BMW Emblem led …

Alles, was mit der Technik zu tun hat
Antworten
Benutzeravatar
Guido1200
Beiträge: 11
Registriert: 3. Februar 2024, 09:42
Mopped(s): BMW K1200RS
Wohnort: Opladen

BMW Emblem led …

#1 Beitrag von Guido1200 »

Hallo Gemeinde wollte fragen ob jemand mit diesen emblemen Erfahrung gemacht hat?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
K1200RS Gespann
Moderator
Beiträge: 270
Registriert: 2. Oktober 2023, 12:35
Mopped(s): R100CS, K12RS Gespann, K12GT
Wohnort: Wehretal

Re: BMW Emblem led …

#2 Beitrag von K1200RS Gespann »

Keine Erfahrung, ist halt lt. STVZO nicht erlaubt....
Also bis dann,

Christian.

Alle von mir hochgeladenden Bilder dürfen nur in diesem Forum verwendet werden

Wiki
Benutzeravatar
geolax
Moderator
Beiträge: 727
Registriert: 4. Dezember 2013, 15:19
Mopped(s): BMW K 1200 RS
Wohnort: Gelsenkirchen

Re: BMW Emblem led …

#3 Beitrag von geolax »

"zijknipperlichten" sind Fahrtrichtungsanzeiger (Blinker).
Ich glaube, abgesehen davon, dass sie wahrscheinlich nicht zugelassen sind, würde mich das Blinken stören.
Ich meine, die Embleme bei der LT sind dauerhaft beleuchtet. Ich habe zumindest schon einige LTs damit herumfahren sehen.... Da sollten sie ja erlaubt sein.
die linke zum Gruß

Jörg-Jan




Huuuuuuuiiiiiiiiiiiiii

Wiki
mrlack
Beiträge: 7
Registriert: 1. November 2019, 15:23

Re: BMW Emblem led …

#4 Beitrag von mrlack »

Wenn die Embleme halb transparent und hintergrundbeleuchtet wären wäre es schick. Warum sollte es dezent nicht erlaubt sein.
Eine Kofferraumbeleuchtung beim Auto muss ja auch nicht extra eingetragen sein und wenn sie nicht funktioniert interessiert es auch niemand.
NilsHamburg
Beiträge: 146
Registriert: 1. Oktober 2017, 17:17
Mopped(s): R1100R
Wohnort: Hamburg

Re: BMW Emblem led …

#5 Beitrag von NilsHamburg »

mrlack hat geschrieben: 9. Februar 2024, 15:22 Warum sollte es dezent nicht erlaubt sein.
Eine Kofferraumbeleuchtung beim Auto muss ja auch nicht extra eingetragen sein und wenn sie nicht funktioniert interessiert es auch niemand.
Keine Zulassung/ABE. Und pro Seite dürfen nur 2 Blinker montiert werden.

Aber Du hast natürlich recht. Wenn man den Blinker nicht sieht, dann wird’s nicht beanstandet. Ein Platz im Tank würde sich in diesem Fall anbieten.

Gruß aus Hamburg
Benutzeravatar
K1200RS Gespann
Moderator
Beiträge: 270
Registriert: 2. Oktober 2023, 12:35
Mopped(s): R100CS, K12RS Gespann, K12GT
Wohnort: Wehretal

Re: BMW Emblem led …

#6 Beitrag von K1200RS Gespann »

mrlack hat geschrieben: 9. Februar 2024, 15:22 Wenn die Embleme halb transparent und hintergrundbeleuchtet wären wäre es schick. Warum sollte es dezent nicht erlaubt sein.
Eine Kofferraumbeleuchtung beim Auto muss ja auch nicht extra eingetragen sein und wenn sie nicht funktioniert interessiert es auch niemand.
Du redest über zwei verschiedene paar Sachen, Innen.- und Aussenbeleuchtung...
Schick vielleicht, verboten ist es trotzdem.
Also bis dann,

Christian.

