BMW Navi 5 - Ignoriert Routenpunkte

Planung von Routen, Austausch von gespeicherten Routen und Waypoints
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
joerg58kr
Beiträge: 462
Registriert: 4. Januar 2003, 09:29
Mopped(s): R1200RS
Wohnort: 63654 Düdelsheim

BMW Navi 5 - Ignoriert Routenpunkte

#1 Beitrag von joerg58kr » 8. Juli 2018, 16:05

Hallo Allerseits,
meine Navi 5 ignoriert seit kurzem die geplanten Routenpunkte von meinen in Basecamp geplanten Touren und will die Zwischenziele immer direkt anfahren. Ich arbeite normalerweise ausschließlich mit Routenpunkten, warum, weshalb überhaupt Zwischenziele entstehen, ist mir noch nicht erschlossen. Die Touren funktionieren auf unserem 660er wunderbar, nur das Navi 5 spinnt seit ein paar Wochen rum. Routenpräferenzen/Kartenmaterial/Vermeidungen, etc. sind bei beiden Geräten gleich. Software+Karte 2019/10 ist bei beiden Geräten auf dem aktuellen Stand.

Hat einer eine Idee?

Gruss Jörg
K12RS von 01/00-02/13 über 130TKM, 06/12 bis 06/15 F800ST, jetzt wieder RS aber mit einem R davor: -> R12RS (LC)
Halsatmer - ☺Knopf im Hals ☺

Benutzeravatar
Pendeline
Beiträge: 221
Registriert: 4. August 2009, 18:50
Mopped(s): R1200GS/ADV
Wohnort: westlich Stuttgart

Re: BMW Navi 5 - Ignoriert Routenpunkte

#2 Beitrag von Pendeline » 8. Juli 2018, 19:15


joerg58kr hat geschrieben:meine Navi 5 ignoriert seit kurzem die geplanten Routenpunkte von meinen in Basecamp geplanten Touren und will die Zwischenziele immer direkt anfahren.
Wie stellt sich das dar? Berechnet das N5 die Route neu und ignoriert anschliessend die Zwischenziele ohne Alarm?

Gruß - Pendeline

Benutzeravatar
joerg58kr
Beiträge: 462
Registriert: 4. Januar 2003, 09:29
Mopped(s): R1200RS
Wohnort: 63654 Düdelsheim

Re: BMW Navi 5 - Ignoriert Routenpunkte

#3 Beitrag von joerg58kr » 8. Juli 2018, 19:59

Die Routen werden direkt in den Hauptspeicher gesendet. Das N5 importiert dann ohne Neuberechnung. In der Vorschau wird die Tour richtig dargestellt, die Km stimmen auch mit BC überein. Das N5 versucht dann aber, anstatt wie früher die Routenpunkte abzufahren, das nächste Zwischenziel direkt anzusteuern. Die Zwischenziele setzt BC aber nach gut dünken, mal nach 14 Routenpunkten, mal schon 4 Punkte weiter, mal erst nach nach 20 Punkten. Auch wenn ich die Routen im N5 neu berechnen lasse, dass gleiche Spiel. Im parallel mit fahrenden 660er, ein und dieselbe Route, Einstellungen, etc. kein Problem. Dort ist alles normal, wie früher.

Send from Huawei-Tablet
K12RS von 01/00-02/13 über 130TKM, 06/12 bis 06/15 F800ST, jetzt wieder RS aber mit einem R davor: -> R12RS (LC)
Halsatmer - ☺Knopf im Hals ☺

Benutzeravatar
Pendeline
Beiträge: 221
Registriert: 4. August 2009, 18:50
Mopped(s): R1200GS/ADV
Wohnort: westlich Stuttgart

Re: BMW Navi 5 - Ignoriert Routenpunkte

#4 Beitrag von Pendeline » 8. Juli 2018, 22:29

Passiert das nur am Anfang der Route, oder zu jeder Stelle der Route?

Gruß - Pendeline

Benutzeravatar
joerg58kr
Beiträge: 462
Registriert: 4. Januar 2003, 09:29
Mopped(s): R1200RS
Wohnort: 63654 Düdelsheim

Re: BMW Navi 5 - Ignoriert Routenpunkte

#5 Beitrag von joerg58kr » 9. Juli 2018, 07:16

Hallo Pendeline,
nein, das passiert auch mittendrin. Beispiel Odenwald, ich hatte, von Amorbach kommend, die Strecken Hesseneck und Sensbachtal in der Planung bewusst umgangen, da am WE gesperrt und wollte/bin über Eberbach-Hirschhorn nach Beerfelden. Das N5 wollte über Hesseneck, bzw. dann die nächste Möglichkeit Sensbachtal nach Beerfelden, weil dort wohl das nächste Zwischenziel lag und nicht gemäß den Routenpunkten über Hirschhorn. Nachdem ich schon vorher mehrfach falsch bzw. entgegen der ursprünglichen Planung gelotst wurde, habe ich mich dann mehr auf meine Ortskenntnis verlassen. Aber das ist ja nicht Sinn eines Navis, besonders wenn diese mal nicht vorhanden ist oder man spezielle, neue, kleine, versteckten Routen ausprobieren möchte.

Routenpräferenz ist i.d.R bei beiden Geräten N5 + 660: kürzeste Zeit, Vermeidungen: Kehrtwenden, Autobahnen, Fahrgemein.spuren, Unbefestigte Straßen, Saison. Straßenperr., Karte 2019.10

Gruß Jörg
K12RS von 01/00-02/13 über 130TKM, 06/12 bis 06/15 F800ST, jetzt wieder RS aber mit einem R davor: -> R12RS (LC)
Halsatmer - ☺Knopf im Hals ☺

Benutzeravatar
Thomas
Beiträge: 1007
Registriert: 6. November 2002, 21:32
Mopped(s): S1000XR
Wohnort: 24146 Kiel

Re: BMW Navi 5 - Ignoriert Routenpunkte

#6 Beitrag von Thomas » 9. Juli 2018, 07:38

Gemeinschaftsspuren nicht vermeiden, weil sinnlos. Sowas gibt es hier gar nicht!Kehrtwenden nicht vermeiden, sonst fallen auch die schönsten Kehren weg. Alle Zwischenziele in der Regel ohne Alarm! Die wenigen mit Alarm selbst benennen. Werden sie nicht angefahren, manuell löschen, sonst bleiben sie ein Anfahrziel! Route immer nur starten, wenn bereits auf der Route, sonst fährt er das nächste Zwischenziel mit Alarm direkt auf schnellstem Weg an.
Rückwärts verstehen und vorwärts leben!

Benutzeravatar
gerreg
Beiträge: 532
Registriert: 18. Februar 2015, 08:46
Mopped(s): K1200RS VIN ZG29749
Wohnort: Kulmain
Kontaktdaten:

Re: BMW Navi 5 - Ignoriert Routenpunkte

#7 Beitrag von gerreg » 9. Juli 2018, 09:07

Hallo,

Sind die zwischen Punkte auf "Alarm bei Ankunft" oder auf "kein Arlarm bei Ankunft" gesetzt? Eiunfach mal mit rechter Maustastte in der Liste auf die Punkte klicken und nach schauen. Zu erkennen ist es das sie keine Fähnchen haben sonder nur schwarze Punkte.

Ich beobachte das schon länger das nach dem übertragen der Routen diese vom Gerät geändert werden. Am besten prüfen kannst Du das, in dem Du bei der Palnung im BC sagst das aus der Route auch ein Track erstellt werden soll. Übertrage dann bitte den Track und die Route, also beide Dateien, aufs Gerät.

Auf dem Gerät gehst Du dann in die App "Tracks" und wählst den Track aus, dort kannst Du dann in den Einstellungen sagen das der Track eingebelndet werden soll und eine Farbe auswählen.

Danach gehst Du in die Route und startest die Route, wenn Du nun die Karte anschaust, wirst Du mit 95 %iger Sicherheit sehen das die Route die das Gerät fahren will nicht dem des Tracks entspricht. Kommt ein bischen darauf an wieviele Punkte Du geplant hast.



Da ich schon wert darauf lege das zu fahren was ich geplant hab, wende ich für mich folgende Vorgehensweise an:

Das Gerät wird nur noch als "Kartenplotter mit Positionsanzeige" benutzt mit Ansage nur auf der laufenden Route.

Die Neuberechnung muss dazu grundsätzlich ausgeschaltet werden. Da hier bei der Umwandlung des Tracks zur Route vom Gerät nur zwei Punkte in der Route erstellt werden, der Start und das Ziel.

In der Track App suche ich den Track und lasse daraus eine Route berechnen, die Entspricht zu 100% der geplanten Strecke.

Da hier im gegensatz zur Route mit vielleicht 20 Alarm und 30 nicht alarm Punkten auf die selbe strecke 3500 Richtugnswechselpunkte drin sind.

Sobald Du auf der Route bist bekommst du auch eine Ansage, sobald Du dich verfranst hast musst Du im Kopf auf "Kartenmodus" umschalten und Dir von selber eine Weg zurück zur Route suchen.
Gruß

Gerd

http://www.reger-net.de

Ich bin Oberpfälzer, kein Franke! Ein kleiner aber wichtiger Unterschied!
03er K1200RS, Zumo 590, Schuberth C4 mit SC1S

Benutzeravatar
Pendeline
Beiträge: 221
Registriert: 4. August 2009, 18:50
Mopped(s): R1200GS/ADV
Wohnort: westlich Stuttgart

Re: BMW Navi 5 - Ignoriert Routenpunkte

#8 Beitrag von Pendeline » 9. Juli 2018, 09:38

Wenn die Route in BC erstellt wurde und von dort zum internen Speicher des N5 geschoben wird, wird diese vom N5 nicht neu berechnet und 1:1 übernommen (falls nicht, in den BC-Optionen eine andere Einstellung in Geräteübertragung ausprobieren). Daher sind die Einstellungen der Routingpräferenzen am N5 in dieser Situation unwichtig. Die greifen ja erst, wenn das N5 selbst eine Route (neu)berechnet.
Wenn der TE berichtet, dass das Phänomen an jeder Stelle der Route auftreten kann, dass das N5 auf einmal stille Zwischenziele ignoriert, kann das N5 mMn nur dann machen, wenn es die Strecke neu berechnet. Also wäre mein erster Vorschlag, die Neuberechnung bei verlassen der Route am N5 abzuschalten. Als 2. Vorschlag wäre die BC-Option für die Routenübertragung mal zu ändern.

Bin aus seinen Bericht gespannt.

Gruß - Pendeline

Benutzeravatar
gerreg
Beiträge: 532
Registriert: 18. Februar 2015, 08:46
Mopped(s): K1200RS VIN ZG29749
Wohnort: Kulmain
Kontaktdaten:

Re: BMW Navi 5 - Ignoriert Routenpunkte

#9 Beitrag von gerreg » 9. Juli 2018, 11:44

Hallo,
Pendeline hat geschrieben:
9. Juli 2018, 09:38
s N5 geschoben wird, wird diese vom N5 nicht neu berechnet und 1:1 übernommen (falls nicht, in den BC-Optionen eine andere Einstellung in Geräteübertragung ausprobieren). Daher sind die Einstellungen der Routingpräferenzen am N5 in dieser Situation unwichtig. Die greifen ja erst, wenn das N5 selbst eine Route (neu)berechnet.
Eingeschränkt hast Du, meiner Erfahrung nach, Recht! Und zwar wenn Du die Route lädst und sie wird weder beim Laden noch beim Starten der Route neu berechnet!

Ansosnten gibt es durch die laufende Neuberechnung immer Abweichungen! 660er auch so, habe öfters das Thema wenn ich mit meinem Sohn unterwegs bin.
Gruß

Gerd

http://www.reger-net.de

Ich bin Oberpfälzer, kein Franke! Ein kleiner aber wichtiger Unterschied!
03er K1200RS, Zumo 590, Schuberth C4 mit SC1S

Benutzeravatar
joerg58kr
Beiträge: 462
Registriert: 4. Januar 2003, 09:29
Mopped(s): R1200RS
Wohnort: 63654 Düdelsheim

Re: BMW Navi 5 - Ignoriert Routenpunkte

#10 Beitrag von joerg58kr » 9. Juli 2018, 12:47

Langsam kommt etwas Licht ins Dunkel. Wobei ich immer noch nicht weiß, nach welchen Kriterien BC von sich aus Routenpunkten zu Zwischenzielen macht. Zumindest weiß ich jetzt, wie ich dies selber wieder abändern kann. Jetzt ist mir auch der Unterschied Routenpunkt zu Zwischenziel klarer. Nicht angefahrene Routenpunkte werden wie beim 660er ignoriert und es wird einfach weiter navigiert. Zwischenziele wollen ja unbedingt angefahren werden oder müssen bewusst übersprungen werden. War übrigens für mich ein großer Vorteil vom 660er Garmin gegenüber TomTom, welches ja ohne wenn und aber die Punkte abfahren wollte.
Ein Tip der mich auch evtl. weiterbringt, ist die Abfrage nach dem Startpunkt, das ich die Navigation erst starte wenn ich mich auf der Route befinde. Obwohl, dass bisher eigentlich auch noch nie ein Problem war, da die Touren alle erst ein paar Meter von meiner Garage beginnen, ich aber dort schon die Navigation starte.
Eine Neuberechnung unterwegs findet insofern dann statt, wenn man z.B. wegen einer Umleitung einen dieser Zwischenziele/punkte überspringt.

Ich habe jetzt mal ein paar Touren entsprechend überarbeitet und werde mal sehen, was passiert. Das 660er ist dort um einiges unkomplizierter, bietet aber dafür wahrscheinlich auch nicht soviel Möglichkeiten. Man lernt halt nie aus.

Danke vorerst. Ich bin am Donnerstag wieder unterwegs und werde dann berichten.

Gruß Jörg
K12RS von 01/00-02/13 über 130TKM, 06/12 bis 06/15 F800ST, jetzt wieder RS aber mit einem R davor: -> R12RS (LC)
Halsatmer - ☺Knopf im Hals ☺

Benutzeravatar
Sarea
Beiträge: 209
Registriert: 23. Juni 2015, 12:44
Wohnort: Bremgarten AG

Re: BMW Navi 5 - Ignoriert Routenpunkte

#11 Beitrag von Sarea » 9. Juli 2018, 20:08

Im Nav 5 gibt es noch eine Einstellung betreffend Verkehr. Irgendwas von Verkehrsdaten aus der Vergangenheit beachten. Sorry ich weiss es nicht mehr genau und hab den Nav 5 nicht zur Hand.

Benutzeravatar
Pendeline
Beiträge: 221
Registriert: 4. August 2009, 18:50
Mopped(s): R1200GS/ADV
Wohnort: westlich Stuttgart

Re: BMW Navi 5 - Ignoriert Routenpunkte

#12 Beitrag von Pendeline » 9. Juli 2018, 21:14

Das mit dem Routeneinstieg beim N5 und N6 wird von vielen Nutzern verkannt.
Diese Navis bieten den Service, vom jeweiligen Standort zu einem der Einstiegspunkte geroutet zu werden. Diese Einstiegspunkte sind Start, Ziel und die Alarm-Zwischenziele. Man hat also die Wahl, vor allem dann, wenn man in BC auch Alarm-Zwischenziele in die Route eingebaut hat. Wenn nicht, auch kein Beinbruch. Am N5 und N6 kann man stille Zz in Alarm-Zz umwandel und dann als Einstiegspunkte nutzen.

Und nochwas: Steht man knapp hinter dem Start und wählt "Start" als Einstiegspunkt, dann führt einem das Navi quasi zurück zum Start. Auch nicht schlimm. Man kann ja skippen.

Gruß - Pendeline

Benutzeravatar
q.treiber
Beiträge: 505
Registriert: 8. Januar 2010, 02:19
Skype: wad n dad?
Mopped(s): R1100GS "R" / R1200GS LC Mod.
Wohnort: LDK - Land der Könige
Kontaktdaten:

Re: BMW Navi 5 - Ignoriert Routenpunkte

#13 Beitrag von q.treiber » 15. Juli 2018, 14:26

Was macht Nav5&mehr wenn ich eine Route als Ziel eingebe?vom
Macht er eine neue(aktuelle) Route vom aktuellen Standort und includiert die Route? Also eine neue Route mit gerätespezifischer Berechnung?
Oder wird nur der Routenanteil bis zum Startpunkt berechnet?
Mein 660(Nav4) gibt mir die Wahl zwischen routen zum Startpunkt und dann die Route starten oder
Route starten und "mit brain" einsteigen.
http://www.qtreiber.eu - Senioren reisen mit der Q

Benutzeravatar
Pendeline
Beiträge: 221
Registriert: 4. August 2009, 18:50
Mopped(s): R1200GS/ADV
Wohnort: westlich Stuttgart

Re: BMW Navi 5 - Ignoriert Routenpunkte

#14 Beitrag von Pendeline » 16. Juli 2018, 07:57

Vom Standort bietet das N5, 6 dir eine eigens berechnete Strecke zu einem der Alarmzwischenziele an, die du in die Badecamproute eingebaut hast. Ab diesem Einstiegspunkt greift dann wieder die BC-Route.

Gruß - Pendeline

Benutzeravatar
gerreg
Beiträge: 532
Registriert: 18. Februar 2015, 08:46
Mopped(s): K1200RS VIN ZG29749
Wohnort: Kulmain
Kontaktdaten:

Re: BMW Navi 5 - Ignoriert Routenpunkte

#15 Beitrag von gerreg » 16. Juli 2018, 09:15

Pendeline hat geschrieben:
16. Juli 2018, 07:57

...... Ab diesem Einstiegspunkt greift dann wieder die BC-Route.
Wobei hier aber nur die Punkte verwendet werden die bei der Planung in BC angelegt wurden.

Die Verbindungsroute zwischen den Punkten kann im Gerät anders berechnet werden als in BC angezeigt!
Gruß

Gerd

http://www.reger-net.de

Ich bin Oberpfälzer, kein Franke! Ein kleiner aber wichtiger Unterschied!
03er K1200RS, Zumo 590, Schuberth C4 mit SC1S

Benutzeravatar
Pendeline
Beiträge: 221
Registriert: 4. August 2009, 18:50
Mopped(s): R1200GS/ADV
Wohnort: westlich Stuttgart

Re: BMW Navi 5 - Ignoriert Routenpunkte

#16 Beitrag von Pendeline » 17. Juli 2018, 18:48


gerreg hat geschrieben: Wobei hier aber nur die Punkte verwendet werden die bei der Planung in BC angelegt wurden.

Die Verbindungsroute zwischen den Punkten kann im Gerät anders berechnet werden als in BC angezeigt!
Bitte etwas präziser. Welche "Verbindungsroute" zwischen welchen Punkten meinst du, die das Navi deiner Aussage nach berechnet und anders als in BC anzeigt?

Gruß - Pendeline

Benutzeravatar
gerreg
Beiträge: 532
Registriert: 18. Februar 2015, 08:46
Mopped(s): K1200RS VIN ZG29749
Wohnort: Kulmain
Kontaktdaten:

Re: BMW Navi 5 - Ignoriert Routenpunkte

#17 Beitrag von gerreg » 19. Juli 2018, 18:05

Hallo,

schau Dir den Artikel auf meiner Webseite mal an.

http://k1100lt.de/index.php/garmin-gps/route-oder-track

Dort versuche ich das zu erklären.
Gruß

Gerd

http://www.reger-net.de

Ich bin Oberpfälzer, kein Franke! Ein kleiner aber wichtiger Unterschied!
03er K1200RS, Zumo 590, Schuberth C4 mit SC1S

Benutzeravatar
Pendeline
Beiträge: 221
Registriert: 4. August 2009, 18:50
Mopped(s): R1200GS/ADV
Wohnort: westlich Stuttgart

Re: BMW Navi 5 - Ignoriert Routenpunkte

#18 Beitrag von Pendeline » 19. Juli 2018, 22:21

Ich habe mir den - hoffentlich richtigen - Artikel auf der Webseite angesehen. Ich finde den (korrekten) Hinweis, dass die Funktion "Neuberechnen bei Verlassen der Route" die Basecamproute verändert. Ich finde auf der Webseite keinen Hinweis, dass "Die Verbindungsroute (was ist damit gemeint?) zwischen den Punkten (was für Punkte?) kann im Gerät anders berechnet werden als in BC angezeigt!"

Vielleicht reden wir ja haarscharf aneinander vorbei. Bei deiner Aussage in #15 komme ich nicht dahinter, was du meinst.

Gruß - Pendeline

Benutzeravatar
gerreg
Beiträge: 532
Registriert: 18. Februar 2015, 08:46
Mopped(s): K1200RS VIN ZG29749
Wohnort: Kulmain
Kontaktdaten:

Re: BMW Navi 5 - Ignoriert Routenpunkte

#19 Beitrag von gerreg » 20. Juli 2018, 10:37

Pendeline hat geschrieben:
19. Juli 2018, 22:21
Ich habe mir den - hoffentlich richtigen - Artikel auf der Webseite angesehen. Ich finde den (korrekten) Hinweis, dass die Funktion "Neuberechnen bei Verlassen der Route" die Basecamproute verändert. Ich finde auf der Webseite keinen Hinweis, dass "Die Verbindungsroute (was ist damit gemeint?) zwischen den Punkten (was für Punkte?) kann im Gerät anders berechnet werden als in BC angezeigt!"

Vielleicht reden wir ja haarscharf aneinander vorbei. Bei deiner Aussage in #15 komme ich nicht dahinter, was du meinst.

Gruß - Pendeline
Ganz einfach! In der von Bascamp berechneten Route sind 54 Punkte drin davon 5 Punkte als Zwischenziel mit Alarm. Das Gerät errechnet beim Laden der Route von Startpunkt an zu jedem weiteren der 54 Punkte die jeweile Teilstrecke nach den Vorgaben des Geräts.

Diese Route setzt sich somit aus 53 Teilrouten zusammen.

Wenn man die Strecke einer solchen Route verlässt und das Gerät ist auf automatische Neuberechnung eingestellt, dann rechnet das Gerät die Route vom aktuellen Standpunkt bis zum nächsten noch nicht abgefahrenen Routenpunkt und von dort aus weiter von Routenpunkt zu Routenpunkt. Dies erfolgt aber nicht nach den Planungsvoraben von Basecamp sondern nach den Einstellungen des Geräts.

Daher fährst du im ungünstigsten Fall nicht die Strecke 1:1 wie geplant, sondern du Fährst nur die Routenpunkte an, den Streckenverlauf hat aber das Navi festgelegt.

Als Beispiel, es gibt in Norwegen fast zu jeden Autotunnel noch die Strasse über die Pässe. Die Strecke durch den Tunnel ist normalerweise kürzer als über den Pass. Wenn Du jetzt bei der Planung einen Punkt ungünstig auf den Pass setzt, und wegen einem Fahrfehler die Strecke verlässt.

Kann es vorkommen das Du, wenn es sich Streckenmäßig ausgeht, erst durch den Tunnel fährst und dann von hinten bis oben auf den Pass zu dem von dier gesetzten Punkt. Dort wieder umkehren musst und dann wieder zurück auf die Ursprüngliche Strasse kommst.

Daher blende ich mir meistens den Track zusätzlich ein oder ich erstelle mir die Route im Gerät als Track und nutze das Navi als Kartenplotter mit Positionsanzeige ohne Neuberechnung.

Klar muss ich dann wenn ich mich verfranse mein Hirn einschalten und mir manuell einen Weg zurück auf die Route suchen! Dabei hab ich aber schon so manche schöne Sträßchen gefunden die ich so nie gefahren wäre!
Gruß

Gerd

http://www.reger-net.de

Ich bin Oberpfälzer, kein Franke! Ein kleiner aber wichtiger Unterschied!
03er K1200RS, Zumo 590, Schuberth C4 mit SC1S

Benutzeravatar
Pendeline
Beiträge: 221
Registriert: 4. August 2009, 18:50
Mopped(s): R1200GS/ADV
Wohnort: westlich Stuttgart

Re: BMW Navi 5 - Ignoriert Routenpunkte

#20 Beitrag von Pendeline » 22. Juli 2018, 12:02


gerreg hat geschrieben:Das Gerät errechnet beim Laden der Route von Startpunkt an zu jedem weiteren der 54 Punkte die jeweile Teilstrecke nach den Vorgaben des Geräts.
Meiner Erfahrung nach passiert beim Starten einer Route folgendes:

Das Gerät errechnet beim Starten der Route von aktuellen Standstandort an zu einem der ausgewählten 5 Alarm-Punkte der BC-Route die Anfahrstrecke nach den Vorgaben des Geräts. Ab diesem einen Alarm-Punkt bleibt die Restroute von Basecamp unverändert.

Du hast somit eine andere Erfahrung gemacht als ich. Womöglich haben wir ja Unterschiede wie wir solche Basecamprouten designen?!?

Gruß - Pendeline



Benutzeravatar
Alpenbummler
Beiträge: 335
Registriert: 15. September 2017, 21:15
Mopped(s): R1200R LC

Re: BMW Navi 5 - Ignoriert Routenpunkte

#21 Beitrag von Alpenbummler » 22. Juli 2018, 12:28

Pendeline hat geschrieben:
22. Juli 2018, 12:02
Meiner Erfahrung nach passiert beim Starten einer Route folgendes:

Das Gerät errechnet beim Starten der Route von aktuellen Standstandort an zu einem der ausgewählten 5 Alarm-Punkte der BC-Route die Anfahrstrecke nach den Vorgaben des Geräts. Ab diesem einen Alarm-Punkt bleibt die Restroute von Basecamp unverändert.
Dazu hab' ich an meinem Nav6 schon sehr unterschiedliche Verhaltensweisen beobachtet. Ich glaube, es hängt davon ab, wie man relativ zur Route steht wenn man diese aufruft und startet:
  • Steht man nahe des Startpunkte und ist das nächste Zwischenziel noch weiter weg als der Startpunkt, ist es wie Pendeline schreibt: Nav6 rechnet eine eigene Route zum Startpunkt und ab dort geht es wie in BC geplant weiter.
  • Steht man mitten neben einer Route wenn diese gestartet wird, kann es passieren, dass der Nav6 eine komplett neue Route rechnet, die mit der BC-Route überhaupt nichts mehr zu tun hat.
  • Für alle Fälle dazwischen gibt es jedes beliebige andere Verhalten, das ich noch nicht im Detail ergründet habe. Dass mir der Nav6 aber schon mal eine eigene Route zu einem Zwischenziel gerechnet hätte, ab dem es dann entsprechend BC weiterging, kann ich mich nicht erinnern.
Wie schon weiter oben geschrieben: am besten ist es, man startet eine Route wenn man drauf steht. Dann geht alles wie von Zauberhand gerührt und genauso smart, wie man es vom guten alten Zumo 660 kennt. Man wählt das nächste anstehende Zwischenziel als Einstieg und der Nav6 fährt genau wie in BC geplant dort hin (nicht selbst berechnet) und weiter bis zum Endziel.

Jetzt stellt sich nur noch die Herausforderung, wie man von abseits der Route auf diese kommt. Dazu wäre es schön, wenn man die BC-Route und die eigene Position wenigstens auf dem Navi anzeigen lassen könnte. Das ist mir aber noch nicht gelungen weil der Nav6 in diesem Fall die BC-Route total "verrechnet". Hat dazu jemand einen Tipp für mich?

Benutzeravatar
Pendeline
Beiträge: 221
Registriert: 4. August 2009, 18:50
Mopped(s): R1200GS/ADV
Wohnort: westlich Stuttgart

Re: BMW Navi 5 - Ignoriert Routenpunkte

#22 Beitrag von Pendeline » 22. Juli 2018, 13:32


Alpenbummler hat geschrieben:.Jetzt stellt sich nur noch die Herausforderung, wie man von abseits der Route auf diese kommt. Dazu wäre es schön, wenn man die BC-Route und die eigene Position wenigstens auf dem Navi anzeigen lassen könnte. Das ist mir aber noch nicht gelungen weil der Nav6 in diesem Fall die BC-Route total "verrechnet". Hat dazu jemand einen Tipp für mich?
Bevor du die Route mit "Los" startest, einfach auf "Karte" tippen. Man bekommt die BC-Route mit den möglichen Einstiegspunkten (Alarmzwischenziele) und den eigenen Standort angezeigt, ggfs. etwas rein- oder rauszoomen.

Gruß - Pendeline


Benutzeravatar
Alpenbummler
Beiträge: 335
Registriert: 15. September 2017, 21:15
Mopped(s): R1200R LC

Re: BMW Navi 5 - Ignoriert Routenpunkte

#23 Beitrag von Alpenbummler » 22. Juli 2018, 13:58

Wird dabei auch die aktuelle Position angezeigt? Und könnte man in dieser Ansicht "auf Sicht" zur Route navigieren?

Benutzeravatar
Thomas
Beiträge: 1007
Registriert: 6. November 2002, 21:32
Mopped(s): S1000XR
Wohnort: 24146 Kiel

Re: BMW Navi 5 - Ignoriert Routenpunkte

#24 Beitrag von Thomas » 22. Juli 2018, 14:36

Ja! Und wenn endlich sicher auf der Route, auf Los drücken.
Rückwärts verstehen und vorwärts leben!

Benutzeravatar
Alpenbummler
Beiträge: 335
Registriert: 15. September 2017, 21:15
Mopped(s): R1200R LC

Re: BMW Navi 5 - Ignoriert Routenpunkte

#25 Beitrag von Alpenbummler » 22. Juli 2018, 14:58

Wieder was gelernt. Das werde ich bei nächster Gelegenheit ausprobieren. Danke Euch Beiden.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste