BMW-Elektromotorrad?

Diskussionen, Vermutungen und Spekulationen über neue BMW- Motorradmodelle
Antworten
Benutzeravatar
Peter.BMW.GS
Beiträge: 159
Registriert: 28. Juli 2023, 11:01
Mopped(s): BMW R 1200 GS
Wohnort: Dortmund

Re: BMW-Elektromotorrad?

#76 Beitrag von Peter.BMW.GS »

CDDIETER hat geschrieben: 14. Mai 2024, 08:24 Wenn man also einen Akku für ein Mopet, der 1000km hält und dann in ein paar Minuten wieder aufgeladen werden könnte und preislich einem Verbrenner gleich kommt, ist das die bessere Lösung. Die Endgeschwindikeit sollten auch gleich sein.
Da steht den Entwicklern noch viel Arbeit bevor.
Das alles entwickelt sich, auch die Batterien werden immer besser.
Ich habe auch gelesen, dass BMW ein weiteres Elektro-Moped rausbringen wird, diesmal unter dem Mini-Schild: https://www.motorrad-news.com/mini-plan ... rradmarkt/
Benutzeravatar
CDDIETER
Beiträge: 4039
Registriert: 5. Juli 2011, 19:10
Mopped(s): K1200LT 99 bordell rot
Wohnort: Herzogenrath

Re: BMW-Elektromotorrad?

#77 Beitrag von CDDIETER »

Hallo,
Was vor 50 Jahren technisch noch für unmöglich gehalten wurde, ist heute im täglichen Gebrauch. Was wird in 50 Jahren sein? Dafür brauchen wir Einstein nicht zu wecken. Das nennt man technischer Fortschritt!
Gruß aus den "Holländischen Bergen"

CdDieter
RS1100
Beiträge: 859
Registriert: 5. Mai 2019, 09:13
Mopped(s): R 1200 LC GS
Wohnort: Ostsee

Re: BMW-Elektromotorrad?

#78 Beitrag von RS1100 »

Wie alt bist du in 50 Jahren, wenn die physikalischen Gesetze immer noch gelten? :lol:
Benutzeravatar
CDDIETER
Beiträge: 4039
Registriert: 5. Juli 2011, 19:10
Mopped(s): K1200LT 99 bordell rot
Wohnort: Herzogenrath

Re: BMW-Elektromotorrad?

#79 Beitrag von CDDIETER »

Hallo,
Dann währe ich ca. 125, aber meine Urenkel werden sich dann über die heutige Technologie amüsieren.
Gruß aus den "Holländischen Bergen"

CdDieter
RS1100
Beiträge: 859
Registriert: 5. Mai 2019, 09:13
Mopped(s): R 1200 LC GS
Wohnort: Ostsee

Re: BMW-Elektromotorrad?

#80 Beitrag von RS1100 »

Das glaube ich nicht, amüsieren werden sie sich dennoch, nämlich über unsere ideologisch geprägte Dämlichkeit. :lol:
Charlie Bravo
Beiträge: 87
Registriert: 30. Juni 2020, 07:52

Re: BMW-Elektromotorrad?

#81 Beitrag von Charlie Bravo »

vielleicht lachen se aber auch über engstirnige Leute wie dich?

welche physikalischen Gesetze sind denn deiner Meinung nach das Problem?
Benutzeravatar
CDDIETER
Beiträge: 4039
Registriert: 5. Juli 2011, 19:10
Mopped(s): K1200LT 99 bordell rot
Wohnort: Herzogenrath

Re: BMW-Elektromotorrad?

#82 Beitrag von CDDIETER »

Hallo,
Was soll denn ideologisch geprägte Dämlichkeit bedeuten?
Gruß aus den "Holländischen Bergen"

CdDieter
Pumpe
Beiträge: 2122
Registriert: 26. Juni 2011, 10:31
Mopped(s): R1250R LC
Wohnort: Bodenseeregion

Re: BMW-Elektromotorrad?

#83 Beitrag von Pumpe »

@Charlie u. Dieter: Danke dass ihr versucht gegen Windmühlen zu kämpfen. Mir ist es mittlerweile zu blöd. Ist ist immer der gleiche, der mit seiner eigenen „ideologisch geprägten Dämlichkeit“ argumentiert und sie anderen vorwirft. Wie schon geschrieben: Wär hätte vor 40 Jahren auch nur davon geträumt, was heute möglich ist. Aber was soll’s. Ich finde es toll, dass die Masse in einem solchen „Benzinforum“ den Ideen gegenüber immerhin nicht abgeneigt ist, auch wenn es momentan noch nicht ganz passt. Auch ich werde bei Gelegenheit eine Probefahrt machen um mir ein eigenes Bild zu machen.
Gruss
RS1100
Beiträge: 859
Registriert: 5. Mai 2019, 09:13
Mopped(s): R 1200 LC GS
Wohnort: Ostsee

Re: BMW-Elektromotorrad?

#84 Beitrag von RS1100 »

Warum werden einige immer persönlich? Und ein KRAMPF gegen Windmühlen ist immer noch aussichtsreicher, als gegen die Dämlichkeit. :lol:

Gehe jetzt mit dem Verbrenner auf Pfingsttour. Viel Spaß beim Giften und achtet ein bisschen auf eure Galle. :lol:
Benutzeravatar
CDDIETER
Beiträge: 4039
Registriert: 5. Juli 2011, 19:10
Mopped(s): K1200LT 99 bordell rot
Wohnort: Herzogenrath

Re: BMW-Elektromotorrad?

#85 Beitrag von CDDIETER »

Moin,
Ohne den "Druck" der Politik und manchmal finanzielle Anreize, würde sich nichts bewegen. Die ewig Gestrigen würden sich keinen Schritt bewegen.
Gruß aus den "Holländischen Bergen"

CdDieter
Charlie Bravo
Beiträge: 87
Registriert: 30. Juni 2020, 07:52

Re: BMW-Elektromotorrad?

#86 Beitrag von Charlie Bravo »

nachdem ja da nix substanzielles kommt sollte man die trollerei hier evtl doch ignorieren... :roll:
Benutzeravatar
Alpenbummler
Beiträge: 3338
Registriert: 15. September 2017, 21:15
Mopped(s): R1250R LC (2023)

Re: BMW-Elektromotorrad?

#87 Beitrag von Alpenbummler »

nargero hat geschrieben: 13. Mai 2024, 15:51 Im Gegenteil. Danke für Deine Posts, es bereichert doch das Forum. Und dümmer wird man durch die Lektüre ja auch nicht.
+1
Antworten