Alle von mir hochgeladenden Bilder dürfen nur in diesem Forum verwendet werden

Wiki
Benutzeravatar
Guido1200
Beiträge: 11
Registriert: 3. Februar 2024, 09:42
Mopped(s): BMW K1200RS
Wohnort: Opladen

Re: BMW Emblem led …

#7 Beitrag von Guido1200 »

Ok zumindest weis ich nun das es keine Zulassung hat ich sollte mal mit dem TÜV reden was die sagen!
pitts333
Beiträge: 389
Registriert: 5. September 2021, 20:07
Mopped(s): bmw r1200r
Wohnort: Troisdorf

Re: BMW Emblem led …

#8 Beitrag von pitts333 »

ja ja ja , immer schön rechtskonform , bloß keinen Spaß haben
wenn sie gefallen , dran damit !!
ist übrigens nach Erfahrungen damit gefragt worden und nicht nach nem erhobenem Zeigefinger
pitts333
Beiträge: 389
Registriert: 5. September 2021, 20:07
Mopped(s): bmw r1200r
Wohnort: Troisdorf

Re: BMW Emblem led …

#9 Beitrag von pitts333 »

Guido1200 hat geschrieben: 9. Februar 2024, 18:20 Ok zumindest weis ich nun das es keine Zulassung hat ich sollte mal mit dem TÜV reden was die sagen!
woher ?? auf der Anbieterseite steht nur , daß sie in manchen Ländern nicht zugelassen sind und man nachfragen soll !
mit nem bißchen Glück ........, einfach mal nachhaken
NilsHamburg
Beiträge: 146
Registriert: 1. Oktober 2017, 17:17
Mopped(s): R1100R
Wohnort: Hamburg

Re: BMW Emblem led …

#10 Beitrag von NilsHamburg »

Im unterstehenden Link der Dekra steht’s gut beschrieben…

https://www.dekra.de/de/lichttechnik/#a ... 0Wunderbar.

„Ein paar Zahlen:

Anzahl Blinker: 2 vorne, 2 hinten
Abstand vorne/hinten: nach EG 240/180 mm, nach StVZO 340/240 mm
Abstand zum Scheinwerfer: nach StVZO mind. 100 mm
Höhe über Boden: mind. 350 mm
Abstand Lenkerendenblinker zueinander: mind. 560 mm
Zulässigkeit gemäß StVZO durch …

✘ ABE für Fahrzeugteile
✘ Teilegutachten
✔ Bauartgenehmigung
✘ Einzelabnahme/aaS
✘ Unzulässig
Eigenmontage/Do it yourself

✘ Erlaubt
✘ Unzulässig
✘ Nicht empfohlen
Achtung, unbedingt beachten!

Auf EG- oder ECE-Prüfzeichen achten
Sichtbarkeit: Bei Ochsenaugen meist zwei Blinker hinten zusätzlich nötig…“
Benutzeravatar
K1200RS Gespann
Moderator
Beiträge: 270
Registriert: 2. Oktober 2023, 12:35
Mopped(s): R100CS, K12RS Gespann, K12GT
Wohnort: Wehretal

Re: BMW Emblem led …

#11 Beitrag von K1200RS Gespann »

pitts333 hat geschrieben: 9. Februar 2024, 22:38 ja ja ja , immer schön rechtskonform , bloß keinen Spaß haben
wenn sie gefallen , dran damit !!
ist übrigens nach Erfahrungen damit gefragt worden und nicht nach nem erhobenem Zeigefinger
Vielleicht ist genau das der Punkt warum es wenig, eher gar keine Erfahrung damit gibt.
Es ist eben verboten, der Hinweis darauf ist auch gar nicht verwerflich, besser wie "bau dran, merkt eh keiner".... :wink:
Jeder kann es dann selbst entscheiden, nicht jeder ist mit der STVZO auch nicht bis ins Kleinste vertraut.
Meine Erfahrung mit dem Teil: Ich laß es weg, weils verboten ist. :twisted:
Wir sind in einem Forum, das dient zum Austausch der Meinung, Erfahrung usw.....ich denke das ist besser wie eine Datenbank, denn vor diesem Punkt/ Entscheidung stand dieses Forum vor kurzem noch.
Wers mag bauts dran, wem es zu unsicher ist, läßt es weg. :wink:
Auch kann so eine Abnahme schnell viele Scheine kosten, vielleicht ist ja die Sichtbarkeit durch die Beschaffenheit der Verkleidung gar nicht gegeben?!
Dies ist bei dem original Teil/ Motorrad geprüft.
Also bis dann,

Christian.

