1800cc-Boxer-Motor

Diskussionen, Vermutungen und Spekulationen über neue BMW- Motorradmodelle
Antworten
Nachricht
Autor
Soccerkojak
Beiträge: 434
Registriert: 30. Juni 2016, 10:07
Mopped(s): R1200R LC, Ducati Scrambler
Wohnort: Vilsbiburg

Re: 1800cc-Boxer-Motor

#51 Beitrag von Soccerkojak » 20. April 2020, 11:27

da sieht man mal, was es ausmacht, wenn man sich ein wenig selbst mit etwas befasst, bevor man wieder irgendwas raushaut.

Danke @Pendeline

Benutzeravatar
Pendeline
Beiträge: 305
Registriert: 4. August 2009, 18:50
Mopped(s): R1250GS, R9T
Wohnort: westlich Stuttgart

Re: 1800cc-Boxer-Motor

#52 Beitrag von Pendeline » 20. April 2020, 14:25

Das ist wohl war.
Ich gestehe, dass auch ich zuerst hinter dem Stöckchen hergelaufen bin. :shock:

Gruß - Pendeline

dc_01
Beiträge: 156
Registriert: 17. Dezember 2013, 17:09
Mopped(s): R1200R rauchgraumattmetallic
Wohnort: MKK

Re: 1800cc-Boxer-Motor

#53 Beitrag von dc_01 » 21. April 2020, 21:26

@Pendeline

Danke für die Aufklärung, das mit der Steuer habe ich in der Tat nicht berücksichtigt. Leider habe ich auch keine 22800€ ( inkl. 19% Mwst ) übrig... und umsonst aufgeregt.
R1200R rauchgraumattmetallic

Benutzeravatar
R1150
Beiträge: 316
Registriert: 13. Dezember 2019, 17:05

Re: 1800cc-Boxer-Motor

#54 Beitrag von R1150 » 23. April 2020, 10:27

Wenn man schon die amerikanischen Preise vergleicht, dann sollte man evtl. auch amerikanisches Eisen vergleichen. Vergleichbar sind meiner Ansicht nach die Indian Scout Modelle. Mit 78 PS beginnt die Scout Sixty bei 12.390 €. Natürlich inkl. Steuern hier in Deutschland. Wer ist richtig üppig haben möchte, wählt die 100 PS starke Scout 100th Anniversary Edition für 16.590 €. Klar, die beiden US-Cruiser haben deutlich weniger Hubraum und entsprechend weniger Drehmoment, aber immer noch mehr als genug.

Oder wie wäre es ein wenig britisch?
Eine Triumph Bonneville Bobber. Ab 12.750 € inkl. aller Steuern. Auch hier gilt weniger Hubraum, aber sicher ausreichende 77 PS.

Man sieht, auch in Good Old Germany gibt es Cruiser der Vollfettstufe, die spürbar günstiger als die R18 sind.


Gruß Michael
Die wie ich finde zur Zeit beste Erklärung der Lage in der Corona-Krise:
https://www.youtube.com/watch?v=3z0gnXgK8Do
Es lohnt sich, das Video anzusehen.

Benutzeravatar
Pendeline
Beiträge: 305
Registriert: 4. August 2009, 18:50
Mopped(s): R1250GS, R9T
Wohnort: westlich Stuttgart

Re: 1800cc-Boxer-Motor

#55 Beitrag von Pendeline » 23. April 2020, 15:59

Mir ist es piepegal, wo ein Artikel wieviel kostet und welcher vergleichbare Artikel noch billiger ist. Wenn ich was haben will, muss es mir wert sein. Wenn ich etwas nicht haben will kann es kosten, was es will.

Gruß - Pendeline

Benutzeravatar
farbschema
Beiträge: 1020
Registriert: 24. Mai 2014, 16:19
Mopped(s): luftgekühlt.
Wohnort: Unterfranken

Re: 1800cc-Boxer-Motor

#56 Beitrag von farbschema » 28. April 2020, 20:37

"Mir ist es piepegal, wo ein Artikel wieviel kostet und welcher vergleichbare Artikel noch billiger ist. Wenn ich was haben will, muss es mir wert sein. Wenn ich etwas nicht haben will kann es kosten, was es will."

Naja, auch auf dem Markt muss das Produkt im Auge der Community das Geld wert sein. BMW ist "premium" und das Paket scheint mit attraktiv zu sein.
Der Preis wird gezahlt werden, wenn die Produkteigenschaften passen, was man sehen wird.

Wenn ich 60. Geburtstag hätte und für die goldenen Bikerjahre noch 25K € über hätte, würde ich mir das Teil anschauen.
Allerdings nerven mich die 350 KG. Meine R12R ist 100 KG leichter und ebenso fähig, entspannt zu cruisen. Vermutlich würde
ich beim Bewährten bleiben ;-)
Grüße, Felix
__________________________________________
Manche Menschen finden es verwirrend, wenn Sätze anders enden als Kartoffel.

R 1200 R http://images.spritmonitor.de/647086.png
PX 150 http://images.spritmonitor.de/538616.png

Benutzeravatar
CDDIETER
Beiträge: 2683
Registriert: 5. Juli 2011, 19:10
Mopped(s): K1200LT 99 bordell rot
Wohnort: Herzogenrath

Re: 1800cc-Boxer-Motor

#57 Beitrag von CDDIETER » 28. April 2020, 22:34

Hallo,
Die HD Klienten könnten die 1800er mögen. Zum geradeaus fahren ist das Gerät bestimmt nicht schlecht. Einen Chopper ist mit 350kg muß man wohl um die Kurven tragen. Zum Kurven jodeln ist meine LT garantiert um Klassen besser. Mit passender Kleidung ist man vor der Eisdiele der Märchenprinz.Also nichts für mich. :(
Gruß aus den "Holländischen Bergen"

CdDieter

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste