Reifenhändler in Sardinien

Berichte und Tips von Euren Touren / Reisen,
Mitfahrer / Unterkunft gesucht usw.
Antworten
Benutzeravatar
Handi (inaktiv)
Beiträge: 4826
Registriert: 13. November 2002, 13:28
Mopped(s): S-RR 2012
Wohnort: Raum München

Reifenhändler in Sardinien

#1 Beitrag von Handi (inaktiv) »

Wer auf eigenen 2 Rädern nach Sardinien fährt und vor allem die Straßenverhältnisse dort kennt, wird sich bald die Frage stellen, ob und wie er auf der Insel zu neuen Reifen kommt. Ich stand vor demselben Problem und ein Forumsmitglied (nargero) hat mir den Tip eines Händlers in Tortoli (das ist an der Ostküste ungefähr in der Mitte) gegeben. www.sassogomme.com bieten einen erstklassigen Service. Marco spricht Englisch, hat auf meine Anfrage per eMail hin den gewünschten Reifen bestellt und die Montage vor Ort war perfekt (wenn *ich* das sage, dann will das was heißen; so penibel hab ich noch keinen Reifenmonteur arbeiten sehen). Auch der Preis war recht günstig.
Manfred
Benutzeravatar
wohi
Beiträge: 4306
Registriert: 17. April 2011, 19:21
Mopped(s): GS LC
Wohnort: in der Nähe von Wien

Re: Reifenhändler in Sardinien

#2 Beitrag von wohi »

Kann ich unterschreiben wir waren dort schon mal Reifen flicken lassen und das hat auch bestens funktioniert.
lg,
Wolfgang
Pinggi
Beiträge: 8
Registriert: 2. April 2012, 19:21
Mopped(s): Fjr 1300 - Fjr 1300 -K1300S

Re: Reifenhändler in Sardinien

#3 Beitrag von Pinggi »

Hallo zusammen

Kann ich auch nur Gutes sagen.War schon 3 mal dort um neue Reifen zu holen.

Gruß Peter
Benutzeravatar
Robi
Beiträge: 1237
Registriert: 11. Januar 2003, 14:01
Mopped(s): R1250GS/LC
Wohnort: Zürich

Re: Reifenhändler in Sardinien

#4 Beitrag von Robi »

Hi Manfred

Superinfo. Besten Dank. Sind in 2 Wochen in Arbatax :D

gruss
Robi
Robby32
Beiträge: 40
Registriert: 7. Mai 2012, 12:40
Kontaktdaten:

Re: Reifenhändler in Sardinien

#5 Beitrag von Robby32 »

War auch schon mal dort, top!
Das Pedal rechts macht die Landschaft schnell!!!
Benutzeravatar
CarloM
Beiträge: 1
Registriert: 2. August 2012, 09:45

Re: Reifenhändler in Sardinien

#6 Beitrag von CarloM »

Hört sich also nach einer Empfehlung an :D

Grüße
Hobie
Beiträge: 447
Registriert: 29. Januar 2009, 16:15

Re: Reifenhändler in Sardinien

#7 Beitrag von Hobie »

Den kann man uneingeschränkt empfehlen. Und dabei auch noch günstig.
Benutzeravatar
newbikerfan
Beiträge: 4
Registriert: 22. August 2008, 14:57
Mopped(s): R1200RS
Wohnort: 94469 Deggendorf

Re: Reifenhändler in Sardinien

#8 Beitrag von newbikerfan »

Danke für den Tipp, denn Anfang Juni geht es auf die Insel 8)

Auf Korsika (2x) hatte ich noch nie Reifenprobleme. :wink:

Servus und guten Start in die neue Saison
Jede Lösung eines Problems ist ein neues Problem.
Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832), dt. Dichter
wf
Beiträge: 568
Registriert: 15. November 2005, 10:02
Mopped(s): K 1300 S; Suzuki GSX-R 1000
Wohnort: Offenburg
Kontaktdaten:

Re: Reifenhändler in Sardinien

#9 Beitrag von wf »

... ja, danke für den Tip. Sehr brauchbar!
Salve, der Armin - K 1300 S und Suzuki GSX-R 1000 K6
BMW - Signet des narzisstischen männlichen Egomanen in einer feminisierten Umwelt ... (Zitat Horx)
http://www.wilderfahrer.de/Avatare/bwwForumSignatur.jpg
http://www.wilderfahrer.de
Benutzeravatar
wernerbeinhart
Beiträge: 13
Registriert: 7. August 2008, 09:03
Mopped(s): K 1200 RS
Wohnort: Tennenbronn im Schwarzwald

