Übersetzung ändern

Reparaturtips, Umbauten, Garagengeflüster
Antworten
Nachricht
Autor
XR-Neuling
Beiträge: 2
Registriert: 11. Dezember 2019, 12:58

Übersetzung ändern

#1 Beitrag von XR-Neuling » 11. Dezember 2019, 13:26

Moin in die Runde.Ichheiße Frank,bin neu im Forum Ich fahre seit 1,5 Jahren eine 2017 XR.Hat jemand schon Erfahrung mit der änderung der Übersetzung???Ich möchte die Drehzahl etwas RUNTER bekommen.Ich fahre öfter lange Strecken,und das Drehzahlniveau ist ein bischen nervig.Gibt es da schon Erfahrungswerte??? Ich könnte mir hinten ein 44 Ritzel vorstellen.Schon mal Danke im vorraus .

Benutzeravatar
wohi
Beiträge: 2860
Registriert: 17. April 2011, 19:21
Mopped(s): GS LC
Wohnort: in der Nähe von Wien

Re: Übersetzung ändern

#2 Beitrag von wohi » 11. Dezember 2019, 14:29

Ich habe keine XR, aber hier die Theorie:

Von 45 auf 44 Zähne hinten zu ändern bringt dir eine Übersetzung, die in Prozent um (1-44/45)*100 länger wird, also um 2,22%.
Läge die Drehzahl bei 130km/h auf der Autobahn also derzeit bei zB. 6000 U/min (Annahme), dann würde sie mit der längeren Übersetzung danach um weniger als 150 U/min abnehmen.
Das zahlt sich meiner Meinung nach also eher nicht aus..
lg,
Wolfgang

Benutzeravatar
Mangfalltaler
Beiträge: 726
Registriert: 9. Juli 2016, 17:23
Mopped(s): BMW R1250R, S1000XR

Re: Übersetzung ändern

#3 Beitrag von Mangfalltaler » 11. Dezember 2019, 18:44

Die gewünschte Übersetzungsänderung bekommst Du auch mit einem kleineren Ritzel hin, 16 Zähne statt 17. Habe jedoch keine praktische Erfahrungen damit, soweit ich weiß sind diese Änderungen nicht legal.

teileklaus
Beiträge: 2278
Registriert: 5. Januar 2012, 15:30
Mopped(s): R1240R, 123 000 km BIG BORE
Wohnort: 74821 Mosbach OT

Re: Übersetzung ändern

#4 Beitrag von teileklaus » 11. Dezember 2019, 19:04

schau halt was für Rizzel zu bekommen sind, hinten kleiner vorne größer und nimm vl 7.. 10 % Übersetzungsänderung. Was du dir halt vorstellst an Drehzahlreduzierung.
Leistung ist genug da und notfalls einen Gang runterschalten bei 220..

teileklaus
Beiträge: 2278
Registriert: 5. Januar 2012, 15:30
Mopped(s): R1240R, 123 000 km BIG BORE
Wohnort: 74821 Mosbach OT

Re: Übersetzung ändern

#5 Beitrag von teileklaus » 11. Dezember 2019, 19:28

hinten gibt es ein 42 er Rizzel.
Das macht aus 10 000 dann 9333 1/min das ist deutlich zu merken.

XR-Neuling
Beiträge: 2
Registriert: 11. Dezember 2019, 12:58

Re: Übersetzung ändern

#6 Beitrag von XR-Neuling » 12. Dezember 2019, 20:07

Schon mal ein Danke für die Anregungen...

Benutzeravatar
farbschema
Beiträge: 1020
Registriert: 24. Mai 2014, 16:19
Mopped(s): luftgekühlt.
Wohnort: Unterfranken

Re: Übersetzung ändern

#7 Beitrag von farbschema » 12. Dezember 2019, 21:21

Hi,

frag doch mal beim TÜV, ob man das längere Ritzel vorne (größer) oder das kleinere Kettenblatt hinten eintragen kann.

Gedanke dazu: Allgemein ist eine längere Übersetzung ja leiser, verringert i.d.R. die Abgase, spart i.d.R. Sprit und reduziert die Kraft je Gang.
Im Gegensatz zur kürzeren Übersetzung fällt mir nicht ein, warum es nicht einzutragen sein sollte :?:

Je nach Übersetzungsanpassung passt ggf. die Kettenlänge nicht mehr. Dies hatte ich vor 30 Jahren, als ich von 27PS auf 44PS entdrosselt habe. Mit dem großen Ritzel war am Mö die vorhandene Kette zu kurz. Habe die kurze Übersetzung gelassen. Super wars (und nicht legal).

Wenn ich die Übersetzung länger machen wollte, würde ich versuchen dies vorher zu simulieren. Gibts ggf. Stellen, die man testweise anstatt im 5. im 6. fahren kann? In welcher Situation nervt die kurze Übersetzung... bei 110 km/h auf der Landstraße oder bei 150 km/h auf der Bahn?
Dann kann man ja den Drehzahlmesser betrachten (=> Abgleich: wie drehts grad - und wie sollte es drehen) und sich die gewünschte Anpassung grob errechnen. Siehe oben die Rechnungen.

Vermutlich würde ich dann jedoch gleich nen großen Boxer nehmen, da passt die Übersetzung perfekt.
Kraft von unten ist einfach entspannter... :lol:

LG
Fx
Grüße, Felix
__________________________________________
Manche Menschen finden es verwirrend, wenn Sätze anders enden als Kartoffel.

R 1200 R http://images.spritmonitor.de/647086.png
PX 150 http://images.spritmonitor.de/538616.png

teileklaus
Beiträge: 2278
Registriert: 5. Januar 2012, 15:30
Mopped(s): R1240R, 123 000 km BIG BORE
Wohnort: 74821 Mosbach OT

Re: Übersetzung ändern

#8 Beitrag von teileklaus » 12. Dezember 2019, 22:33

die Kette ist verwendbar ggf müssen paar Glieder raus.
Das Hochdrehzahlkonzept kritisieren einige, aber es gibt keinen BMW Boxer mit 160 PS. Und wenn dann hätte er auch unten wenig drin.

Benutzeravatar
farbschema
Beiträge: 1020
Registriert: 24. Mai 2014, 16:19
Mopped(s): luftgekühlt.
Wohnort: Unterfranken

Re: Übersetzung ändern

#9 Beitrag von farbschema » 14. Dezember 2019, 13:30

teileklaus hat geschrieben:
12. Dezember 2019, 22:33
...
Das Hochdrehzahlkonzept kritisieren einige, aber es gibt keinen BMW Boxer mit 160 PS. Und wenn dann hätte er auch unten wenig drin.
Beim Sauger ist der Hubraum / das Gewicht ein grobes Vergleichsmaß für Drehmoment und Durchzug.
ca. 1250ccm vs. 1000ccm

Sry für mein ot :wink:
Grüße, Felix
__________________________________________
Manche Menschen finden es verwirrend, wenn Sätze anders enden als Kartoffel.

R 1200 R http://images.spritmonitor.de/647086.png
PX 150 http://images.spritmonitor.de/538616.png

teileklaus
Beiträge: 2278
Registriert: 5. Januar 2012, 15:30
Mopped(s): R1240R, 123 000 km BIG BORE
Wohnort: 74821 Mosbach OT

Re: Übersetzung ändern

#10 Beitrag von teileklaus » 15. Dezember 2019, 20:20

ich würde vl auch die Übersetzung um 1000 U runter haben wollen, hätte ich ne XR- eher den 5. als Fahrgang bis Ende. den 6. eher als Overdrive für weniger schnell. Bei 170..
Aber der Ansatz war halt: ne 1000 er braucht Drehzahl für die Leistung.. Also die Frage= will ich so drehzahlgierig fahren. Oder eben etwas langweiliger mit der R1200, dafür aber entspannter.
Bei der R1250 Entwicklung hatte ich mir ja noch gewünscht, dass sie leichter als die Alte daherkommt, so dass man keine XR mit der Drehzahl braucht, aber statt dessen wird es mit jedem Modell schwerer.
210 KG 130 PS würde mir da Mehr sein, als 245 kg und 150PS..

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste