Keyless Ride saugt 12V-Batterie leer?

modellunabhängig technische Fragen
Antworten
Benutzeravatar
UliB.
Beiträge: 51
Registriert: 14. Dezember 2019, 17:32
Mopped(s): R1200RLC, R1150GS, 2xHonda
Wohnort: Herbertingen

Keyless Ride saugt 12V-Batterie leer?

#1 Beitrag von UliB. »

Hallo Leute,

ich hätte da mal eine Frage: Kann es sein, dass das Keyless Ride die 12V-Batterie leersaugt, wenn permanent der Funkschlüssel in der Nähe ist?
Sprich: Kommunizieren Schlüssel und Motorrad permanent miteinander?

Ich habe mir nämlich, warum auch immer, angewöhnt, den Schlüssel im Tankrucksack zu lassen. Wenn das Motorrad länger steht (so ein bis zwei Wochen) dann ist die nagelneue 12V-Batterie so schwach, dass der Anlasser nicht drehen will.
Wenn ich mit meiner obigen Annahme falschliege, dann muss ich weitersuchen.
Ansonsten Asche auf mein Haupt - der Fehler sitzt wie so oft vor oder auf dem Motorrad :lol:

Danke

Gruß
Uli
Benutzeravatar
Alpenbummler
Beiträge: 3260
Registriert: 15. September 2017, 21:15
Mopped(s): R1250R LC (2023)

Re: Keyless Ride saugt 12V-Batterie leer?

#2 Beitrag von Alpenbummler »

Ich hab' den Ruhestrom meiner R1200R LC mal gemessen. Dabei war der Schlüssel immer in der Nähe. Ich konnte keinen Einfluss feststellen. Der Ruhestrom ist so sagenhaft niedrig, dass er unter der Selbstentladung der Batterie liegt.

Ich meine, dass der Schlüssel erst "angefragt" wird, wenn du auf den Startknopf am Moped drückst.

Dein Problem liegt m.E. an einer anderen Ursache.

Du weißt, dass das Moped überhaupt nicht gesichert ist, wenn der Schlüssel dabei liegt? Nicht mal durch die Teilkasko.
Benutzeravatar
UliB.
Beiträge: 51
Registriert: 14. Dezember 2019, 17:32
Mopped(s): R1200RLC, R1150GS, 2xHonda
Wohnort: Herbertingen

Re: Keyless Ride saugt 12V-Batterie leer?

#3 Beitrag von UliB. »

Der Sicherungs-Aspekt ist mir bewusst.

Also wenn das Keyless Ride nicht mein heimlicher Verbraucher ist, muss ich woanders suchen.
Gruß
Uli
Benutzeravatar
Alpenbummler
Beiträge: 3260
Registriert: 15. September 2017, 21:15
Mopped(s): R1250R LC (2023)

Re: Keyless Ride saugt 12V-Batterie leer?

#4 Beitrag von Alpenbummler »

Hast du eine DWA? Von der hört man besagtes Problem öfters.

Um eine Starterbatterie in 2 Wochen leer zu kriegen, braucht es ca. 20 mA konstante Last. Die kann man mit einem normalen Multimeter einfach messen. Bist du elektrisch einigermaßen bewandert? Dann könntest du ein Strommessgerät bei ausgeschaltetem Motorrad zwischen den Minuspol klemmen (zum anklemmen das Messgerät überbrücken wegen Einschaltströmen) und messen, was da fließt. Wenn du was in der o.g. Größenordnung misst, nimmst du eine Sicherung nach der anderen raus und schaust, wann der Strom weggeht. Danach weißt du, wo er hinfließt und kannst dort weitersuchen.
Benutzeravatar
joerg58kr
Moderator
Beiträge: 3058
Registriert: 4. Januar 2003, 09:29
Mopped(s): R1200RS (2015er), F800ST
Wohnort: 63654 Düdelsheim

Re: Keyless Ride saugt 12V-Batterie leer?

#5 Beitrag von joerg58kr »

Das mit den Sicherungen mag bei den alten Maschinen ohne CAN-Bus noch halbwegs funktionieren. Aber bei den aktuellen Maschinen gibt es kaum noch welche: eine Hauptsicherung (meist 50A), 1x 10A für Instrumentenkombination, DWA, Zündschloss, Hauptrelais, Diagnosesteckdose und 1x 5 A für Kombischalter, RDC, Drehratensensor, also insgesamt 3 Stück. Der Rest wird über das Steuergerät erledigt.

Da hilft nur messen, messen, messen...

Ist irgendwelches Zubehör verbaut wie eben DWA, aktive Halterungen für Navi/Handy/USB & Co, keine Kriiechströme durch aufgescheuerte Kabel, ...
K12RS von 01/00-02/13 über 130TKM, 06/12 bis 06/15 F800ST, jetzt wieder RS aber mit einem R davor: -> R12RS (LC)
Halsatmer - ☺Knopf im Hals ☺
Wiki
Benutzeravatar
UliB.
Beiträge: 51
Registriert: 14. Dezember 2019, 17:32
Mopped(s): R1200RLC, R1150GS, 2xHonda
Wohnort: Herbertingen

Re: Keyless Ride saugt 12V-Batterie leer?