Alle von mir hochgeladenden Bilder dürfen nur in diesem Forum verwendet werden

Wiki
Benutzeravatar
joerg58kr
Moderator
Beiträge: 2922
Registriert: 4. Januar 2003, 09:29
Mopped(s): R1200RS (2015er), F800ST
Wohnort: 63654 Düdelsheim

Re: BMW Emblem led …

#12 Beitrag von joerg58kr »

So eine Lichtorgel, Blink-blink mag ja außerhalb der EU teilweise zulassungsfähig sein oder auch keinen interessieren. Ich darf mir ja auch ein Blaulicht kaufen, gibt es ab rund 20,-€ mit Magnet fürs Dach bei den einschlägigen Versandhäusern. Ich darf mir die Dinger nur nicht aufs Dach pappen und erst recht nicht in Betrieb nehmen.
Also in Serbien oder der Türkei werden diese gelben BMW-Zeichen wahrscheinlich keinen jucken. :lol:

Und so ein Hinweis auf die hiesige Rechtslage ist immer besser, als jemanden zu verleiden sich irgend etwas an das Moped zu basteln, was nach her Probleme geben kann. Das hat auch nichts mit erhobenen Zeigefinger zu tun, im Gegenteil.
K12RS von 01/00-02/13 über 130TKM, 06/12 bis 06/15 F800ST, jetzt wieder RS aber mit einem R davor: -> R12RS (LC)
Halsatmer - ☺Knopf im Hals ☺
Wiki
mrlack
Beiträge: 7
Registriert: 1. November 2019, 15:23

Re: BMW Emblem led …

#13 Beitrag von mrlack »

Das anbauen ist ja nicht verboten, nur die Benutzung im Bereich der StVO. Habe mir die StVZO dahingehend mal durchgelesen.
So ein Emblem ist ja nicht direkt eine typische Beleuchtungseinrichtung. Übrigens können Hersteller ab 2023 beleuchtete Embleme verbauen.
Da geht es wohl nur wieder darum wer damit das Geschäft macht.
Benutzeravatar
K1200RS Gespann
Moderator
Beiträge: 270
Registriert: 2. Oktober 2023, 12:35
Mopped(s): R100CS, K12RS Gespann, K12GT
Wohnort: Wehretal

Re: BMW Emblem led …

#14 Beitrag von K1200RS Gespann »

mrlack hat geschrieben: 10. Februar 2024, 14:14 Das anbauen ist ja nicht verboten, nur die Benutzung im Bereich der StVO. Habe mir die StVZO dahingehend mal durchgelesen.
Das stimmt nur teilweise, du kannst dir eine Unterbodenbeleuchtung anbauen, die du nur bei Show&Shine nutzt, wirst du erwischt, hast du ein Problem, auch wenn diese nicht eingeschaltet war.
Ist vielleicht auch Auslegungssache, bei der Unterbodenbeleuchtung ist es aber zu 100% so.
Deutschland halt :wink:
Also bis dann,

Christian.

Alle von mir hochgeladenden Bilder dürfen nur in diesem Forum verwendet werden

Wiki
NilsHamburg
Beiträge: 146
Registriert: 1. Oktober 2017, 17:17
Mopped(s): R1100R
Wohnort: Hamburg

Re: BMW Emblem led …

#15 Beitrag von NilsHamburg »

mrlack hat geschrieben: 10. Februar 2024, 14:14 Das anbauen ist ja nicht verboten, nur die Benutzung im Bereich der StVO. Habe mir die StVZO dahingehend mal durchgelesen.
Dann lies Dir lieber auch die Kommentare zu der Rechtsauslegung durch.

Ansonsten kann Die passieren, dass Du die Blinker vor Ort abklemmen musst. Sollte Dir das nicht möglich sein, dann kann Die das Kraf vor Ort still gelegt werden.
Benutzeravatar
Tester
Beiträge: 80
Registriert: 25. Februar 2018, 15:08
Mopped(s): K1300s / S51
Wohnort: Leipziger Umland

Re: BMW Emblem led …

#16 Beitrag von Tester »

An meinem Motorrad waren vom Vorbesitzer die einfache Variante mit weißer Leuchtfarbe verbaut. Weiße Blinker finde ich schon mal Quatsch und dann sind die Teile eh nicht erlaubt. Also habe ich sie abgeklemmt. Nur weil ich Schiss habe, die Embleme dabei zu zerstören, habe ich die Blinker noch dran gelassen. Dem TÜV sind sie noch nie aufgefallen, weil sie nicht leuchten.
Antworten