Schaltassistent Pro

Alles, was mit der Technik der WASSERgekühlten R1200/R1250xx zu tun hat
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
skoss
Beiträge: 216
Registriert: 5. Februar 2015, 21:19
Mopped(s): R1100RT(2x),R1200RT-LC,R1250RT
Wohnort: CH-3977 Granges

Re: Schaltassistent Pro

#26 Beitrag von skoss » 3. Juli 2020, 06:50

In folgender Situation: ich bin mit Tempomat auf konstanter Geschwindigkeit unterwegs und muss dann verzögern oder anhalten. Bei niedriger Geschwindigkeit im niedrigen Gang aktiviere ich dann den Tempomat auf die zuletzt gespeicherte Geschwindigkeit; die BMW beschleunigt von alleine bis zu dieser Geschwindigkeit und hält sie dann. Während der Beschleunigung möchte ich aber ein- oder mehrmals hochschalten. Mit dem Schaltassistent der 1250er geht das, ohne dass der Tempomat bei jedem Schaltvorgang rausfliegt und neu aktiviert werden muss. Bei der 1200er geht das nicht; bei jedem Schaltvorgang fliegt der Tempomat raus und der Beschleunigungsvorgang wird unterbrochen, wenn man nicht von Hand Gas gibt.

Das ist keine Funktion, die ich unbedingt brauche, aber ganz nett ist es schon.
Viele Grüsse aus dem Wallis
Stefan
----------
R1100RT 4/1996
R1100RT 3/2000
R1200RT 2/2016
R1250RT 10/2018

Benutzeravatar
Alpenbummler
Beiträge: 1902
Registriert: 15. September 2017, 21:15
Mopped(s): R1200R LC

Re: Schaltassistent Pro

#27 Beitrag von Alpenbummler » 3. Juli 2020, 07:16

Vielleicht liegt es daran, dass es bei meiner R nicht geht. Aber ich kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, die BMW nach eigenem Gusto beschleunigen zu lassen und nebenher auf den richtigen Gang zu achten.

Wenn die Differenzgeschwindigkeit groß ist, wird es ganz schön zur Sache gehen. Das will ich dann aber schon selbst in der Hand haben.

Aber vielleicht müsste ich die Funktion mal haben und probieren.

Benutzeravatar
Addur
Beiträge: 227
Registriert: 9. Februar 2020, 09:00
Mopped(s): BMW
Wohnort: Nürnberg

Re: Schaltassistent Pro

#28 Beitrag von Addur » 3. Juli 2020, 08:19

@ Alpenbummler
Bevor jetzt deine wildesten Ideen mit dir durchgehen, erkäre ich es kurz, nicht das wir alle im Beschleunigungsrausch enden
Auf das Thema sind wir gekommen, weil ich es anfangs erwähnt habe das es nicht wie in der BA funzt.
Meine 1250er marschiert fröhlich weiter wenn ich einen Gang hoch schnippe, obwohl der Tempomat aktiviert ist.
Zur Erklärung die du anscheinend brauchst: ich fuhr auf die Autobahn auf und war direkt in einem Baustellenabschnitt mit einem Limit von 80 km/h ich beschleunige ,überhole, begebe mich auf den rechten Fahrstreifen und setze den Tempomat. Schau auf den Display und oha es war inzwischen die Schaltempfehlung aufggangen, die ich aber nicht sah, weil ich mit dem überholen/einfädeln beschäftigt war, also habe ich nachträglich noch einen Gang höher geschnippt.
Ich bremse schon am Anfang der Geraden

Benutzeravatar
Alpenbummler
Beiträge: 1902
Registriert: 15. September 2017, 21:15
Mopped(s): R1200R LC

Re: Schaltassistent Pro

#29 Beitrag von Alpenbummler » 3. Juli 2020, 17:10

Ja wenn man Schaltempfehlungen übersieht ... :lol:

Klar, dass es dann hilfreich ist, mit dem Schalten den Tempomat nicht zu stören. Vielen Dank für die Erleuchtung. Ich möchte das jetzt auch haben. Dann schalte ich auch die Schaltempfehlung wieder ein. Die ist aktuell nämlich aus.

Benutzeravatar
hixtert
Moderator
Beiträge: 3404
Registriert: 10. Februar 2007, 16:32
Mopped(s): BMW, BMW, Triumph
Wohnort: nördl. Odenwald

Re: Schaltassistent Pro

#30 Beitrag von hixtert » 3. Juli 2020, 18:56

Ich kenne die Schaltempfehlung nur vom Auto. Wenn man ihr konsequent folgt, öttelt man spritsparend - aber ziemlich lustlos im unteren Drehzahldrittel vor sich hin. Welchen Zweck hat die Schaltempfehlung am Motorrad?