#6 Beitrag von UliB. »

Danke für die Tipps,
ich werde heute Abend mal messen gehen und berichten.

Gruß
Uli
Benutzeravatar
K1200RS Gespann
Moderator
Beiträge: 363
Registriert: 2. Oktober 2023, 12:35
Mopped(s): R100CS, K12RS Gespann, K12GT
Wohnort: Wehretal

Re: Keyless Ride saugt 12V-Batterie leer?

#7 Beitrag von K1200RS Gespann »

Batterie selbst platt....?
Also bis dann,

Christian.

Alle von mir hochgeladenden Bilder dürfen nur in diesem Forum verwendet werden

Wiki
Benutzeravatar
UliB.
Beiträge: 51
Registriert: 14. Dezember 2019, 17:32
Mopped(s): R1200RLC, R1150GS, 2xHonda
Wohnort: Herbertingen

Re: Keyless Ride saugt 12V-Batterie leer?

#8 Beitrag von UliB. »

Die Batterie ist quasi neu. Daher würde ich die als Fehlerquelle zunächst mal ausschließen.
Benutzeravatar
K1200RS Gespann
Moderator
Beiträge: 363
Registriert: 2. Oktober 2023, 12:35
Mopped(s): R100CS, K12RS Gespann, K12GT
Wohnort: Wehretal

Re: Keyless Ride saugt 12V-Batterie leer?

#9 Beitrag von K1200RS Gespann »

UliB. hat geschrieben: 3. April 2024, 11:13 Die Batterie ist quasi neu. Daher würde ich die als Fehlerquelle zunächst mal ausschließen.
Ich nicht.... :wink:
War das Problem schon vorher?
Also bis dann,

Christian.

Alle von mir hochgeladenden Bilder dürfen nur in diesem Forum verwendet werden

Wiki
Benutzeravatar
joerg58kr
Moderator
Beiträge: 3058
Registriert: 4. Januar 2003, 09:29
Mopped(s): R1200RS (2015er), F800ST
Wohnort: 63654 Düdelsheim

Re: Keyless Ride saugt 12V-Batterie leer?

#10 Beitrag von joerg58kr »

Auch eine (verhältnismäßig) neue Batterie kann defekt sein, Plattenschluss o.ä.. Auch die Werte direkt nach dem Aufladen mit einen Ladegerät, sind nicht unbedingt aussagekräftig, wenn das Dingens dann unter Last zusammen bricht.
Also ausschließen, nur weil quasi neu, würde ich das nie.
K12RS von 01/00-02/13 über 130TKM, 06/12 bis 06/15 F800ST, jetzt wieder RS aber mit einem R davor: -> R12RS (LC)
Halsatmer - ☺Knopf im Hals ☺
Wiki
Benutzeravatar
UliB.
Beiträge: 51
Registriert: 14. Dezember 2019, 17:32
Mopped(s): R1200RLC, R1150GS, 2xHonda
Wohnort: Herbertingen

Re: Keyless Ride saugt 12V-Batterie leer?

#11 Beitrag von UliB. »

So, eben mal gemessen.

Ruhestrom liegt bei 0,05 bis 0,06 mA.
Batteriecheck: Ruhespannung (nicht frisch geladen), 12,7 Volt, beim Startvorgang sinkt die Spannung auf 10,7 Volt - aber das gilt ja allgemein wohl noch als normal.
Damit habe ich wohl keinen bedenklichen Kriechstrom anliegen und auch die Batterie scheint in Ordnung zu sein.
Angesprungen ist sie auch völlig ohne Murren.

Gruß
Uli
Benutzeravatar
Alpenbummler
Beiträge: 3260
Registriert: 15. September 2017, 21:15
Mopped(s): R1250R LC (2023)

Re: Keyless Ride saugt 12V-Batterie leer?

#12 Beitrag von Alpenbummler »

0,05 mA? Bist du sicher? Soo kleine Werte an der Batterie zu messen ist nicht ganz ohne.

Die Spannungen sehen auch gut aus. Problem, wo bist du?
Benutzeravatar
K1200RS Gespann
Moderator
Beiträge: 363
Registriert: 2. Oktober 2023, 12:35
Mopped(s): R100CS, K12RS Gespann, K12GT
Wohnort: Wehretal

Re: Keyless Ride saugt 12V-Batterie leer?

#13 Beitrag von K1200RS Gespann »

50-60mA sind beim PKW normal, auch mal etwas mehr oder weniger, beim Motorrad.....da muß ich passen
Also bis dann,

Christian.

Alle von mir hochgeladenden Bilder dürfen nur in diesem Forum verwendet werden

Wiki
Benutzeravatar
UliB.
Beiträge: 51
Registriert: 14. Dezember 2019, 17:32
Mopped(s): R1200RLC, R1150GS, 2xHonda
Wohnort: Herbertingen

Re: Keyless Ride saugt 12V-Batterie leer?

