mögliche neue BMW Modelle?

Diskussionen, Vermutungen und Spekulationen über neue BMW- Motorradmodelle
Taurus1
Beiträge: 161
Registriert: 25. September 2018, 09:43
Mopped(s): R1150r Rockster
Wohnort: TR

Re: mögliche neue BMW Modelle?

#26 Beitrag von Taurus1 »

Weniger Hubraum wird ja erstmal nicht viel am Gewicht aendern, wenn der Motor im Prinzip der gleiche bleibt (vergleiche R850/R1100).
Aber ja, ein unter 100 PS Boxer fehlt bei den neuen Modellen.

Weiss eigentlich jemand, was aus dem Konzept R18/2 geworden ist? Kommt da noch was?
Wer anderen eine Grabe grubt, soll nicht mit Schweinen werfen.
Benutzeravatar
halbcent
Beiträge: 220
Registriert: 23. September 2014, 19:39
Mopped(s): R1200R
Wohnort: Leipzig

Re: mögliche neue BMW Modelle?

#27 Beitrag von halbcent »

Das wäre ein Traum - ein Mini-95PS-Boxer, voll 2-Personen-Reisetauglich, 200kg "schwer", dank camshift gut Druck im Keller, sonst nicht viel Schnick-Schnack und alles zum Preis von 12..13 T€ - und dann werde ich wieder wach.....schade.....
Grüße
Steffen

die Welt ist eine Kurve
Soccerkojak
Beiträge: 576
Registriert: 30. Juni 2016, 10:07
Mopped(s): R1200R, DucScrambler, MG V85TT
Wohnort: Vilsbiburg

Re: mögliche neue BMW Modelle?

#28 Beitrag von Soccerkojak »

Und ich würd dann sofort die V85TT wieder verkaufen.
Benutzeravatar
Schwenker66
Beiträge: 879
Registriert: 3. Juli 2020, 16:08
Mopped(s): R1200R (K27), R1100R, SR500
Wohnort: Biberach

Re: mögliche neue BMW Modelle?

#29 Beitrag von Schwenker66 »

Für mich lieber ohne Schnick Schnack wie Camshift....nö, brauch ich nicht und will ich nicht. Mir langen sogar die 27PS der XS400 um zufrieden von der Feierabendrunde heimzukommen 8) .
Aber so ne Guzzi, 850 ccm, schön kassisch designed, 2 Ventile pro Zylinder...da könnte ich schwach werden. :)
Schönen Cruise
Martin
f8274
Beiträge: 72
Registriert: 3. März 2019, 19:22
Mopped(s): R1250RS 2/2021
Wohnort: Hessen

Re: mögliche neue BMW Modelle?

#30 Beitrag von f8274 »

Warum wollt ihr immer abspecken. Mir geht es so, dass ich mich sehr schnell an ordentliche Leistung gewöhne und sie nicht mehr missen möchte. Ne Kette halte ich dagegen für akzeptabel, Kardan hat auch seine Nachteile. Wenn es also was Neues geben sollte, ist mir Mehrleistung immer willkommen. Und aus genau diesem Grund käme mir so eine hübsche Guzzi 85 nicht in den Stall, da hoffnungslos untermotorisiert, zumal sie ihre Leistungsangabe in der Praxis nicht mal erzielen soll. Schön ist sie, aber das allein erreicht mir nicht.
Pumpe
Beiträge: 1859
Registriert: 26. Juni 2011, 10:31
Mopped(s): R1200R LC
Wohnort: Bodenseeregion

Re: mögliche neue BMW Modelle?

#31 Beitrag von Pumpe »

Hallo
Ich kenne weder deine Statur, noch dein Alter. Aber es soll Menschen geben, die mit fortschreitendem Alter zu schätzten wissen, wenn der Bock beim Rangieren in der Garage 30 kg weniger wiegt.
Gruss
Benutzeravatar
Mangfalltaler
Beiträge: 1631
Registriert: 9. Juli 2016, 17:23
Mopped(s): BMW R1250R, F750GS

Re: mögliche neue BMW Modelle?

#32 Beitrag von Mangfalltaler »

Solange man ausschließlich auf Pflaster-/Teerstraßen fährt, ist mir das Gewicht der Maschine auch relativ egal. Wagt man sich hin und wieder auch ins Gelände, bist Du für jedes Kilo weniger sehr dankbar.
Viele Grüße,
Ralf
Benutzeravatar
halbcent
Beiträge: 220
Registriert: 23. September 2014, 19:39
Mopped(s): R1200R
Wohnort: Leipzig

Re: mögliche neue BMW Modelle?

#33 Beitrag von halbcent »

Und selbst auf Teer wäre mir ein geringes Gewicht wichtig. Ich muss nicht zwischen den Kurven auf Anschlag beschleunigen. Ich fahre lieber zügig durch die Kurven und rubbel die Angstnippel ab. Ich mag die tänzelten Wechselkurven strecken - z.B. die SP58/SP9 zwischen Idrosee und Gardasee. Ich muss dann auf meine Mitfahrer warten. 8)
Und zwischendurch von einem Einheimischen mit 20 PS und 40 kg weniger dennoch überholt wurden. :roll:
Grüße
Steffen

die Welt ist eine Kurve
2highlander
Beiträge: 438
Registriert: 2. Oktober 2019, 15:20
Mopped(s): BMW R1250RS (2020)

Re: mögliche neue BMW Modelle?

#34 Beitrag von 2highlander »

Soccerkojak hat geschrieben: 30. Januar 2021, 20:26 Und ich würd dann sofort die V85TT wieder verkaufen.
Verräter! :shock:
2020 BMW R1250RS
2012 Moto Guzzi Griso 1200 SE 8V
1977 Moto Guzzi LeMans I

Manche Zeitgenossen haben einen Horizont entsprechend dem Radius 0. Das nennen sie dann ihren Standpunkt.
Benutzeravatar
Schwenker66
Beiträge: 879
Registriert: 3. Juli 2020, 16:08
Mopped(s): R1200R (K27), R1100R, SR500
Wohnort: Biberach

Re: mögliche neue BMW Modelle?

#35 Beitrag von Schwenker66 »

f8274 hat geschrieben: 9. Februar 2021, 14:08 Warum wollt ihr immer abspecken. Mir geht es so, dass ich mich sehr schnell an ordentliche Leistung gewöhne und sie nicht mehr missen möchte.
Weil für mich der Sinn des Fahrens nicht im schnell Sein liegt. Ich bin nach nach 2 Stunden Fahrerei auf meiner alten 400er genauso erschöpft (und zufrieden!) wie nach 8 Stunden auf der 1200er :shock: :lol:
Schönen Cruise
Martin
Benutzeravatar
wolfgang
Moderator
Beiträge: 12797
Registriert: 28. August 2002, 16:00
Wohnort: Karlsruhe

Re: mögliche neue BMW Modelle?

#36 Beitrag von wolfgang »

Weil für mich der Sinn des Fahrens nicht im schnell Sein liegt.
Sehe ich auch so. Für mich ist es wichtig wie das gesamte System reagiert, meine 80 ST hat nur 50PS bei 180 kg, geht knappe 170 nach Tacho, lässt sich mit schenkeldruck fahren und ist ein Fahrrad. Für 1.000 km am Stück schwierig, würde aber gehen.
Gruß

Wolfgang (KA)
Mod K1200RS

Wiki
senser
Beiträge: 347
Registriert: 25. November 2015, 13:47
Mopped(s): R100GS, shovel e-glide
Wohnort: coburg

Re: mögliche neue BMW Modelle?

#37 Beitrag von senser »

schnell sein ist relativ :) 120km/h fühlt sich auf meiner ollen e-glide schneller an als 200km/h auf meiner BMW :) :) :)
gruß aus coburg
BikeMajor

Re: mögliche neue BMW Modelle?

#38 Beitrag von BikeMajor »

Ich hätte mega lust auf so ein Bike! Bin schon lange nakedbike Fan, das sind einfach schöne allrounder...
Benutzeravatar
Vmax
Beiträge: 600
Registriert: 9. Februar 2020, 10:24
Mopped(s): R1200R LC
Wohnort: Lüneburger Heide

Re: mögliche neue BMW Modelle?

#39 Beitrag von Vmax »

Jetzt tut sich etwas: Der Boxer Motor soll größer werden, dazu soll noch viel mehr Elektronik eingebaut werden.

https://www.1000ps.de/modellnews-300826 ... -fuer-2022
Wilfried57

Re: mögliche neue BMW Modelle?