Was den Schaltassi betrifft, so kommt der bei konstant gefahrenen Geschwindigkeiten - also unter Tempomatbedingungen - bei mir eher nicht zum Einsatz.
Grüße
Reinhard
Unser WIKI

Subsonic
Beiträge: 123
Registriert: 8. November 2018, 10:28

Re: Schaltassistent Pro

#31 Beitrag von Subsonic » 4. Juli 2020, 10:06

Alpenbummler hat geschrieben:
3. Juli 2020, 17:10
Ja wenn man Schaltempfehlungen übersieht ... :lol:

Klar, dass es dann hilfreich ist, mit dem Schalten den Tempomat nicht zu stören. Vielen Dank für die Erleuchtung. Ich möchte das jetzt auch haben. Dann schalte ich auch die Schaltempfehlung wieder ein. Die ist aktuell nämlich aus.
Wusste gar nicht das die 1200er das hat. Habe aber sofort das Fahrerhandbuch zu Hand genommen und diese Funktion gefunden. :lol:

Benutzeravatar
Alpenbummler
Beiträge: 1902
Registriert: 15. September 2017, 21:15
Mopped(s): R1200R LC

Re: Schaltassistent Pro

#32 Beitrag von Alpenbummler » 4. Juli 2020, 10:21

Mit BC Pro hat sie das auf jeden Fall. Kann man aber GsD abstellen. Wo kämen wir denn da hin, wenn mir mein Moped sagt, wann ich schalten soll :lol: ?

Benutzeravatar
Addur
Beiträge: 227
Registriert: 9. Februar 2020, 09:00
Mopped(s): BMW
Wohnort: Nürnberg

Re: Schaltassistent Pro

#33 Beitrag von Addur » 5. Juli 2020, 10:11

Alpenbummler hat geschrieben:
3. Juli 2020, 17:10
Ja wenn man Schaltempfehlungen übersieht ... :lol:

Klar, dass es dann hilfreich ist, mit dem Schalten den Tempomat nicht zu stören. Vielen Dank für die Erleuchtung. Ich möchte das jetzt auch haben. Dann schalte ich auch die Schaltempfehlung wieder ein. Die ist aktuell nämlich aus.
Falsch !!!!!!
Ich habe es gestern noch einmal simuliert.
Tempo 56km/h im dritten Gang. Tempomat rein, kurz danach kommt die Schaltempfehlung, also einfach ohne Kuppeln den vierten Gang eingelegt.
Moped gibt sich zufrieden und einige Sekunden später kommt die Empfehlung für den fünften Gang. und während dieses geschehens ist der Tempomat die gesamte Zeit am arbeiten.
Ich bremse schon am Anfang der Geraden

Benutzeravatar
Alpenbummler
Beiträge: 1902
Registriert: 15. September 2017, 21:15
Mopped(s): R1200R LC

Re: Schaltassistent Pro

#34 Beitrag von Alpenbummler » 5. Juli 2020, 10:18

Was ist denn falsch?

Benutzeravatar
Colonia06
Beiträge: 190
Registriert: 9. November 2019, 09:48
Mopped(s): R1200R LC 2015
Wohnort: 50739 Köln

Re: Schaltassistent Pro

#35 Beitrag von Colonia06 » 5. Juli 2020, 13:46

Ich glaub falsch ist da garnix...

So funktioniert es bei der 1250er...

Bei unserer 1200er leider nicht...

Benutzeravatar
Alpenbummler
Beiträge: 1902
Registriert: 15. September 2017, 21:15
Mopped(s): R1200R LC

Re: Schaltassistent Pro

#36 Beitrag von Alpenbummler » 5. Juli 2020, 14:34

Colonia06 hat geschrieben:
5. Juli 2020, 13:46
Bei unserer 1200er leider nicht...
Mal ehrlich: ich hab' das noch nie vermisst und es hat mich noch nie gestört, dass der Tempomat bei Schalten ausgeht.

Und über Schaltempfehlungen am Motorrad kann ich nur schmunzeln :wink: .

Benutzeravatar
chefffe
Beiträge: 571
Registriert: 12. Juni 2019, 12:01

Re: Schaltassistent Pro

#37 Beitrag von chefffe » 5. Juli 2020, 19:29

Alpenbummler hat geschrieben:
5. Juli 2020, 14:34
Und über Schaltempfehlungen am Motorrad kann ich nur schmunzeln :wink: .
Naja, das sehe ich etwas anders. Der Hersteller weiss schon wann sein Motor am Effizentesten läuft, von daher bin ich über die Schaltanzeige schon recht froh. Wie gesagt fahre ich auch noch im 6. Gang bei Tacho 60 durch die Dörfer ... da fällt das Schalten weg beim Rausbeschleunigen.