#14 Beitrag von UliB. »

Ich Depp, muss natürlich 0,05 bis 0,06 A heißen. Sorry.
Bubi
Beiträge: 925
Registriert: 22. Dezember 2017, 08:57
Mopped(s): BMW R1200R K27
Wohnort: Bochum

Re: Keyless Ride saugt 12V-Batterie leer?

#15 Beitrag von Bubi »

Abend, hört sich an als ob die Lichtmaschine die Batterie nicht richtig lädt.
Benutzeravatar
Alpenbummler
Beiträge: 3260
Registriert: 15. September 2017, 21:15
Mopped(s): R1250R LC (2023)

Re: Keyless Ride saugt 12V-Batterie leer?

#16 Beitrag von Alpenbummler »

UliB. hat geschrieben: 3. April 2024, 17:42... muss natürlich 0,05 bis 0,06 A heißen. Sorry.
Ok, dann ist das dein Problem, denn das ist viel zu viel. Ich habe an meiner R1200R 0,2 mA gemessen. Siehe oben:
Alpenbummler hat geschrieben: 2. April 2024, 21:43Um eine Starterbatterie in 2 Wochen leer zu kriegen, braucht es ca. 20 mA konstante Last.
Dann steht jetzt an, herauszubekommen, wo der Strom hinfließt. Sag' mal was zur DWA (Diebstahlwarnanlage).
teileklaus
Beiträge: 3575
Registriert: 5. Januar 2012, 15:30
Mopped(s): R1252R DOHC 62000 km BIG BORE
Wohnort: 74821 Mosbach OT

Re: Keyless Ride saugt 12V-Batterie leer?

#17 Beitrag von teileklaus »

also nun mess noch mal wieviel x mA oder 0,00x A ..
Benutzeravatar
Terry
Beiträge: 163
Registriert: 19. Oktober 2022, 14:34
Mopped(s): R 1200 R Lufti (K27 2012)
Wohnort: Lörrach

Re: Keyless Ride saugt 12V-Batterie leer?

#18 Beitrag von Terry »

Meine Lufti zieht in Ruhe 0,54 Milliampere.
Gruß, Michael


Gesendet von meiner Taschenlampe
Benutzeravatar
Alpenbummler
Beiträge: 3260
Registriert: 15. September 2017, 21:15
Mopped(s): R1250R LC (2023)

Re: Keyless Ride saugt 12V-Batterie leer?

#19 Beitrag von Alpenbummler »

teileklaus hat geschrieben: 3. April 2024, 20:53also nun mess noch mal wieviel x mA oder 0,00x A ..
Ja, ich glaube, das wäre wichtig, zu wissen. Der Faktor 1000 macht doch was aus.
Terry hat geschrieben: 3. April 2024, 21:04Meine Lufti zieht in Ruhe 0,54 Milliampere.
Das wäre so mein Erwartungswert wenn alles gut ist.
Benutzeravatar
UliB.
Beiträge: 51
Registriert: 14. Dezember 2019, 17:32
Mopped(s): R1200RLC, R1150GS, 2xHonda
Wohnort: Herbertingen

Re: Keyless Ride saugt 12V-Batterie leer?

#20 Beitrag von UliB. »

Mit all den Infos und Tipps habe ich mich noch mal mehreren sorgfältigen Messungen gewidmet.

Ergebnis: Die Werte schwanken immer so zwischen 0,18 mA und 0,2 mA - reproduzierbar.

Damit liegen sie wohl im grünen Bereich. Die Lichtmaschine lädt laut Bordinfo über den Navigator 5 sauber über den gesamten beobachteten Bereich mit 14,9 Volt.
Eine nennenswerte Batterieentladung in der Ruhephase konnte ich nicht feststellen (regelmäßige Spannungsmessung), werde ich aber weiter beobachten.

Gruß
Uli
Benutzeravatar
Alpenbummler
Beiträge: 3260
Registriert: 15. September 2017, 21:15
Mopped(s): R1250R LC (2023)

Re: Keyless Ride saugt 12V-Batterie leer?

#21 Beitrag von Alpenbummler »

Dann ist das Problem verschwunden.
Benutzeravatar
K1200RS Gespann
Moderator
Beiträge: 363
Registriert: 2. Oktober 2023, 12:35
Mopped(s): R100CS, K12RS Gespann, K12GT
Wohnort: Wehretal

Re: Keyless Ride saugt 12V-Batterie leer?

#22 Beitrag von K1200RS Gespann »

Alpenbummler hat geschrieben: 4. April 2024, 17:43 Dann ist das Problem verschwunden.
Das tun sie meist leider nicht von Dauer..... :|
Also bis dann,

Christian.

Alle von mir hochgeladenden Bilder dürfen nur in diesem Forum verwendet werden

Wiki
Bubi
Beiträge: 925
Registriert: 22. Dezember 2017, 08:57
Mopped(s): BMW R1200R K27
Wohnort: Bochum

Re: Keyless Ride saugt 12V-Batterie leer?

#23 Beitrag von Bubi »

und wie sieht der Stromverbrauch aus wenn der Funkschlüssel daneben liegt?
Antworten