Ölverbrauch R1250R

Alles, was mit der Technik der WASSERgekühlten R1200/R1250xx zu tun hat
Benutzeravatar
chefffe
Beiträge: 614
Registriert: 12. Juni 2019, 12:01

Re: Ölverbrauch R1250R

#26 Beitrag von chefffe »

Kay_R1250R hat geschrieben: 9. September 2020, 18:27 Noch kurz zum Thema bis Max. Auffüllen. In meiner Lehre, auf der Meisterschule und in meinem Studium habe ich gelernt, optimaler Ölstand ist 1/2 bis 3/4, aber nie bis Max.. Du weist nie wie warm dein Öl mal werden kann und somit auch nicht in wie weit sich dessen Volumen vergrößert.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Ich kontrolliere den Ölstand sowieso nach wenn er heiss ist, das ist eh klar. Darum hatte ich ja bei meinem ersten eigenen Ölwechsel 2-3x nachjustiert. Mein Mopped hat null Probleme wenn ich mit Öl am oberen Rand fahre. Auch schalten geht so gut es halt geht.
Alle meine Mopeten bekommen immer voll bis oben hin (heiss gemessen).
Benutzeravatar
Wutz
Beiträge: 388
Registriert: 12. August 2016, 05:57
Mopped(s): R1200R LC / 16

Re: Ölverbrauch R1250R

#27 Beitrag von Wutz »

chefffe hat geschrieben: 9. September 2020, 21:10 Alle meine Mopeten bekommen immer voll bis oben hin (heiss gemessen).
Vor allem macht das auch so viel aus. Bestimmt von min zu max :lol:
Das Öl ist eigentlich auch kalt schon ziemlich dünn.

Ich mache Ölwechsel bis Mitte Schauglas, dann schaue ich nicht mehr, oder ganz selten.
Benutzeravatar
chefffe
Beiträge: 614
Registriert: 12. Juni 2019, 12:01

Re: Ölverbrauch R1250R

#28 Beitrag von chefffe »

Wofür gibts dann eigentlich min und max ... lol
Selbstverständlich ist egal wo der Stand zwischen diesem Bereich liegt, damit ist alles in bester Ordnung. Bei max hat man halt vielleicht die eine Sekunde mehr Zeit Schaden zu begrenzen sofern mal etwas eintritt ... insofern für mich logisch auf Max zu gehen.
Michael1975
Beiträge: 111
Registriert: 24. September 2015, 20:29

Re: Ölverbrauch R1250R

#29 Beitrag von Michael1975 »

Bitte nicht den Einfluss der Temperatur unterschätzen.
Das hat nichts direkt mit der Viskosität zu tun.
Die Dichte von Motoröl ist temperaturabhängig.
50Grad Temperaturdifferenz machen ~3,5% Dichte- und damit Volumenunterschied aus.
D.h. bei 3 Litern Füllmenge sind das bereits ~100ml.
Bei 100 Grad Unterschied (kalter zu bullenheisser Motor) sind es knapp 200ml.

Zeitpunkt des Messung ist auch relevant.
Nach Tagen ist mehr Öl zurückgetropft als nach wenigen Stunden, kann auch locker 100ml ausmachen.
Wenn also nicht wirklich reproduzierbar gemessen wird, also z.B. immer bei 20Grad Öltemperatur und z.B. 7 Tagen Stillstand, sind immer Differenzen drin.
Bei 100-200ml Unterschied würde ich eher auf äußere Einflüsse denn auf Ölverbrauch tippen
Benutzeravatar
Rainman67
Beiträge: 131
Registriert: 8. August 2020, 07:05
Mopped(s): Vespa GTS 250, BMW R1250R
Wohnort: 90592 Schwarzenbruck
Kontaktdaten:

Re: Ölverbrauch R1250R

#30 Beitrag von Rainman67 »