Benutzeravatar
Alpenbummler
Beiträge: 1902
Registriert: 15. September 2017, 21:15
Mopped(s): R1200R LC

Re: Schaltassistent Pro

#38 Beitrag von Alpenbummler » 5. Juli 2020, 19:34

chefffe hat geschrieben:
5. Juli 2020, 19:29
Wie gesagt fahre ich auch noch im 6. Gang bei Tacho 60 durch die Dörfer ...
Hast du die 1250? Mit der mag das gehen. Meine 1200er wehrt sich gegen 60 im sechsten. Die GPS-50 (56 auf'm Tacho) kann ich sinnvoll nur im 4. fahren.

Benutzeravatar
chefffe
Beiträge: 571
Registriert: 12. Juni 2019, 12:01

Re: Schaltassistent Pro

#39 Beitrag von chefffe » 5. Juli 2020, 19:47

Nein, eine uralte 2016er :D

Benutzeravatar
Alpenbummler
Beiträge: 1902
Registriert: 15. September 2017, 21:15
Mopped(s): R1200R LC

Re: Schaltassistent Pro

#40 Beitrag von Alpenbummler » 6. Juli 2020, 05:32

Dann sollte da kein großer Unterschied zu meiner 2018er sein. Ich probier's bei Gelegenheit mal aus. Mal schauen, ob sie auseinanderbricht :lol: .

Benutzeravatar
chefffe
Beiträge: 571
Registriert: 12. Juni 2019, 12:01

Re: Schaltassistent Pro

#41 Beitrag von chefffe » 6. Juli 2020, 07:58

Unter 60 wirds schon sehr ruckelig, aber mit 60 Tacho gehts noch wenn es nicht zu eng und kurvig in der City ist.

Smaily01
Beiträge: 24
Registriert: 19. Juni 2020, 22:04

Re: Schaltassistent Pro

#42 Beitrag von Smaily01 » 6. Juli 2020, 21:34

also 60 und 6. Gang ich weiß nicht ob das Sinn macht?? Das tut mir in der Seele weh ...Autsch. Der Boxer freut sich auch nicht wirklich dadrüber?? also meiner ist dann am murren bzw. glaub ich der bricht auseinander. max 4. Gang es sei denn es geht leicht bergab und ich muß nicht verzögern....
Aber so hat jeder seinen Fahrstil :D
nix für ungut :)
Klaus

Benutzeravatar
chefffe
Beiträge: 571
Registriert: 12. Juni 2019, 12:01

Re: Schaltassistent Pro

#43 Beitrag von chefffe » 6. Juli 2020, 23:24

Na ewich lang fahr ich auch nich im 6. durch die Städte. Wenns aber nur eine kleine Ortschaft ist, dann klappt das so prima und das Schalten fällt weg.

Benutzeravatar
Colonia06
Beiträge: 190
Registriert: 9. November 2019, 09:48
Mopped(s): R1200R LC 2015
Wohnort: 50739 Köln

Re: Schaltassistent Pro

#44 Beitrag von Colonia06 » 7. Juli 2020, 07:21

Alpenbummler hat geschrieben:
5. Juli 2020, 14:34
Mal ehrlich: ich hab' das noch nie vermisst und es hat mich noch nie gestört, dass der Tempomat bei Schalten ausgeht.

Und über Schaltempfehlungen am Motorrad kann ich nur schmunzeln :wink: .
Ich hab es gestern mal ausprobiert...


Bin 230km durch die Eifel geeiert... Und, ja... Gefehlt hat es mir nicht... Weil man ja eigentlich von sich aus schon den angenehmsten Gang wählt... Dann den Tempomaten rein und gut...

Habe extra mal den 3. drin gelassen und nachher geschaltet...

Geht, aber man muss den eben neu aktivieren...


Egal...


Gruß,
Micha!

Fischer12
Beiträge: 7
Registriert: 31. Mai 2020, 04:54
Mopped(s): r1200r
Wohnort: Benztown

Re: Schaltassistent Pro

#45 Beitrag von Fischer12 » 16. Juli 2020, 16:38

Der Schaltassi meiner 17er ruckt auch etwas wie im Eingangspost beschrieben. Ich habe den 3-4 mal benutzt dann hab ichs gelassen. Bin kein Ingenieur aber es fühlt sich einfach ungut an. Das ist für mich kein Komfort, da kuppel ich lieber - und gerade in niedriger Drehzahl lasse ich mir da gerne Zeit. Auch 60kmh im 6ten Gang würd ich meiner Maschine nie antun. Aus der Situation das Gas aufreisen, die Kräfte die auf den Kardan wirken mit viel Drehmoment bei wenig Schung in allen beweglichen Teilen - puh da wirds mir ganz schlecht. Bin voher zig Japaner mit 4 Zylindern gefahren, da verteilt sich die Kraft viel besser - mal abgesehen von den besseren Getrieben. Die R1200r ist da - zumindest im niedrigen Drehzahlbereich - echt ne Krachbüchse. Kennt ihr das leichte, ruckfreie "Klack" wenn man den 1. Gang beim heranrollen an die Ampel einlegt? So zwischen 14- und 20 Km/h? Diese Smoothness ist mir lieber als der Schaltassi.
Jo die R1200R ist trotzdem ein super Mopped....

Benutzeravatar
Addur
Beiträge: 227
Registriert: 9. Februar 2020, 09:00
Mopped(s): BMW
Wohnort: Nürnberg

Re: Schaltassistent Pro

#46 Beitrag von Addur » 16. Juli 2020, 17:21

@Fischer12
Da bin zu 100% bei dir
Ich bremse schon am Anfang der Geraden

2highlander
Beiträge: 348
Registriert: 2. Oktober 2019, 15:20
Mopped(s): BMW R1250RS (2020)

Re: Schaltassistent Pro

#47 Beitrag von 2highlander » 16. Juli 2020, 17:57

Wer haut beim Ranrollen an ne Ampel bitteschön den 1. Gang rein? Maximal runter bis zum 2. und wenn notwendig dann noch Leerlauf beim Ausrollen. Den 1. lege ich ausschließlich im Stand ein es sei denn ich bin so langsam dass ich fast umfalle.
2020 BMW R1250RS
2012 Moto Guzzi Griso 1200 SE 8V
1977 Moto Guzzi LeMans I

Manche Zeitgenossen haben einen Horizont entsprechend dem Radius 0. Das nennen sie dann ihren Standpunkt.

Benutzeravatar
Pazific
Beiträge: 164
Registriert: 10. August 2017, 21:21
Mopped(s): R1200R LC Produktion 3/2017

Re: Schaltassistent Pro

#48 Beitrag von Pazific » 16. Juli 2020, 18:42

Ich, weil in Stand der 1. Gang sonst nur mit Geräusch eingelegt werden kann.
Mit Schaltassi geht das sehr gut aber auch ohne (also per Kupplung) ist das smoother.
Kupplung bleibt an der Ampel gezogen, nur bei längeren Stops nehme ich den Gang raus und nu?
Dazu ist der Schaltassi doch da.
Der 1. Gang reicht bis ca. 80km/h so what?
Hast du Angst da geht was kaputt? Sonst brauch ich doch nicht Moppet fahren.
1. Gang wenn ich fast umfalle???
Ist keine Guzzi, die du überdrehen kannst, das regelt der Schaltassi automatisch :D

2highlander
Beiträge: 348
Registriert: 2. Oktober 2019, 15:20
Mopped(s): BMW R1250RS (2020)

Re: Schaltassistent Pro

#49 Beitrag von 2highlander » 16. Juli 2020, 19:45

Ich mach das ehrlich gesagt aus Gewohnheit so, weil sich das für mich "gesünder" anfühlt, auch ohne Assi gehts bei mir runterwärts ausschließlich mit Zwischengas.

Bei den Guzzen weiss ich (aus Schaden wird man klug) genau wie die Kupplung aufgebaut ist. Drum bleibt bei mir die Kupplung im Stand nie gezogen. Wenn schon mal die Röllchen vom Drucklager an der magnetischen Ablassschraube gefunden hast machst das nie mehr wieder.
2020 BMW R1250RS
2012 Moto Guzzi Griso 1200 SE 8V
1977 Moto Guzzi LeMans I

Manche Zeitgenossen haben einen Horizont entsprechend dem Radius 0. Das nennen sie dann ihren Standpunkt.

Fischer12
Beiträge: 7
Registriert: 31. Mai 2020, 04:54
Mopped(s): r1200r
Wohnort: Benztown

Re: Schaltassistent Pro

#50 Beitrag von Fischer12 » 17. Juli 2020, 11:20

2highlander hat geschrieben:
16. Juli 2020, 17:57
Wer haut beim Ranrollen an ne Ampel bitteschön den 1. Gang rein? Maximal runter bis zum 2. und wenn notwendig dann noch Leerlauf beim Ausrollen. Den 1. lege ich ausschließlich im Stand ein es sei denn ich bin so langsam dass ich fast umfalle.
guck mal hier wirds erklärt
https://youtu.be/RZl4Kag59C0
Es ging auch nichts ums "Reinhauen". Wenn ich z. b. bei 10km/h den ersten reinlege, dann gibts nichts zum knallen. Es klackt höchstens ganz leicht und durch die Fuhre geht auch kein Ruck, wie das der Fall beim Gangeinlegen im Stand der Fall ist. Hatte mal ne Bandit 1250, wenn man da bei 13km/h den ersten reingelegt hat gabs gar kein Geräusch. Das Getriebe hat den Gang förmlich reingezogen.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast