich aus dem Schlamm. :D
Sicherlich hilft auch noch die ausgereifte Elektronik mit den vielen Assi Systemen dabei. Da hat BMW allgemein gute helfende Systeme an Board.
Ein Modell wie die G650 X von BMW würde mich als Zweitmaschine reizen. Es muss nicht immer größer und stärker sein.
Benutzeravatar
Vmax
Beiträge: 707
Registriert: 9. Februar 2020, 10:24
Mopped(s): R1200R LC
Wohnort: Lüneburger Heide

Re: Warum fahrt Ihr keine GS ?

#42 Beitrag von Vmax »

RS1100 hat geschrieben: 26. Mai 2023, 12:19
Gott oder wem auch immer sei Dank, gibt es auch andere Meinungen, deshalb sieht man auch andere Motorräder auf der Straße, jeder nach seiner Fasson, aber das BMW GS Bashing von Leuten, die nie eine gefahren haben, ist einfach nur lächerlich.
Das ist ja nicht nur bei der GS so, sondern es gibt eine Gruppe von Menschen, die aus welchen Gründen auch immer BMW Motorräder hassen und schlecht reden.
Ich persönlich liebe den Boxer Motor, bin nie einem Hersteller treu geblieben, aber der Boxer Motor ist einmalig in der ganzen Motorradlandschaft.
Ist doch schön, dass BMW den in so vielen unterschiedlichen Modellen (R,RS, RT, GS) verbaut, so kann jeder nach seinem Bedarf SEIN Modell auswählen.
Dazu kommen ja noch die ganzen AC Boxer Modelle. Nichtsdestotrotz wählen die meisten halt die GS.
Bin auf die Eckdaten dern neuen 1300er GS gespannt.
RS1100
Beiträge: 617
Registriert: 5. Mai 2019, 09:13
Mopped(s): R 1200 LC GS
Wohnort: Ostsee

Re: Warum fahrt Ihr keine GS ?

#43 Beitrag von RS1100 »

Ich meinte schon Leute aus der BMW "Gemeinde".

Grundsätzlich geht es mir am A.... vorbei, wenn jemand meine GS nicht gut findet, weil es völlg unwichig ist. Was mich freut, wenn besonders ältere Semester sagen, bin früher auch Motorrad gefahren und besonders Frauen mit strahlenden Gesicht davon sprechen und sagen, gefällt mir das Motorrad. Daraus ergeben sich oft interessante Gespräche.
Benutzeravatar
Schwenker66
Beiträge: 979
Registriert: 3. Juli 2020, 16:08
Mopped(s): R1200R (K27), R1100R, SR500
Wohnort: Biberach

Re: Warum fahrt Ihr keine GS ?

#44 Beitrag von Schwenker66 »

War letzte Woche auf Island. Zeitweise noch Schnee bis auf Meeresniveau. Die 3 Mopeds die ich dort fahren sah waren allesamt GS.
Schönen Cruise
Martin
Superdrei
Beiträge: 26
Registriert: 30. November 2022, 13:48

Re: Warum fahrt Ihr keine GS ?

#45 Beitrag von Superdrei »

Für mich sieht die GS aus wie ein ein übergewichtiges Klettergerüst mit Motor, kurzum: mir ist die zu hässlich 🤷🏻‍♂️
Benutzeravatar
yy-zz
Beiträge: 525
Registriert: 24. Oktober 2016, 20:32
Wohnort: Bodensee

Re: Warum fahrt Ihr keine GS ?

#46 Beitrag von yy-zz »

Ich bin letzten Sommer, bei 36 Grad eine GS gefahren, als meine R zur Inspektion war.
Ich fand sie fuhr sich schön, leider gab es hinter der Scheibe, bei 36 Grand keine Luft
zum atmen, ich sagte zu meiner Frau, wenn ich ein Teelicht auf den Tank gestellt hätte
wäre es sicher nicht ausgegangen.
Bin jetzt mitte 50 und denke, dass ich die nächsten Jahre eher ein wechsel zur
GS anbahnen wird, weil man einfach bequemer sitzen kann.
"In einer GS sitzt man, bei einer R sitz man drauf"
Aber wie schon einige schreiben, jeder wie er will...
Pumpe
Beiträge: 1965
Registriert: 26. Juni 2011, 10:31
Mopped(s): R1250R LC
Wohnort: Bodenseeregion

Re: Warum fahrt Ihr keine GS ?

#47 Beitrag von Pumpe »

yy-zz hat geschrieben: 26. Mai 2023, 20:15 "In einer GS sitzt man, bei einer R sitz man drauf"
Sorry, dass sehe ich genau umgekehrt.

Gruss
RS1100
Beiträge: 617
Registriert: 5. Mai 2019, 09:13
Mopped(s): R 1200 LC GS
Wohnort: Ostsee

Re: Warum fahrt Ihr keine GS ?

#48 Beitrag von RS1100 »

Pumpe hat geschrieben: 26. Mai 2023, 20:18 Sorry, dass sehe ich genau umgekehrt.

Gruss
Beides ist falsch, aber die Sitzhaltung auf der GS ist einfach viel näher an der natürlichen Sitzhaltung. Das gilt nur für mich, besser und entspannter habe ich bis jetzt noch auf keinem meiner Motorräder gesessen und ich hatte viele.
Olldie
Beiträge: 5
Registriert: 9. Juli 2022, 22:55

Re: Warum fahrt Ihr keine GS ?

#49 Beitrag von Olldie »

Ich fahre die RS mit Wunderlich Hochlenker.
Für mich die bessere GS
Benutzeravatar
Babi
Beiträge: 108
Registriert: 20. März 2018, 08:16

Re: Warum fahrt Ihr keine GS ?

#50 Beitrag von Babi »

Zu fett....zu groß...
Das Ziel ist im Weg!
Antworten