@Michael1975 : Danke für den sehr hilfreichen Beitrag! Das was Du schreibst klingt logisch und nachvollziehbar und deshalb bin ich am überlegen, ob ich die Ölstandskontrolle künftig nicht immer bei kaltem Motor (aktuell 20 Grad +/-) durchführe. Wenn man das am immer gleichen Ort macht, hat man wenigstens halbwegs nachvollziehbare und vor allem gleiche Bedingungen! Das was dann im kalten Zustand angezeigt wird, kann ich dann im Geiste ganz gut "hochrechnen".
Bike Historie: Yamaha RD 80 LC II, Yamaha XJ 600 Diversion, Honda NTV 650, Honda CB 750, HD XL 1200 C Sportster, HD Dyna Switchback, BMW R NineT, BMW R1250R
Kay_R1250R
Beiträge: 194
Registriert: 7. Juni 2019, 20:32
Mopped(s): R1250R
Wohnort: Oettingen in Bayern

Re: Ölverbrauch R1250R

#31 Beitrag von Kay_R1250R »

Rainman67 hat geschrieben:@Michael1975 : Danke für den sehr hilfreichen Beitrag! Das was Du schreibst klingt logisch und nachvollziehbar und deshalb bin ich am überlegen, ob ich die Ölstandskontrolle künftig nicht immer bei kaltem Motor (aktuell 20 Grad +/-) durchführe. Wenn man das am immer gleichen Ort macht, hat man wenigstens halbwegs nachvollziehbare und vor allem gleiche Bedingungen! Das was dann im kalten Zustand angezeigt wird, kann ich dann im Geiste ganz gut "hochrechnen".
Bei kaltem Motor den Ölstand ablesen? Ölstand wird immer im warmen Zustand kontrolliert und korrigiert. Am besten ans Handbuch halten, dann klappt das auch sehr gut und die öltemperatur sollte dann auch ziemlich gleich sein.

Und genau deswegen sollte man auch nie ganz auf Max. auffüllen. Du weist nie wie warm dein Öl werden kann und wie weit es dich dadurch ausdehnt. 200ml sind ca ein 1/4 des Markierungskreises. Im schlimmsten Fall wärst du genau dieses 1/4 dann über Maximum.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
I don't ride a bike to add days to my life. I ride a bike to add life to my days

Ducati Streetfighter 848
Ducati Streerfighter 1098
Ducati Monster 1200S
BMW S1000R
BMW R1250R
Benutzeravatar
Rainman67
Beiträge: 131
Registriert: 8. August 2020, 07:05
Mopped(s): Vespa GTS 250, BMW R1250R
Wohnort: 90592 Schwarzenbruck
Kontaktdaten:

Re: Ölverbrauch R1250R

#32 Beitrag von Rainman67 »

Kay_R1250R hat geschrieben: 10. September 2020, 17:01 Bei kaltem Motor den Ölstand ablesen? Ölstand wird immer im warmen Zustand kontrolliert und korrigiert. Am besten ans Handbuch halten, dann klappt das auch sehr gut und die öltemperatur sollte dann auch ziemlich gleich sein.

Und genau deswegen sollte man auch nie ganz auf Max. auffüllen. Du weist nie wie warm dein Öl werden kann und wie weit es dich dadurch ausdehnt. 200ml sind ca ein 1/4 des Markierungskreises. Im schlimmsten Fall wärst du genau dieses 1/4 dann über Maximum.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Ja, ich weiß schon, dass man eigentlich immer bei heißem Motor messen sollte. Aber nachdem ich ja mit dem messen mittlerweile schon ein wenig Erfahrung habe, kann ich ganz gut einschätzen, wie ich den Ölstand bei kaltem Motor auf den heißen Motor hochrechnen kann. Das sind nach meinen bisherigen Erfahrungen in der Tat knapp 2/8 des Schauglases Unterschied. Nachdem ich sowieso nie mehr als 5/8 Schauglas (aktuell noch bei heißem Motor gerechnet) einfülle, würde ich künftig bei kaltem Motor einfach immer nur auf maximal 3/8 Schauglas auffüllen (sofern nötig).

Und bevor jetzt wieder jemand kommt und meint, dass ich lieber fahren sollte anstatt mir (vielleicht unbegründet) Sorgen um den Ölstand machen sollte - wenn sich meine Befürchtung hoffentlich als unbegründet herausstellt, dann werde ich auch nicht mehr nach jeder Fahrt prüfen, sondern vielleicht nur alle heilige Zeit. Bei meinem Auto schaue ich maximal einmal im Jahr nach. Eben genau deshalb, weil sich das nie nenneswert was tut. :wink:
Bike Historie: Yamaha RD 80 LC II, Yamaha XJ 600 Diversion, Honda NTV 650, Honda CB 750, HD XL 1200 C Sportster, HD Dyna Switchback, BMW R NineT, BMW R1250R
Benutzeravatar
chefffe
Beiträge: 614
Registriert: 12. Juni 2019, 12:01

Re: Ölverbrauch R1250R

#33 Beitrag von chefffe »

Kay_R1250R hat geschrieben: 10. September 2020, 17:01 Und genau deswegen sollte man auch nie ganz auf Max. auffüllen. Du weist nie wie warm dein Öl werden kann und wie weit es dich dadurch ausdehnt. 200ml sind ca ein 1/4 des Markierungskreises. Im schlimmsten Fall wärst du genau dieses 1/4 dann über Maximum.
Soso, du meinst also das jederAusritt eine andere Öltemperatur hervorruft oder wie soll man das verstehen? Wenn ich den Bock eine halbe Stunde Scheuche ist er genauso heiss wie nach einer 5Std. Fahrt. Der einzige Unterschied ist die Aussentemperatur und die ist für die Ausdehnung vernachlässigbar. Wir wohnen ja nicht in Gegenden wo es mal -10 bis +60C heiss werden kann.
Lender96
Beiträge: 182
Registriert: 23. September 2017, 11:26
Mopped(s): BMW R1200R LC

Re: Ölverbrauch R1250R

#34 Beitrag von Lender96 »

Ich denke er bezog sich auf den Kollegen welcher den Ölstand kalt ermittelt und dann 2/8 resp. 1/4 dazu addiert. Das Schauglas in 1/8 zu unterteilen fände ich schwierig ohne Skalierung.

Bei den 1200er soll man zudem nicht über halb voll gehen, da dann das Getriebe nicht mehr so geschmeidig sein soll. Ob das bei den 1250er auch noch so ist weiss ich nicht.
Pumpe
Beiträge: 1328
Registriert: 26. Juni 2011, 10:31
Mopped(s): R1200R LC
Wohnort: Bodenseeregion

Re: Ölverbrauch R1250R

#35 Beitrag von Pumpe »

....ich arbeite ja lieber in 1/7 Schritten... :wink:
2highlander
Beiträge: 360
Registriert: 2. Oktober 2019, 15:20
Mopped(s): BMW R1250RS (2020)

Re: Ölverbrauch R1250R

#36 Beitrag von 2highlander »

Was seid Ihr nur für Grobmotoriker... :lol:
2020 BMW R1250RS
2012 Moto Guzzi Griso 1200 SE 8V
1977 Moto Guzzi LeMans I

Manche Zeitgenossen haben einen Horizont entsprechend dem Radius 0. Das nennen sie dann ihren Standpunkt.
Benutzeravatar
chefffe
Beiträge: 614
Registriert: 12. Juni 2019, 12:01

Re: Ölverbrauch R1250R

#37 Beitrag von chefffe »

Das zu "berechnen" finde ich auch weird :D, wozu ist denn das Glas da und eine Anleitung wie das zu handhaben ist.
mwarnstorf
Beiträge: 46
Registriert: 29. April 2012, 08:39

Re: Ölverbrauch R1250R

#38 Beitrag von mwarnstorf »

...man kann aus allem eine Doktorbeit machen, gell.... :roll:
R1250R blackstorm metallic
Benutzeravatar
joerg58kr
Beiträge: 1268
Registriert: 4. Januar 2003, 09:29
Mopped(s): R1200RS (2015er)
Wohnort: 63654 Düdelsheim

Re: Ölverbrauch R1250R

#39 Beitrag von joerg58kr »