Re: Reifenhändler in Sardinien

#10 Beitrag von wernerbeinhart »

Danke für den Tipp. Bleibt für mich die Frage: Nach wieviel km ist denn der Gummi alle gewesen??
Gruß
Werner aus dem schwarzen Walde
Benutzeravatar
wohi
Beiträge: 4306
Registriert: 17. April 2011, 19:21
Mopped(s): GS LC
Wohnort: in der Nähe von Wien

Re: Reifenhändler in Sardinien

#11 Beitrag von wohi »

wernerbeinhart hat geschrieben:Nach wieviel km ist denn der Gummi alle gewesen??
Meine Erfahrungswerte aus Sardinien: bei ambitionierter Fahrweise pro 500km ca. 1mm Profil :o
lg,
Wolfgang
schneider
Beiträge: 1
Registriert: 12. Februar 2014, 08:56

Re: Reifenhändler in Sardinien

#12 Beitrag von schneider »

Und sonst, wie fährt es sich dort. Will im Sommer eventuell mal auf die Insel.
Benutzeravatar
wohi
Beiträge: 4306
Registriert: 17. April 2011, 19:21
Mopped(s): GS LC
Wohnort: in der Nähe von Wien

Re: Reifenhändler in Sardinien

#13 Beitrag von wohi »

schneider hat geschrieben:Und sonst, wie fährt es sich dort. Will im Sommer eventuell mal auf die Insel.
Genial.
Sommer ist allerdings nicht so gut.
Zu heiß, zu viele Touristen (wobei sich der Verkehr auf den kleineren Strassen im Hinterland in Grenzen hält).
lg,
Wolfgang
Hobie
Beiträge: 447
Registriert: 29. Januar 2009, 16:15

Re: Reifenhändler in Sardinien

#14 Beitrag von Hobie »

Meist zügig zu fahrende Strecken, guter Asphalt, in den Bergen relativ wenig Verkehr.

Im Sommer teilweise sehr warm, 40 Grad sind da locker möglich, die warme Luft steig wie ein heißer Föhn die Berge hoch.
Benutzeravatar
Herbert
Beiträge: 648
Registriert: 1. November 2002, 11:36
Mopped(s): R1250GS - K1300S - K100 - 650
Wohnort: Altenmarkt
Kontaktdaten:

Re: Reifenhändler in Sardinien

#15 Beitrag von Herbert »

Ich fahre immer mit neuen Reifen nach Sardinien.
Doch einige Kumpels mussten auch schon mal dort neue Reifen aufziehen lassen - absolut zu empfehlen
schöne Grüsse aus der Chiemseegegend

Herbert


neun wunderbare Jahre K1300S - seit März 19 auch mit R1250GS unterwegs
Benutzeravatar
Anton R.
Beiträge: 9
Registriert: 6. Oktober 2014, 11:53

Re: Reifenhändler in Sardinien

#16 Beitrag von Anton R. »

Bisher war ich noch nie dort, aber gut zu wissen, falls ich mich dort mal blicken lasse. :D
jihanna543
Beiträge: 12
Registriert: 10. März 2024, 18:26

Re: Reifenhändler in Sardinien

#17 Beitrag von jihanna543 »

Handi (inaktiv) hat geschrieben: 29. März 2012, 20:49 Wer auf eigenen 2 Rädern nach Sardinien fährt und vor allem die Straßenverhältnisse dort kennt, wird sich bald die Frage stellen, ob und wie er auf der Insel zu neuen Reifen kommt. Ich stand vor demselben Problem und ein Forumsmitglied (nargero) hat mir den Tip eines Händlers in Tortoli (das ist an der Ostküste ungefähr in der Mitte) gegeben. www.sassogomme.com bieten einen erstklassigen Service. Marco spricht Englisch, hat auf meine Anfrage per eMail hin den gewünschten Reifen bestellt und die Montage vor Ort war perfekt (wenn *ich* das sage, dann will das was heißen; so penibel hab ich noch keinen Reifenmonteur arbeiten sehen). Auch der Preis war recht günstig.
Diese Seite kann ich nicht öffnen.
Benutzeravatar
wolfgang
Moderator
Beiträge: 13558
Registriert: 28. August 2002, 16:00
Wohnort: Karlsruhe

Re: Reifenhändler in Sardinien

#18 Beitrag von wolfgang »

Wo ist dein Problem mit der Seite. Ich kann sie öffnen, auch nach fast 12 Jahren.
Gruß

Wolfgang (KA)
Mod K1200RS

Wiki
Benutzeravatar
Alpenbummler
Beiträge: 3405
Registriert: 15. September 2017, 21:15
Mopped(s): R1250R LC (2023)

Re: Reifenhändler in Sardinien

#19 Beitrag von Alpenbummler »

Bei mir geht die Seite auch. Wenn man die 9 Posts von jihanna543 durchliest, stellt man fest, dass diese sehr oberflächlich ausfallen. Ich hab' mich ja über die Smileys zu meinem Post gefreut, aber wie ich dazu komme, verstehe ich ehrlich gesagt nicht. Könnte es vielleicht evtl. möglicherweise sein, dass jihanna ein paar Posts braucht, um irgendwas zu dürfen (suchen, bei 'Biete' inserieren, ...)?

Aber wo wir gerade beim Thema sind: Sassogomme wird sehr gelobt und ja, als ich zuletzt dort war (2020), gab es ihn noch.
Benutzeravatar
wolfgang
Moderator
Beiträge: 13558
Registriert: 28. August 2002, 16:00
Wohnort: Karlsruhe

Re: Reifenhändler in Sardinien

#20 Beitrag von wolfgang »

um irgendwas zu dürfen

Glaube ich jetzt nicht, das werden andere Dinge sein.

2020 ist jetzt auch schon wieder 4 Jahre her. :lol: :lol: :lol:
Gruß

Wolfgang (KA)
Mod K1200RS

Wiki
Benutzeravatar
Michael (GF)
Beiträge: 6031
Registriert: 9. September 2002, 19:23
Mopped(s): R1200GS (18-??, K1300S (11-18)
Wohnort: Meine (LK Gifhorn)

Re: Reifenhändler in Sardinien

#21 Beitrag von Michael (GF) »

2022 gab es ihn auch noch.. gute Preise, guter Service. In der Saison bilden sich zu den Stoßzeiten lange Warteschlangen.

Tipp: Wenn es absehbar ist, dass auf der Insel gewechselt werden muss.... den Reifensatz dort vorher "bestellen"/reservieren und ggf. den Tag der Montage festlegen (so habe ich es gemacht).
Rollst Du noch oder Fährst Du schon?

Schöne Grüße aus der Region zwischen Harz und Heide.
Michael
Benutzeravatar
Alpenbummler
Beiträge: 3405
Registriert: 15. September 2017, 21:15
Mopped(s): R1250R LC (2023)

Re: Reifenhändler in Sardinien

#22 Beitrag von Alpenbummler »

wolfgang hat geschrieben: 14. März 2024, 08:002020 ist jetzt auch schon wieder 4 Jahre her. :lol: :lol: :lol:
Das dachte ich beim schreiben auch. Wie schnell doch die Zeit vergeht. Muss unbedingt bald mal wieder hin.
Benutzeravatar
Tester
Beiträge: 90
Registriert: 25. Februar 2018, 15:08
Mopped(s): K1300s / S51
Wohnort: Leipziger Umland

Re: Reifenhändler in Sardinien

#23 Beitrag von Tester »

Alpenbummler hat geschrieben: 13. März 2024, 22:22 Bei mir geht die Seite auch. Wenn man die 9 Posts von jihanna543 durchliest, stellt man fest, dass diese sehr oberflächlich ausfallen. Ich hab' mich ja über die Smileys zu meinem Post gefreut, aber wie ich dazu komme, verstehe ich ehrlich gesagt nicht. Könnte es vielleicht evtl. möglicherweise sein, dass jihanna ein paar Posts braucht, um irgendwas zu dürfen (suchen, bei 'Biete' inserieren, ...)?
Genau so habe ich auch gedacht, als ich ein paar Däumchen nach oben bekommen habe. :thumbup: So wieder den Counter um Eins erhöht. :lol:
Benutzeravatar
Alpenbummler
Beiträge: 3405
Registriert: 15. September 2017, 21:15
Mopped(s): R1250R LC (2023)

Re: Reifenhändler in Sardinien

#24 Beitrag von Alpenbummler »

Mach' ich jetzt auch :-) .
Benutzeravatar
dylan
Beiträge: 88
Registriert: 2. November 2020, 09:20
Mopped(s): R 1250 RS
Wohnort: Schwäbischer Wald

Re: Reifenhändler in Sardinien

#25 Beitrag von dylan »

Auch 2024 gibt es ihn noch. Bin letzten Monat dran vorbeigefahren.
Grüße
Jürgen
Antworten