Schaltassistent Pro

Alles, was mit der Technik der WASSERgekühlten R1200/R1250xx zu tun hat
Antworten
Benutzeravatar
Addur
Beiträge: 236
Registriert: 9. Februar 2020, 09:00
Mopped(s): BMW
Wohnort: Nürnberg

Schaltassistent Pro

#1 Beitrag von Addur »

Es ist zwar nicht meine Art aber ich muss einmal etwas herum mäkeln.
Meine R1250R hat den Schaltassistent Pro, jedoch ist es regelrecht unharmonisch damit zu arbeiten. Die Gänge werden regelrecht hinein geprügelt, was immer wie ein heftiger Ruck zur Geltung kommt. Vergleichsweise fährt sich die S1000R von meinem Junior mit ihrem Schaltassistent wie ein heißes Messer das in Butter gleitet. Das ist aber auch noch die ältere Version mit der man nur nach oben schalten kann ( ohne zu kuppeln ).
Wie sieht es bei euch aus habt ihr ähnliches zu berichten, oder funzt euer Schaltautomat harmonisch ?
Ich bremse schon am Anfang der Geraden
Molido
Beiträge: 19
Registriert: 26. April 2015, 10:44
Mopped(s): BMW R 1200 RT Bj.: 2018
Wohnort: Nürnberg

Re: Schaltassistent Pro

#2 Beitrag von Molido »

Hallo Addur,

das ist eigentlich bei mir und in meinem Bekanntenkreis noch nicht vorgekommen oder thematisiert worden.
Was aber sein kann: Vielleicht ist der Schaltassistent nicht mehr "ganz synchron" - das kann man aber "heilen".
Im Forum findest Du dazu, wie man das macht....

Dann sollte Dein "Schaltassistent" auch wieder "wie ein Messer durch die Butter gehen" …..

Schau mal nach.....

Gruß
Molido
R 1200 RT
Benutzeravatar
Addur
Beiträge: 236
Registriert: 9. Februar 2020, 09:00
Mopped(s): BMW
Wohnort: Nürnberg

Re: Schaltassistent Pro

#3 Beitrag von Addur »

Danke für deine Antwort,
allerdings weiß ich nicht ( nachdem ich einige Beiträge gelesen habe )ob ich im richtigen Thema gelandet bin, würdest du es mir bitte einmal verlinken ?
Ich bremse schon am Anfang der Geraden
Benutzeravatar
Addur
Beiträge: 236
Registriert: 9. Februar 2020, 09:00
Mopped(s): BMW
Wohnort: Nürnberg

Re: Schaltassistent Pro

#4 Beitrag von Addur »

Zum anderen muss ich noch erwähnen, das ich zur Betriebsanleitung und dem Moped noch eine differenz habe.
Hier der Auszug aus der Betriebsanleitung :
Beim Schalten mit dem Schaltassistent
Pro wird aus Sicherheitsgründen
die Fahrgeschwindigkeitsregelung
automatisch
deaktiviert.


Das ist bei mir nicht der Fall. Wenn ich mit Tempomat fahre und nach oben schalte, ist er immer noch in Betrieb
Ich bremse schon am Anfang der Geraden
Benutzeravatar
Mangfalltaler
Beiträge: 810
Registriert: 9. Juli 2016, 17:23
Mopped(s): BMW R1250R, S1000XR

Re: Schaltassistent Pro

#5 Beitrag von Mangfalltaler »

Der Schaltassistent des Boxers hat und wird niemals die Qualität der S-Modelle erreichen. Jedesmal wenn ich auf die jeweiligen Kräder wechsele wird mir dieser Unterschied bewusst.

Dennoch kann es natürlich auch Toleranzen geben, den Boxer einfach mal justieren lassen beim Freundlichen.
Molido
Beiträge: 19
Registriert: 26. April 2015, 10:44
Mopped(s): BMW R 1200 RT Bj.: 2018
Wohnort: Nürnberg

Re: Schaltassistent Pro

#6 Beitrag von Molido »

Hallo Addur,

Du musst die Maschine auf dem Hauptständer laufen lassen und alle Gänge durchschalten. SEI BITTE VORSICHTIG!!
Immer mindestens 5 Sekunden im Gang bleiben und mit der Kupplung hochschalten, denn das Steuergerät braucht den Impuls vom Kupplungsschalter.

Wenn das nicht funzt, musst Du zum :-)Freundlichen. Der muss die geschriebene Impulse dann löschen und den Assi neu anlernen (Die Löschung kannst Du nicht selbst vornehmen; außer Du klemmst- als Workaround - die Batterie für ein Paar Stunden ab - das empfehle ich aber NICHT!!!!!).

Also wenn das oben nicht klappt, besser zu :-) Freundlichen...…


Gruß
Molido
Benutzeravatar
Addur
Beiträge: 236
Registriert: 9. Februar 2020, 09:00
Mopped(s): BMW
Wohnort: Nürnberg

Re: Schaltassistent Pro

#7 Beitrag von Addur »

Dann erst einmal eine Danke für die Antworten.
Ich werde es einmal mit dem durchschalten probieren, ansonsten muss ich wirklich mal beim Freundlichen vorsprechen, obwohl der letzte Termin gerade einmal knapp 700 km her ist.
Ich bremse schon am Anfang der Geraden
Benutzeravatar
Vulcanowesti
Beiträge: 68
Registriert: 31. März 2020, 15:07
Mopped(s): R1200R Classic
Wohnort: 39326 Hohenwarsleben

Re: Schaltassistent Pro

#8 Beitrag von Vulcanowesti »

Ich habe bei einer Probefahrt vorige Woche mit der neuen R1250R auch ähnliches festgestellt.Beim Hochschalten muss der Motor voll auf Zug sein und die Drehzahl recht hoch , dann geht es zufriedenstellend ruckarm.Bei niedrigerer Drehzahl bzw gas weg,habe ich automatisch als jahrelanger "Kupplungfahrer" gemacht kracht der Gang regelrecht rein.
Runterschalten ist auch nicht so top mit dem Schaltassi.
Fazit: Ich muss das nicht haben.Die Kupplung der R ist so leichtgängig,da stört mich der Kupplungzug überhaupt nicht.Nicht alle Fortschritte,müssen sein.Ist meine Meinung,aber jeder soll seine eigene Haben.
Gruß Vulco
Warum laufen,solange ich 2 gesunde Räder habe?
Tapsy
Beiträge: 13
Registriert: 21. April 2020, 12:08
Mopped(s): R 1250 R
Wohnort: Taunus

Re: Schaltassistent Pro

#9 Beitrag von Tapsy »

Hallo,
es kann immer mal sein, das so ein Teil nicht richtig funktioniert, dann sollte man in die Werkstatt fahren und es richten lassen. Diese Maschienen sind noch in der Garantie.
Ich habe aber auch festgestellt, das der ein oder andere Fahrer nicht richtig damit umgeht und deshalb die Schaltung wie von ihnen beschrieben nicht klappt.
Bei all meinen Boxer Motorrädern mit Schaltassi hat der prima funktioniert.
Treibt die Kühe nach Süden
Benutzeravatar
Pazific
Beiträge: 164
Registriert: 10. August 2017, 21:21
Mopped(s): R1200R LC Produktion 3/2017

Re: Schaltassistent Pro

#10 Beitrag von Pazific »

Bei mir funktioniert der Schaltassi super, sowohl hoch als auch runter.
Man sollte auch mal einen Blick in die BA werfen.
„ Schalten
mit Schaltassistent ProSA
Schaltassistent Pro
HINWEIS
Der Schaltassistent Pro unterstützt den Fahrer beim Hoch- und Herunterschalten, ohne dass dabei die Kupplung oder der Gasgriff betätigt werden muss.
Es handelt sich nicht um eine Automatik. Der Fahrer ist ein wichtiger Bestandteil des Systems und entscheidet über den Zeitpunkt des Schaltvorgangs. Nähere Informationen zum Schaltassistent Pro finden Sie im Kapitel "Technik im Detail".
HINWEIS
Beim Schalten mit dem Schaltassistent Pro wird aus Sicherheitsgründen die Fahrgeschwindigkeitsregelung automatisch deaktiviert“

„ Der Fahrer hat zur Schaltwunsch- Erkennung den zuvor unbetätigten Schalthebel gegen die Federkraft des Federspeichers
für einen bestimmten "Überweg" normal bis zügig in die gewünschte Richtung zu betätigen und bis zum Abschluss des Schaltvorgangs betätigt zu halten. Eine weitere Erhöhung der Schaltkraft während des Schaltvorgangs ist nicht notwendig. Nach einem Schaltvorgang ist der Schalthebel vollständig zu entlasten, um einen weiteren Gangwechsel mit dem Schalt- assistent Pro durchführen zu können. Für Schaltvorgänge mit dem Schaltassistent Pro ist der jeweilige Lastzustand (Gasgriffstellung) vor und während des Schaltvorgangs konstant zu halten. Eine Änderung der Gasgriffstellung während des Schaltvorgangs kann zum Abbruch der Funktion und/oder Fehlschaltungen führen. Für Schaltvorgänge mit Kupplungsbetätigung erfolgt keine Unterstützung vom Schaltassistent Pro.“

Wichtig:
„Beim Beschleunigen muss die Drosselklappe nicht geschlossen werden.
Beim Verzögern und Zurückschalten (Drosselklappe geschlossen) wird über Zwischengas eine Drehzahlanpassung vorgenommen.“

Eigene Erfahrung:
Motor sollte auf Betriebstemperatur sein, bevor man den Schaltassi nutzt. Hochschalten bei ca. 3000 U/min beim dahingleiten besser mit Kupplung schalten. Herunterschalten geht sehr gut bis in den ersten Gang und da klongt nix im Gegensatz zum Einlegen mit Kupplung. Auch hier sollte die Drehzahl zum Herunterschalten. nicht zu gering sein, der Drehzahlbegrenzer macht das schon. Also eher früher als zu spät herunter schalten.
Es ist eine Umgewöhnung nötig aber ich wollte den Schaltassi nicht mehr missen. Bei Landstrassenfahrten mit Durchfahrt durch Ortschaften benutze ich kaum die Bremse, nur den Schaltassi. Man darf nicht durchschalten, das geht mit Kupplung besser, man muss immer nach einem Schaltvorgang den Hebel entlasten, egal ob hoch oder herunter. Gasgriff nicht verändern während das Schaltvorgangs. Herunterschalten: Gasgriff zu!
Benutzeravatar
joerg58kr
Beiträge: 1265
Registriert: 4. Januar 2003, 09:29
Mopped(s): R1200RS (2015er)
Wohnort: 63654 Düdelsheim

Re: Schaltassistent Pro

#11 Beitrag von joerg58kr »

Viele verwechseln halt immer noch den Schaltassistenten mit einem Schalautomaten. :D

Er soll halt auch nur beim Schalten assistieren und dabei sind eben einige Eckvorgaben zu erfüllen. Dann funzt es sogar bei meiner alten 2015er RS wunderbar :) , von den Euro 4 mit Ruckdämpfer im Getriebe ganz zu schweigen.
K12RS von 01/00-02/13 über 130TKM, 06/12 bis 06/15 F800ST, jetzt wieder RS aber mit einem R davor: -> R12RS (LC)
Halsatmer - ☺Knopf im Hals ☺
Benutzeravatar
Elchq
Beiträge: 12
Registriert: 30. Juni 2006, 06:13
Mopped(s): R1200R LC und einige Emmen
Wohnort: Höxter

Re: Schaltassistent Pro

#12 Beitrag von Elchq »

Bei meiner R ist es so, daß der Schaltassistent mit mehr Kilometer immer weicher/besser funktionierte. Bis 7000km habe ich mich über das Teil nur geärgert, hauptsächlich beim Hochschalten. Runter funktionierte immer gut. Habe jetzt fast 10tkm drauf und meistens läuft der Schaltvorgang jetzt recht gut ab. Aber ich habe keinen Vergleich mit einem anderen Schaltassistenten.
Gruß Sven
Benutzeravatar
Vmax
Beiträge: 112
Registriert: 9. Februar 2020, 10:24

Re: Schaltassistent Pro

#13 Beitrag von Vmax »

Ich habe ähnliche Erfahrungen mit meiner R1200R. Speziell beim starken Beschleunigen auf der Autobahn fuktioniert der Schaltassi sehr gut. Beim gemäßigten BEschleunigen auf der Landstraße hakt er manchmal, sodaß der nächst höhere Gang nicht herein will.
Beim Runterschalten gibt es keine Probleme, man kann das Zwischengas sehr gut hören.
Benutzeravatar
Addur
Beiträge: 236
Registriert: 9. Februar 2020, 09:00
Mopped(s): BMW
Wohnort: Nürnberg

Re: Schaltassistent Pro

#14 Beitrag von Addur »

@ Molido
Ich habe es genauso gemacht wie du es beschrieben hast und nun funzt das Teil genau so wie es soll.
Deswegen ein dickes Danke an Dich
Ich bremse schon am Anfang der Geraden
Smaily01
Beiträge: 29
Registriert: 19. Juni 2020, 22:04

Re: Schaltassistent Pro

#15 Beitrag von Smaily01 »

Fahre ne R1200R
Wenn ichden schaltassi. So benutze wie in der BA beschrieben, schaltet der sehr sauber hoch und runter. Hoch nur mit Gas und runter hält mit Gas weg... Klappt super, ob kalt oder warm. Ist bestimmt ein Bedienerfehler. Nochmals a beachten
Michael1975
Beiträge: 110
Registriert: 24. September 2015, 20:29

Re: Schaltassistent Pro

#16 Beitrag von Michael1975 »

Der SA kann nur so funktionieren wie in der BA beschrieben.
Zum Runterschalten muss ich im Schiebebetrieb sein, damit die Motorelektronik durch gezieltes Zwischengas die Last von den Schaltmuffen nehmen kann.
Genauso beim Hochschalten, Getriebe muss unter Last sein (dieses Mal Zug) und durch gezielte Zündunterbrechung die (Zug) Last von den Schaltmuffen zu nehmen.
Bei allen anderen Lastzuständen kann der SA gar nicht richtig funktionieren, da prügelt man halt unter undefinierter Last die Gänge rein, klingt schxxx und sorgt für ordentlich Verschleiß
Benutzeravatar
Alpenbummler
Beiträge: 1990
Registriert: 15. September 2017, 21:15
Mopped(s): R1200R LC

Re: Schaltassistent Pro

#17 Beitrag von Alpenbummler »

Addur hat geschrieben: 29. Juni 2020, 13:45 ... wird aus Sicherheitsgründen die Fahrgeschwindigkeitsregelung automatisch deaktiviert.

Das ist bei mir nicht der Fall. Wenn ich mit Tempomat fahre und nach oben schalte, ist er immer noch in Betrieb
Das ist bei meiner R12R Bj. 18 definitiv nicht der Fall. Der Tempomat geht beim Schalten immer aus, egal ob mit oder ohne Kupplung.

Man kann übrigens den Schaltassistenten auch zum Runterschalten mit Gas nutzen. Der Anwendungsfall ist, wenn man beim Überholen merkt, dass man doch mehr Dampf braucht. Man kann das Gas voll offen lassen und betont runterschalten. Der Assi nimmt das Gas kurz weg, lässt den niedrigeren Gang rein und macht das Gas wieder auf. Klar ruckt das, aber das täte es in dieser Situation auch mit Kupplung. Das würde allerdings fünf mal so lange dauern.
Benutzeravatar
KlausRS
Beiträge: 322
Registriert: 22. Oktober 2016, 22:00
Mopped(s): R 1200 RS, XJR 1300
Wohnort: Südl. Münsterland

Re: Schaltassistent Pro

#18 Beitrag von KlausRS »

Klappt bei mir beides genauso, R12RS, 10/16, Mod. 17.
Wie schnell ist nichts getan :wink:
Je mehr Käse desto mehr Löcher.
Je mehr Löcher desto weniger Käse.
Also: Je mehr Käse desto weniger Käse....
Benutzeravatar
skoss
Beiträge: 218
Registriert: 5. Februar 2015, 21:19
Mopped(s): R1100RT(2x),R1200RT-LC,R1250RT
Wohnort: CH-3977 Granges

Re: Schaltassistent Pro

#19 Beitrag von skoss »

Bei meiner R1200RT-LC aus 2016 wird der Tempomat beim Schalten mit dem Schaltassistenten immer ausgeschaltet, egal, ob hoch oder runter. Bei meiner R1250RT wird der Tempomat beim Hochschalten nicht ausgeschaltet, nur beim Runterschalten. Das ist auch so in der Bedienungsanleitung der 1250er beschrieben:
Beim Runterschalten mit dem Schaltassistent Pro wird aus Sicherheitsgründen die Fahrgeschwindigkeitsregelung automatisch deaktiviert.
Viele Grüsse aus dem Wallis
Stefan
----------
R1100RT 4/1996
R1100RT 3/2000
R1200RT 2/2016
R1250RT 10/2018
Benutzeravatar
Colonia06
Beiträge: 190
Registriert: 9. November 2019, 09:48
Mopped(s): R1200R LC 2015
Wohnort: 50739 Köln

Re: Schaltassistent Pro

#20 Beitrag von Colonia06 »

skoss hat geschrieben: 2. Juli 2020, 06:09 ...Bei meiner R1250RT wird der Tempomat beim Hochschalten nicht ausgeschaltet, nur beim Runterschalten. Das ist auch so in der Bedienungsanleitung der 1250er beschrieben:
Das ist ja nur Software... Könnte BMW ruhig per Update mal auf die 1200er drauf ballern!


Gruß,
Micha!
Benutzeravatar
Alpenbummler
Beiträge: 1990
Registriert: 15. September 2017, 21:15
Mopped(s): R1200R LC

Re: Schaltassistent Pro

#21 Beitrag von Alpenbummler »

Warum will man bei konstanter Geschwindigkeit hochschalten um danach genau gleich schnell weiterzufahren?
Benutzeravatar
Lingman
Beiträge: 401
Registriert: 6. April 2012, 06:25
Mopped(s): R 1200 GS 2015
Wohnort: Bochum

Re: Schaltassistent Pro

#22 Beitrag von Lingman »

Alpenbummler hat geschrieben: 2. Juli 2020, 07:35 Warum will man bei konstanter Geschwindigkeit hochschalten um danach genau gleich schnell weiterzufahren?
Weil Tempo 80 im Ersten auf Dauer nervt?
Grüße ausm Ruhrpott

Bernd
Pumpe
Beiträge: 1328
Registriert: 26. Juni 2011, 10:31
Mopped(s): R1200R LC
Wohnort: Bodenseeregion

Re: Schaltassistent Pro

#23 Beitrag von Pumpe »

...der war gut.... :wink:
Benutzeravatar
Addur
Beiträge: 236
Registriert: 9. Februar 2020, 09:00
Mopped(s): BMW
Wohnort: Nürnberg

Re: Schaltassistent Pro

#24 Beitrag von Addur »

Alpenbummler hat geschrieben: 2. Juli 2020, 07:35 Warum will man bei konstanter Geschwindigkeit hochschalten um danach genau gleich schnell weiterzufahren?
Weil eventuell gerade in diesem Geschwindigkeitsbereich die Hochschaltempfehlung angeht.
Ich bremse schon am Anfang der Geraden
Benutzeravatar
Alpenbummler
Beiträge: 1990
Registriert: 15. September 2017, 21:15
Mopped(s): R1200R LC

Re: Schaltassistent Pro

#25 Beitrag von Alpenbummler »

Addur hat geschrieben: 2. Juli 2020, 20:03 Weil eventuell gerade in diesem Geschwindigkeitsbereich die Hochschaltempfehlung angeht.
Die war da aber auch schon, als du den Tempomat aktiviert hast, oder?

Ich meine, man stellt eine Geschwindigkeit in einem bestimmten Gang ein und aktiviert dann den Tempomat. Dann ändert sich erstmal nichts mehr. Man tuckert so vor sich hin und kommt irgendwann auf die Idee "ein Gang höher tät's auch". Und dann darf man bei der RT offensichtlich einfach hochschalten, alles andere bleibt wie gehabt und sie fährt einfach gleich schnell weiter. Bei der R (wie meiner) muss man nach dem hochschalten auf 'Resume' tippen.
Antworten