Fehlt nur noch die Diskussion ob das Öl von Shell im kalten Zustand mehr schrumpft, als das Castrol sich im heißen ausdehnt :roll: :D :D :D

Kommt das BMW-ÖL jetzt eigentlich von Shell :?:
K12RS von 01/00-02/13 über 130TKM, 06/12 bis 06/15 F800ST, jetzt wieder RS aber mit einem R davor: -> R12RS (LC)
Halsatmer - ☺Knopf im Hals ☺
Benutzeravatar
Rainman67
Beiträge: 131
Registriert: 8. August 2020, 07:05
Mopped(s): Vespa GTS 250, BMW R1250R
Wohnort: 90592 Schwarzenbruck
Kontaktdaten:

Re: Ölverbrauch R1250R

#40 Beitrag von Rainman67 »

joerg58kr hat geschrieben: 11. September 2020, 07:17 Kommt das BMW-ÖL jetzt eigentlich von Shell :?:
Ja, es wird von Shell exklusiv für BMW produziert. Man kann es von Shell auch so nicht kaufen.
Bike Historie: Yamaha RD 80 LC II, Yamaha XJ 600 Diversion, Honda NTV 650, Honda CB 750, HD XL 1200 C Sportster, HD Dyna Switchback, BMW R NineT, BMW R1250R
Benutzeravatar
Rainman67
Beiträge: 131
Registriert: 8. August 2020, 07:05
Mopped(s): Vespa GTS 250, BMW R1250R
Wohnort: 90592 Schwarzenbruck
Kontaktdaten:

Re: Ölverbrauch R1250R

#41 Beitrag von Rainman67 »

mwarnstorf hat geschrieben: 11. September 2020, 07:09 ...man kann aus allem eine Doktorbeit machen, gell.... :roll:
Wie gesagt - wenn sich das alles als unbegründet herausstellt, dann bin ich ja froh darüber und werde auch (wie bei meinen anderen Fahrzeugen auch) nicht mehr groß Aufhebens machen wegen des Ölstands. Alle heilige Zeit mal kontrollieren und gut. Aber ich hatte eben schon einmal ein Auto mit erhöhtem Ölverbrauch und das wurde dann schnell immer mehr und mehr bis zum Defekt des Motors. Das bleibt einem halt in Erinnerung und da wird man eben vorsichtig und kontrolliert am Anfang erst mal intensiver.

OffTopic: bei meiner Vespa kann ich zum Beispiel ausschließlich bei kaltem Zustand messen, denn der Ölpeilstab ist bei der 250er eine Fehlkonstruktion. Da kriegst Du im warmen Zustand jedes Mal was anderes angezeigt. Das hat dann schon mal dazu geführt, dass ich einige Zeit unter Minimum gefahren bin. Sie hat es zum Glück überlebt! :) Und mein Freundlicher hat aufgrund dieser Fehlkonstruktion viel zu viel eingefüllt, was dazu führte, dass das Öl den Luftfilter geflutet hat. Seit ich das Öl abweichend von der Empfehlung immer im kalten Zustand messe, passt das recht gut und ich kann das auch gut auf den heißen Motor "hochrechnen".
Bike Historie: Yamaha RD 80 LC II, Yamaha XJ 600 Diversion, Honda NTV 650, Honda CB 750, HD XL 1200 C Sportster, HD Dyna Switchback, BMW R NineT, BMW R1250R
blueq
Beiträge: 183
Registriert: 28. November 2015, 08:30
Mopped(s): 2019er R1200R
Wohnort: Pfalz

Re: Ölverbrauch R1250R

#42 Beitrag von blueq »

Lender96 hat geschrieben: 11. September 2020, 06:01 Bei den 1200er soll man zudem nicht über halb voll gehen, da dann das Getriebe nicht mehr so geschmeidig sein soll. Ob das bei den 1250er auch noch so ist weiss ich nicht.
Meine 2018er GS lies sich super schalten,egal ob Oberkante oder Unterkante Schauglas...dafür hat sie sich aber ab und zu ein Schlückchen Öl gegönnt,ca 40 ml auf 1000 Km,während meine 2019er R bis jetzt auf 2000 Km noch nix gebraucht hat,die kam übrigens Schauglas voll, Oberkante Unterlippe, aus der Inspektion und lässt sich trotzdem super schalten,selbst der Schaltassi funktioniert besser als an meiner GS...
Benutzeravatar
Wutz
Beiträge: 388
Registriert: 12. August 2016, 05:57
Mopped(s): R1200R LC / 16

Re: Ölverbrauch R1250R

#43 Beitrag von Wutz »

blueq hat geschrieben: 11. September 2020, 08:11 Meine 2018er GS lies sich super schalten,egal ob Oberkante oder Unterkante Schauglas...dafür hat sie sich aber ab und zu ein Schlückchen Öl gegönnt,ca 40 ml auf 1000 Km,während meine 2019er R bis jetzt auf 2000 Km noch nix gebraucht hat,die kam übrigens Schauglas voll, Oberkante Unterlippe, aus der Inspektion und lässt sich trotzdem super schalten,selbst der Schaltassi funktioniert besser als an meiner GS...
Nur mal am Rande
Warum gehst Du von der GS auf eine R ?
Kenne welche die das anders herum gemacht haben.
Benutzeravatar
chefffe
Beiträge: 614
Registriert: 12. Juni 2019, 12:01

Re: Ölverbrauch R1250R

#44 Beitrag von chefffe »

blueq hat geschrieben: 11. September 2020, 08:11 ... meine 2019er R bis jetzt auf 2000 Km noch nix gebraucht hat,die kam übrigens Schauglas voll, Oberkante Unterlippe, aus der Inspektion und lässt sich trotzdem super schalten,selbst der Schaltassi funktioniert besser als an meiner GS...
Exakt genau meine Erfahrung 8)
blueq
Beiträge: 183
Registriert: 28. November 2015, 08:30
Mopped(s): 2019er R1200R
Wohnort: Pfalz

Re: Ölverbrauch R1250R

#45 Beitrag von blueq »

Wutz hat geschrieben: 11. September 2020, 08:13 Nur mal am Rande
Warum gehst Du von der GS auf eine R ?
Kenne welche die das anders herum gemacht haben.
Ich wurde vor zwei Jahren von einem Autofahrer vom Moped geschossen,neben zwei gebrochenen Handgelenken wurde auch die Schulter zertrümmert,nach mittlerweile zwei Schulter OP's habe ich immer noch Probleme beim rangieren,da ich mit 1,75 m nicht der größte bin ist das dem ganzen nicht zuträglich,die R ist etwas niedriger und leichter,da funktioniert das besser,deshalb der Wechsel.
Benutzeravatar
Rainman67
Beiträge: 131
Registriert: 8. August 2020, 07:05
Mopped(s): Vespa GTS 250, BMW R1250R
Wohnort: 90592 Schwarzenbruck
Kontaktdaten:

Re: Ölverbrauch R1250R

#46 Beitrag von Rainman67 »

Es wird immer lustiger... Heute habe ich mitten unter der Fahrt die Meldung "Ölstand prüfen!" bekommen. Zufällig hatte ich vor der Fahrt ein Foto vom Schauglas gemacht. Es war knapp unter 3/8 Schauglas (siehe erste Foto) und wenn man das auf den heißen Motor hochrechnet, wären es wohl knapp die Hälfte Schauglas gewesen. Ich bin dann relativ direkt wieder nach Hause gefahren, habe den Motor abgestellt und den Ölstand kontrolliert. Ganz so wie es im Handbuch steht. Es war wie nicht anders zu erwarten minimal weniger als die Hälfte Schauglas. Da ich einen einmaligen Messfehler der Elektronik vermutete und nicht gleich nachschütten wollte, bin ich eine Runde um den Block gefahren und habe die Elektronik neu messen lassen ----> Gleiche Meldung wieder! :(

Daraufhin habe ich den freundlichen angerufen und gefragt, ob das so normal ist, dass die elektronische Ölstandskontrolle schon bei knapp unter der Hälfte eine Meldung "Ölstand prüfen" bringt. Das bejahte er und meinte, dass er das schon an BMW gemeldet hätte, weil das ungünstig wäre. Bei irgendeinem Scooter käme die Meldung sogar noch früher. Hörte sich für mich jetzt erst mal glaubhaft an und damit bin ich erst mal beruhigt auch wenn das in der Tat eher suboptimal ist. Hat das von Euch auch schon jemand gehabt?

Wie auch immer - ich habe dann den Rest meiner Öldose (330 ml) nachgefüllt und nun steht der Ölstand im Schauglas auf ca. 6/8 was in sich dann auch schlüssig ist. Die elektronische Ölstandskontrolle zeigt nun auch "OK" und lustigerweise lässt sich mein Getriebe nun erheblich besser und geräuschärmer schalten, was ja eigentlich genau konträr zu den Aussagen hier im Forum ist. Mir ist's wurscht. Die Meldung ist weg, das Getriebe flutscht nun auch besser und vielleicht verbraucht sie nun auch noch weniger Öl! :wink:
20200911_142429.jpg
20200911_142848.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Bike Historie: Yamaha RD 80 LC II, Yamaha XJ 600 Diversion, Honda NTV 650, Honda CB 750, HD XL 1200 C Sportster, HD Dyna Switchback, BMW R NineT, BMW R1250R
Benutzeravatar
Alpenbummler
Beiträge: 1993
Registriert: 15. September 2017, 21:15
Mopped(s): R1200R LC

Re: Ölverbrauch R1250R

#47 Beitrag von Alpenbummler »

Nach allem, was du schreibst kann ich eine gewisse Aufmerksamkeit für das Thema Ölstand durchaus nachvollziehen.

Ich drücke dir die Daumen, dass deine Hoffnungen wahr werden ("Die elektronische Ölstandskontrolle zeigt nun auch "OK" und lustigerweise lässt sich mein Getriebe nun erheblich besser und geräuschärmer schalten, ... das Getriebe flutscht nun auch besser und vielleicht verbraucht sie nun auch noch weniger Öl! :wink:").
Benutzeravatar
chefffe
Beiträge: 614
Registriert: 12. Juni 2019, 12:01

Re: Ölverbrauch R1250R

#48 Beitrag von chefffe »

Die Meldung bei knapp unter Hälfte ist ja übelst falsch und inakzeptabel! Das darf mal gar nicht sein und offensichtlich bist du ja recht alleine mit dem Verhalten oder haben das noch andere 1250er Treiber?
Kay_R1250R
Beiträge: 194
Registriert: 7. Juni 2019, 20:32
Mopped(s): R1250R
Wohnort: Oettingen in Bayern

Re: Ölverbrauch R1250R

#49 Beitrag von Kay_R1250R »

Würde mal den Softwarestand prüfen und ggf. ein Update machen lassen. Bei der 1250er RS die ich damals Probegefahren bin war der Ölstand auf min. und es wurde keine Meldung angezeigt.

Meine 1250er R zeigt bei 1/2 Schauglas auch ok an.
I don't ride a bike to add days to my life. I ride a bike to add life to my days

Ducati Streetfighter 848
Ducati Streerfighter 1098
Ducati Monster 1200S
BMW S1000R
BMW R1250R
Benutzeravatar
Rainman67
Beiträge: 131
Registriert: 8. August 2020, 07:05
Mopped(s): Vespa GTS 250, BMW R1250R
Wohnort: 90592 Schwarzenbruck
Kontaktdaten:

Re: Ölverbrauch R1250R

#50 Beitrag von Rainman67 »

An der Software sollte es nicht liegen. Das ist die neueste, die es erst seit einigen Wochen gibt (die mit dem Sport-Screen auch für nicht HP Modelle.. Version 022_005_041
Bike Historie: Yamaha RD 80 LC II, Yamaha XJ 600 Diversion, Honda NTV 650, Honda CB 750, HD XL 1200 C Sportster, HD Dyna Switchback, BMW R NineT, BMW R1250R
Antworten