#40 Beitrag von Wilfried57 »

Vmax hat geschrieben: 27. Juni 2021, 05:01 Jetzt tut sich etwas: Der Boxer Motor soll größer werden, dazu soll noch viel mehr Elektronik eingebaut werden.

https://www.1000ps.de/modellnews-300826 ... -fuer-2022
Gähn!

Was neues fällt denen auch nimmer ein. Alle paar Jährchen 50 ccm mehr und schachtelweise Elektronikgedöns.
Müsste ich jetzt über eine Neuanschaffung nachdenken, wäre sicher kein Modell von BMW dabei, was ich schade finde. Die Marke hat sich zur ersten Wahl für gelangweilte SUV Flüchtlinge entwickelt. Nicht mein Ding.
Benutzeravatar
Mangfalltaler
Beiträge: 1631
Registriert: 9. Juli 2016, 17:23
Mopped(s): BMW R1250R, F750GS

Re: mögliche neue BMW Modelle?

#41 Beitrag von Mangfalltaler »

Wilfried57 hat geschrieben: 27. Juni 2021, 08:30Gähn
Dann lass uns an Deinen Vorstellungen einer sinnvollen Modellpflege doch teilhaben. Über einen Erlkönig zu meckern, dessen Spezifikationen weitestgehend unbekannt sind, ist sehr billig!

Und was 50 ccm mehr ausmachen können, zeigt alleine schon der Umstieg von der 1200 auf die 1250. Aber wahrscheinlich fährst Du immer noch eine 850, denn was bringen schon 50 ccm jedes Jahr mehr …. :roll:
Viele Grüße,
Ralf
Wilfried57

Re: mögliche neue BMW Modelle?

#42 Beitrag von Wilfried57 »

Ach, fühlen sich der Herr Ralf auf den Schlips getreten?
Passt! :lol:
Wapitivier
Beiträge: 26
Registriert: 14. Juni 2020, 14:00

Re: mögliche neue BMW Modelle?

#43 Beitrag von Wapitivier »

Die Frage ist, was soll BMW dann entwickeln ?

Für die Reiseenduros müssen sie fast Leistung drauflegen. In allem Magazinen wird geschrieben dass die GS im Durchzug in dieser Klasse fast die schwächste ist. Wenn man Umfragen dazu ansieht spricht sich der Großteil der Leute für mehr Leistung aus.

Das mit der Elektronik läuft finde ich bei jeder Marke absolut gleich ab.Beispiel Radar: Ducati war der Vorreiter, jetzt haben es fast alle großen Marken verbaut. Da kommst du fast nicht aus, außer du sattelst auf einer Royal Enfield oder Guzzi um.

Mich würde auch intreressieren was genau die anderen Marken besser machen. Die haben auch ihre 3-4 Motoren die sie in alle möglichen Modelle mit mehr oder weniger Verkleidung pflanzen.

Revolutionäre Motorenkonzepte gab es in letzter Zeit auch nicht wirklich. Für mich das größte war der V4 von Ducati, da er keinen desmodromischen Ventiltrieb mehr hat und der Kompressormotor von Kawa. Sonst sieht man fast nurnoch einen Reihenzweiher mit Hubzapfenversatz. Lichtblick für etwas ganz besonderes wäre der Turbomotor den Suzuki seit Jahren zu jeder Messe schleift. Die Frage ist, ob dieser jemals die Produktion sehen wird.
Benutzeravatar
Vmax
Beiträge: 600
Registriert: 9. Februar 2020, 10:24
Mopped(s): R1200R LC
Wohnort: Lüneburger Heide

Re: mögliche neue BMW Modelle?

#44 Beitrag von Vmax »

Der 4 Zylinder von Ducati ist ein Schluckspecht, finde den eher als Rückschritt und einen so hohen Verbrauch als nicht mehr zeitgemäß.
Bislang ging es ja immer um PS, Nm und ccm. Es ist halt eine persönliche Frage, wieviel man von diesen 3 Dingen benötigt und was man selbst als ausreichend empfindet.
Ich fahre ja selbst den alten 1200 er LC Boxer und mir reicht der voll und ganz. Ich kann aber auch gut verstehen, wenn sportliche Fahrer Wert und ihren Schwerpunkt auf Leistungssteigerung legen.

Innovationen können auch in längeren Wartungsintervallen, eventuell sogar Erhöhung der Jahres- auf eine 2 Jahresinspektion gehen.
Elektronik: da werden zukünftig noch viele elektr. Assistenzsysteme kommen. BMW hat die Technik aus der Automobilsparte in der Schublade.
Ansonsten könnte ich mir auch gut vorstellen, gerade wegen des steigendem Altersdurchschnitt, andere Helferlein wie eine Rückwärtsfahr- bzw. Manovrierhilfe. Für den Hauptständer eventuell auch eine automatiche Aufbockhilfe.

Ich kenne einige Fahrer, die im Alter aus physischen Gründen, von einst schweren zu leichten Motorädern wechselten (mußten)
Benutzeravatar
Vmax
Beiträge: 600
Registriert: 9. Februar 2020, 10:24
Mopped(s): R1200R LC
Wohnort: Lüneburger Heide

Re: mögliche neue BMW Modelle?

#45 Beitrag von Vmax »

https://www.motorradonline.de/enduro/bm ... ommt-2023/

noch ein Bericht über die zukünftige GS. In der aktuellen Motorradzeitung wird auch über die GS geschrieben, so wird vermutet, dass am Fahrwerk und Gewicht mit großer Wahrscheinlichkeit gearbeitet wird.
Bis 2023 ist ja noch ein wenig Zeit. Ob dann so ca 2025 die R/RS Modelle erneuert werden?
Die Hersteller leben ja vom Verkauf, ich bin mit meinem älteren Modell immer noch bestens zufrieden.
Benutzeravatar
Mangfalltaler
Beiträge: 1631
Registriert: 9. Juli 2016, 17:23
Mopped(s): BMW R1250R, F750GS

Re: mögliche neue BMW Modelle?

#46 Beitrag von Mangfalltaler »

Vmax hat geschrieben: 1. Juli 2021, 14:45Ob dann so ca 2025 die R/RS Modelle erneuert werden?
Na hoffentlich früher! :lol: Ich bin mit meiner R1250R sehr zufrieden und ob es einen (noch) kräftigeren Motor braucht, sei erstmal dahingestellt. Ich würde mir im wesentlichen folgendes erhoffen:

- Weniger Gewicht, etwas handlicher
- optische Überarbeitung, z.B. Lampenfront
- Navifähiges TFT für die Kartendarstellung, Garmin fliegt dann raus
Viele Grüße,
Ralf
Benutzeravatar
Vmax
Beiträge: 600
Registriert: 9. Februar 2020, 10:24
Mopped(s): R1200R LC
Wohnort: Lüneburger Heide

Re: mögliche neue BMW Modelle?

#47 Beitrag von Vmax »

Deine Wünsche werden sicherlich erfüllt werden. Bei den TFT müsste dann ein größeres folgen.
Wie sieht es mit der Reifengröße aus? Immer mehr Leistung und Drehmoment, müßten dann nicht breitere Reifen irgendwann folgen um die Kraft auch übertragen zu können?
Wilfried57

Re: mögliche neue BMW Modelle?

#48 Beitrag von Wilfried57 »

Vmax hat geschrieben: 2. Juli 2021, 06:13(...) müßten dann nicht breitere Reifen irgendwann folgen um die Kraft auch übertragen zu können?
Nein!
Benutzeravatar
Vmax
Beiträge: 600
Registriert: 9. Februar 2020, 10:24
Mopped(s): R1200R LC
Wohnort: Lüneburger Heide

Re: mögliche neue BMW Modelle?

#49 Beitrag von Vmax »

https://www.motorradonline.de/enduro/bm ... ommt-2023/

Es tut sich etwas, leichte R1300 GS und R1400GS werden kommen. Ob das die letzten neuen Verbrenner Modelle vor dem E Zeitalter sein werden?
Benutzeravatar
Mangfalltaler
Beiträge: 1631
Registriert: 9. Juli 2016, 17:23
Mopped(s): BMW R1250R, F750GS

Re: mögliche neue BMW Modelle?

#50 Beitrag von Mangfalltaler »

So taufrisch ist diese Info ja nicht und der Artikel bringt nicht wirklich etwas Neues.

Aber dann sowas hier:
Gegenüber der zum Vergleich mitfahrenden R 1250 GS und sogar der F 900 GS wirkt die neue BMW R 1300 GS zierlicher und will eindeutig mehr Geländefloh als Reisedampfer sein.
Entweder werden die Artikel nicht Korrektur gelesen oder der Voluntär musste mal wieder ran.
Viele Grüße,
Ralf
Antworten